Prince of Persia - The Sands of Time

Prince of Persia: Remake erneut verschoben – aber es kommt

von Sanel Rihic (Dienstag, 07.06.2022 - 12:42 Uhr)

Das Prince-of-Persia-Remake ist eine Achterbahn der Gefühle. (Bild: Ubisoft)
Das Prince-of-Persia-Remake ist eine Achterbahn der Gefühle. (Bild: Ubisoft)

Kurzzeitig schien es so, als wäre das Remake von Prince of Persia: The Sands of Time eingestampft worden. Nun gibt Ubisoft Entwarnung. Das Spiel kommt, aber wohl viel später als geplant.

Update vom 7. Juni 2022:

Prince of Persia: The Sands of Time Remake ist derzeit bei Ubisoft Montréal in Arbeit. Das versichert Ubisoft noch einmal auf Anfrage des Spielemagazins IGN.

„Wir sind stolz auf die Arbeit, die Ubisoft Pune und Ubisoft Mumbai erzielt haben, und Ubisoft Montréal wird von ihren Erfahrungen profitieren, denn das neue Team wird die Arbeit fortsetzen, um ein großartiges Remake zu liefern.“ (Quelle: IGN)

Der Studiowechsel war bereits bekannt, wie ihr der Originalmeldung entnehmen könnt. Es bestand aber kurzzeitig Grund zur Annahme, dass Ubisoft das Projekt eingestampft hat, weil die Händler Gamestop und Amazon das Spiel von ihrer Liste genommen haben.

Das hängt allerdings mit dem Studiowechsel zusammen. Denn Ubisoft stellt klar:

Infolgedessen ist eine Veröffentlichung im Geschäftsjahr 2023 nicht mehr vorgesehen und das Spiel wurde von der Liste genommen. Spieler, die ihre Vorbestellung stornieren möchten, werden gebeten, sich an ihren Händler zu wenden. Sie werden über das Projekt auf dem Laufenden gehalten, während die Entwicklung voranschreitet.“ (Quelle: IGN)

Fans von Prince of Persia müssen also eine weitere Verschiebung hinnehmen. Ubisofts Geschäftsquartal 2023 endet am 31. März 2023. Demnach wird das Remake nicht vor April 2023 erscheinen – vermutlich erst 2024.

Originalmeldung vom 4. Mai 2022:

Prince of Persia Remake: Neues Team, neues Glück

Über Twitter meldet sich Ubisoft mit einer drastischen Änderung für das Prince-of-Persia-Remake. Denn man habe sich dazu entschlossen, das Entwicklerstudio zu wechseln. Jetzt arbeitet Ubisoft Montreal am Remake, was eine gute und gleichzeitig schlechte Nachricht ist.

Ubisoft Montreal hat an den originalen Prince-of-Persia-Spielen gearbeitet und ist auch das deutlich größere sowie erfahrenere Ubisoft-Studio. Wie viel vom ursprünglichen Team noch dort arbeitet, ist aber unbekannt. Zudem bedeutet dieser Wechsel, dass mit keiner zeitnahen Veröffentlichung zu rechnen ist.

Ubisoft schreibt: „Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt. Das Team wird sich, auf Grundlage der bisher von Ubisoft Pune und Ubisoft Mumbai geleisteten Arbeit, die nötige Zeit nehmen, um den Umfang des Spiels zu überdenken und euch für dieses Remake das bestmögliche Erlebnis zu liefern, wenn es bereit ist.“

Fans sind zwiegespalten

Prince of Persia: The Sands of Time von 2003 ist der erste Teil der gleichnamigen Saga und konnte damals viele Fans für sich gewinnen. Ein Remake ist bereits seit mehreren Jahren bei den Ubisoft-Studios Pune und Mumbai in Entwicklung gewesen und auch einen ersten Trailer gab es 2020 zu sehen. Allerdings konnte dieser aufgrund des Grafikstils nicht viel Beifall finden. Auch die darauffolgenden Verschiebungen senkten die Vorfreude auf das Remake.

Unter dem Update-Tweet von Ubisoft treffen verschiedene Meinungen aufeinander. Manche freuen sich darüber, dass die Original-Entwickler die Arbeit übernehmen. Nutzer wie @NileLLS oder @hkatatney wünschen sich sogar, dass Ubisoft Montreal direkt die gesamte Sands-of-Time-Trilogie neu auflegt. (Quelle: Twitter)

Andere sehen nach all den Verschiebungen und dem Wechsel keine Hoffnung im Remake. @_GENZGAMER wünscht sich an diesem Punkt lieber ein ganz neues Prince-of-Persia-Spiel. Er fügt auch hinzu: „Ich hasse Remakes, weil sie zeigen, dass man nicht den Mut hat, ein neues Spiel zu entwickeln.“ (Quelle: Twitter)

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Prince of Persia: Remake erneut verschoben – aber es kommt
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website