Videospielkultur

Chilliger als Minecraft: Wunderschönes Aufbauspiel bietet pure Entspannung

von Jasmin Peukert (Mittwoch, 01.06.2022 - 09:15 Uhr)

Aus diesem Projekt könnte ein tolles Spiel werden. Bild: Anastasia Opara / Deagreez@GettyImages
Aus diesem Projekt könnte ein tolles Spiel werden. Bild: Anastasia Opara / Deagreez@GettyImages

Es war eigentlich nur ein Wochenendprojekt, doch das positive Feedback sorgt dafür, dass die prozedurale Künstlerin Anastasia Opara ihr Werk zu einem kleinen Aufbau-Spiel ausbaut. Wenn ihr romantische Burgruinen mögt, solltet ihr unbedingt mal einen Blick drauf werfen.

Grünes Gras und romantische Burganlagen

Ende 2021 begann Opara mit einem Projekt zur prozeduralen Generierung, in dem sie geschwungene Burgmauern auf einen Untergrund ohne Texturen zauberte und schon so interessante Diorama-Festungen erstellte. Nachdem sie auf Twitter so viel positives Feedback erhielt, sollte das Ganze noch weiterwachsen. Früh fügte sie zum Beispiel üppiges, grünes Gras, Trampelpfade und Torbögen hinzu, um ihre Burgruine noch realistischer wirken zu lassen.

Regelmäßig veröffentlicht sie nun ein Update mit Neuigkeiten und präsentiert die Entwicklung ihres Spiels. Zwischen März und Mai 2022 ist auch offensichtlich viel passiert. Inzwischen hat sie Animationen eingebaut und Hügel können sich zu Klippen mit felsigen Dekorationen entwickeln, auf denen einsam ein alter Turm thront.

Es wird spannend sein zu verfolgen, wohin sich ihre Arbeit noch entwickelt. Obwohl noch relativ wenig zu sehen ist, wird es aufgrund der jetzt schon gegebenen Möglichkeiten nie langweilig, ihr dabei zuzuschauen, wie sich diese geschlängelten Mauern zu etwas Großen zusammenfügen.

Sind öffentliche Entwicklungen ein neuer Trend?

Normalerweise erfährt man von einer Entwicklung eines Spiels und wird bis zum Release hier und da mal mit Bildern oder Videos über den Fortschritt benachrichtigt. Entwickler profitieren offensichtlich davon, kleine Schritte mit der Community zu teilen.

So macht es zum Beispiel auch Townscraper-Entwickler Oskar Stålberg, der seine Entwicklung ebenfalls öffentlich auf Twitter teilt und experimentiert. Das Feedback von Fans kann sich dabei als äußerst wertvoll erweisen. Inzwischen ist das Spiel sogar für die Nintendo Switch erschienen.

Macht euch im Trailer einen ersten Eindruck vom Spiel:

Townscaper Launch Trailer

Vielleicht entwickeln sich diese öffentlichen Entwicklungen zu einem Trend – zumindest Indie-Entwicklern kann es dabei helfen, Erfahrungen zu sammeln und weiter zu wachsen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Chilliger als Minecraft: Wunderschönes Aufbauspiel bietet pure Entspannung
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website