Starfield

Starfield: Bethesda zeigt endlich erstes Gameplay zum Weltraumspektakel

von Nathan Navrotzki (Montag, 13.06.2022 - 14:13 Uhr)

Nach einer Verschiebung und langer Stille seitens Bethesda, gibt es nun erste Gameplay-Szenen zum heiß erwarteten Starfield zu sehen. Was euch im Weltraumabenteuer alles erwartet, erfahrt ihr hier.

Starfield – Erstes Gameplay

Starfield lässt euch an eurem Raumschiff herumschrauben

Nachdem Starfield von 2022 auf 2023 verschoben werden musste, wurde es ruhig um das Sci-Fi-Rollenspiel. Nun meldet sich aber niemand geringeres als Bethesda-Chef Todd Howard zu Wort.

Während des Bethesda & Xbox Game Showcase präsentierte dieser nämlich neue Clips und wichtige Informationen zu Starfield. Zu sehen ist unter anderem der Mond Kreeta, auf dem ihr euch zu Beginn des Spiels aufhalten werdet. Aber auch andere Planeten und interessante Features wurden vorgestellt:

  • Es gibt knapp 100 Systeme und 1.000 Planeten zum Erkunden.
  • Ihr könnt Außenposten auf fremden Planeten bauen. Rüstet außerdem auch euer Raumschiff aus und gestaltet es nach Belieben.
  • Steuert euer Raumschiff manuell von Planet zu Planet und liefert euch darin Weltraumschlachten.
  • Lernt NPCs kennen und rekrutiert sie als Angestellte für euer Schiff.
  • Macht Gebrauch vom bisher flexibelsten Charakter-Editor in einem Bethesda-Spiel.
  • Wählt einen Hintergrund für euren Charakter, der seine oder ihre Fähigkeiten zu Beginn festlegt.
  • Spielt in Third Person oder Ego-Perspektive.

Was sagen die Fans?

Eine klar eindeutige Meinung der Fans ist nicht zu erkennen. Zumindest ist der Tonus unter dem Trailer eher als durchmischt zu beschreiben, als dass das Gezeigte einen wahnsinnigen Hype oder Hass auslöst.

Oft gelobt werden die neu vorgestellten Features, wie zum Beispiel das Ausbauen und die Anpassung des Raumschiffes. Aber es machen sich auch Befürchtungen in der Community breit. So sehen einige es schon kommen, dass Bethesdas Engine wieder für viele Bugs sorgen könnte.

Und auch die knapp 1.000 Planeten, die ihr auf eurer Reise erkunden können sollt, bereiten einigen Kommentatoren Bauchschmerzen. Viele bezweifeln nämlich, dass Bethesda diese schiere Masse an Planeten tatsächlich selbst bastelt. Vermutet wird, dass das Spiel diese zufällig generiert, was dann widerum nicht ganz das wäre, was Spieler sich wünschen. (Quelle: YouTube / GameSpot, Xbox On)

Das sind aber nur Spekulationen. Noch ist von offizieller Seite aus nichts dazu bekannt, wie die 1.000 Planeten tatsächlich zustande kommen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Starfield: Bethesda zeigt endlich erstes Gameplay zum Weltraumspektakel
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website