Grand Theft Auto 5

GTA 5 für PS5 & Xbox SX weniger transphob? Rockstar entfernt kritisierte Inhalte

von Sanel Rihic (Dienstag, 19.04.2022 - 15:14 Uhr)

Rockstar reagiert offenbar auf Kritik. (Bild: Rockstar Games)
Rockstar reagiert offenbar auf Kritik. (Bild: Rockstar Games)

Die GTA-Reihe ist nicht gerade bekannt für ihren vorsichtigen Umgang mit Themen wie Political Correctness. Auch GTA 5 wurde von einigen Seiten kritisiert, unter anderem für vermeintlich transphobe Inhalte. Mit der Neuveröffentlichung für Current-Gen-Konsolen hat Rockstar offenbar still und heimlich Änderungen vorgenommen – zugunsten seiner Kritiker.

Rockstar entfernt kritische Inhalte für PS5 & Xbox SX

Eine neue Konsolengeneration, ein neues altes Grand Theft Auto 5. Doch anscheinend wurden in der Version für PS5 und Xbox Series X kleine Änderungen vorgenommen, die womöglich mit der Kritik an transphoben Inhalten im Spiel zusammenhängen könnten.

So fiel dem Reddit-Nutzer JayProspero auf, dass im E&E-Shop die Spielzeuge ausgetauscht wurden. Während in der Last-Gen-Fassung das Spielzeug Captain Spacetoy Interstellar Transgender zu finden ist, hängt nun Space Tramp an der Wand. Auch die Beschreibung wurde geändert: Zuvor war die Rede von „austauschbaren Genitalien“; nun steht da „bewegliche Kotz-Richtung“.

Die Twitter-Nutzerin Kirsty Cloud hat ebenfalls Änderungen in den neuen Versionen für GTA 5 feststellen können. So spawnt der NPC „Drag Queen“ nur noch vor dem Club Cockatoos. Zwar kann man den trans NPC weiterhin im Director Mode aufrufen, aber die Dialoge-Optionen wurden entfernt.

Transphobie-Kritik als Grund für Änderungen?

Rockstar hat sich zwar nicht zu den In-Game-Änderungen geäußert, ein Grund könnte aber ein offener Brief der LGBTQ-Seite Out Making Games sein. Darin forderte man vergangenes Jahr die Entfernung transphober Inhalte aus GTA 5, wie die stereotypische Darstellung von trans Personen, die Spieler ermutigen würde, explizit an diesen NPCs Gewalt auszuüben. (Quelle: Out Making Games)

Grand Theft Auto 5 ist ein Spiel, in dem insbesondere mit stereotypischen Bildern und schwarzem Humor gesellschaftskritische Themen aufgegriffen werden. Daher tauchen Rassismus und Sexismus immer wieder in der Spielereihe auf.

Die Entfernung der aufgezählten Inhalte ist dementsprechend überraschend. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass sie mit der Kritik von Out Making Games zusammenhängt. Rockstar hat sich dazu nicht geäußert; Out Making Games hat dafür die Änderungen in einem neuen Artikel aufgegriffen. (Quelle: Out Making Games)

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. GTA 5 für PS5 & Xbox SX weniger transphob? Rockstar entfernt kritisierte Inhalte
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website