Grand Theft Auto 5

Rockstar, stopp die Remakes & Remasters! Ich will neue Spiele

von Sanel Rihic (Freitag, 03.06.2022 - 11:37 Uhr)

Mir gefällt die Entwicklung nicht, die Rockstar durchmacht. (Bild: Rockstar Games / Getty Images - Koldunova_Anna)
Mir gefällt die Entwicklung nicht, die Rockstar durchmacht. (Bild: Rockstar Games / Getty Images - Koldunova_Anna)

Aus Alt mach Neu! Viele Spiele-Unternehmen folgen diesem Motto und holen ab und an ihre alten Hits aus dem Keller, polieren sie etwas auf und sind nicht selten erfolgreicher als beim ersten Mal. Und während manche Spiele das Remake und Remaster bitter nötig hatten, war ich doch immer froh darüber, dass Rockstar Games lieber auf neue Spiele setzte. Ein Kommentar von Sanel Rihic.

Doch diese Tage sind wohl vorbei: GTA 5 hat es bereits auf die dritte Konsolengeneration geschafft, GTA: The Trilogy legte einen für die Spieleschmiede untypischen Katastrophen-Start hin und mehr Remakes und Remaster könnten folgen. Stopp, Rockstar, gib uns lieber neue Spiele!

Rockstar, was ist nur passiert?

Ich bin mit vielen Rockstar-Spielen groß geworden. GTA Vice City und San Andreas – beide Spiele boten eine unterhaltsame offene Welt mit endlosen Möglichkeiten. Aber auch ein Max Payne 2 konnte mich mit seinem düsteren Noir-Plot und packender Action lange an den Bildschirm fesseln. Später folgten Grand Theft Auto 4, Red Dead Redemption, Max Payne 3 und L.A. Noire. Allesamt fantastische Spiele, die womöglich früher oder später ein Remake oder Remaster verpasst bekommen.

Denn so scheinen Rockstar Games und Mutterkonzern Take-Two Interactive mittlerweile zu ticken. Und das kann übel in die Hose gehen, wie Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition bravourös vorgeführt hat. Unzählige Bugs zum Release, der Grafikstil weiterhin ein Streitthema und miserable Wertungen, die unvergessen bleiben. Das ist nicht die gewohnte Rockstar-Qualität, doch ist es vielleicht nur ein Ausrutscher. Aber was, wenn es sich wiederholt und stattdessen dem Ruf neuer Spiele schadet? Und es könnte sich wiederholen – schon sehr bald!

Remake und Remaster: Read Dead? Bully? GTA 4?

Trotz des miserablen Starts hat sich GTA: The Trilogy außerordentlich gut verkauft. Mehr als 10 Millionen verkaufte Exemplare haben dem CEO von Take-Two ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und die vielen Spielfehler ganz schnell wieder vergessen lassen.

Kein Wunder, dass der Publisher für die nächsten Jahre ganze acht Remaster in Planung hat. (Quelle: Take-Two Interactive) Zwar gehören Take-Two Interactive auch andere Unternehmen neben Rockstar Games, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass das eine oder andere Remaster vom GTA-Schöpfer kommen könnte.

So soll unter anderem eine Remake- oder Remaster-Collection mit den beiden Western-Spielen Read Dead Redemption 1 und 2 für Current-Gen in Arbeit sein, so meinen Insider. (Quelle: Gamerant) Ein anderes Spiel, welches ebenfalls einem Insider zufolge als Remaster schon 2023 zurückkehren soll, ist Grand Theft Auto 4.

Und wenn wir schon dabei sind: Auch Bully – hierzulande unter anderem als Canis Canem Edit bekannt – könnte als Remake zurückkehren, schließlich gab es bereits Hinweise auf eine Fortsetzung.

Zwar sind das alles nur Gerüchte und doch würde es mich an dieser Stelle nicht überraschen, wenn Rockstar und Take-Two es früher oder später offiziell machen.

Nichts davon, danke!

Ich könnte diesen Remakes und Remasters nichts abgewinnen – und das liegt nicht nur an dem Schreck, den mir die desaströse GTA-Trilogie eingejagt hat. Auch wenn die Spiele in einem guten Zustand herauskommen würden, wäre es lediglich ein kurzer Ausflug in die Nostalgie, bis mich der Wunsch nach etwas Neuem überkommen würde. Ich möchte nämlich neue Geschichten und Abenteuer von den Open-World-Pionieren spielen.

Seit 2013 erschien hauptsächlich Grand Theft Auto 5 – mehrmals. Vor kurzem erschien sogar der Abo-Service GTA+, der noch einmal klarstellt: GTA 5 ist immer noch nicht tot.

2018 endete die Durststrecke kurzzeitig, als endlich Red Dead Redemption 2 herauskam und Rockstars Western-Fortsetzung mich wie viele andere aus den Socken haute. Es stellte sämtliche Open-World-Spiele des Entwicklers in den Schatten. Doch dann war wieder Funkstille. Die Zeit, als jährlich ein neues Blockbuster-Spiel von Rockstar im Ladenregal auf mich wartete, ist vorbei.

Ist die Magie weg? Ich denke nicht. Mittlerweile nehmen Spieleproduktionen deutlich mehr Zeit in Anspruch, das verstehe ich. Aber gerade deshalb sollten keine Ressourcen für alten Kram verschwendet werden. Ja, Grand Theft Auto 6 steht womöglich schon vor der Tür und wird vermutlich ähnlichen Erfolg wie GTA 5 haben. Nur hoffe ich, dass es dabei nicht bleibt. Keine Remakes, keine Remaster – danach müssen neue Spiele her!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Rockstar, stopp die Remakes & Remasters! Ich will neue Spiele
Meinungen - Grand Theft Auto 5

Alle Meinungen

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website