Grand Theft Auto 5

GTA+: Rockstars Bezahl-Abo ist ein Erfolg – und das könnte ein Problem werden

von Sanel Rihic (Mittwoch, 18.05.2022 - 14:52 Uhr)

GTA+ läuft gut, aber ist das gut? (Bild: Rockstar Games / Pixabay - Tumisu)
GTA+ läuft gut, aber ist das gut? (Bild: Rockstar Games / Pixabay - Tumisu)

Ende März führte Rockstar Games das Bezahl-Abonnement GTA+ ein. Wie Strauss Zelnick, CEO von Take-Two, nun mitteilt, habe das Abo die Erwartungen des Publishers übertroffen.

GTA+: Ein guter Start für das Bezahl-Abo

In einer Telefonkonferrenz zu den Finanzergebnissen des vierten Geschäftsquartals und aktuellen Fiskaljahres meldet CEO Strauss Zelnick positive Zahlen für das Unternehmen, mit einem leicht gestiegenen Umsatz verglichen zum Vorjahresquartal. Der Kassenschlager bleibt weiterhin Grand Theft Auto 5 von 2013, das sich laut Finanzbericht bisher insgesamt mehr als 165 Millionen mal verkauft hat. (Quelle: Take-Two)

Aber auch der frische und umstrittene Bezahl-Service GTA+ hat laut Zelnick Erfolge erzielen können. Genaue Zahlen nennt er zwar nicht, aber er sagt, dass die Konversionsrate (in dem Fall: die Umwandlung eines Interessenten in einen Kunden) die Erwartungen des Publishers übertroffen habe.

Seiner Meinung nach ist das ein gutes Zeichen und er glaubt, dass dies „im Laufe der Zeit zu einer dauerhaften Beteiligung führen wird“. (Quelle: Take-Two, via Seeking Alpha)

Was ist GTA+ und welches Problem verbirgt sich dahinter?

GTA+ ist ein Bezahl-Abo für GTA Online. Für sechs Euro im Monat erhaltet ihr diverse In-Game-Gegenstände, wie GTA-Dollar, Kleidung oder Karosserien und andere Vorteile. Das Abonnement ist monatlich kündbar.

Dieses ist aber insofern umstritten, da es sich bei Grand Theft Auto 5 und Grand Theft Auto Online um ein fast zehn Jahre altes und zudem kostenpflichtiges Spiel handelt (weil nur mit dem Hauptspiel erhältlich), welches ohnehin schon an einer schwierigen Mikrotransaktionspolitik leidet. Mittlerweile wird ein hoher Grind vorausgesetzt, um weiterhin die neuesten Autos und Apartments ohne Echtgeld erwerben zu können.

Der Singleplayer ist hingegen immer noch purer Spaß, auch auf den neuesten Konsolen:

Grand Theft Auto V - [Playstation 5]

Grand Theft Auto V - [Playstation 5]

Das erfolgreichste Grand Theft Auto in der besten Grafik erleben.
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 16.08.2022 03:07 Uhr

Mit GTA+ entsteht für Rockstar Games und Take-Two eine weitere Einnahmequelle, für Spieler sind die darin enthaltenen Boni aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Einige verärgerte Spieler haben sogar zum Boykott von GTA Online ausgerufen. Viel erreicht hat man damit offensichtlich nicht.

Tatsächlich könnte GTA+ auch Auswirkungen auf den Online-Modus von GTA 6 haben. Denn wenn das Bezahl-Abo weiterhin profitabel bleibt, könnten Rockstar Games und Take-Two den Service auch auf GTA 6 ausweiten.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. GTA+: Rockstars Bezahl-Abo ist ein Erfolg – und das könnte ein Problem werden
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website