Final Fantasy 7 Rebirth

Final Fantasy 7: Square Enix überrascht Fans mit gleich zwei neuen Remakes

von Daniel Boldt (Freitag, 17.06.2022 - 11:26 Uhr)

Final Fantasy 7 Rebirth First-Look-Trailer

In einem Live-Event anlässlich des 25. Geburtstags von Final Fantasy 7 hat Publisher Square Enix gleich zwei kommende Remakes vorgestellt. Zum einen die langersehnte Fortsetzung des Final Fantasy 7 Remakes und zum anderen ein Remake des PSP-Klassikers Crisis Core: Final Fantasy 7.

Erster Trailer zu Final Fantasy 7: Rebirth

2020 erhielt das legendäre PlayStation-Rollenspiel Final Fantasy 7 ein waschechtes Remake. Da die Neuauflage aber nur einen Bruchteil des Original-Spiels umsetzt, war eine Fortsetzung unausweichlich. Und genau diese Fortsetzung wurde während eines Livestreams zum 25. Geburtstag des Spiels von Publisher Square Enix mit einem ersten Trailer vorgestellt.

Fans können sich auf ein Wiedersehen mit Zack und Cloud freuen. (Bild: Square Enix)
Fans können sich auf ein Wiedersehen mit Zack und Cloud freuen. (Bild: Square Enix)

Das neue Rollenspiel heißt allerdings nicht Final Fantasy 7 Remake 2, sondern trägt den Beinamen Rebirth und soll Ende 2023 beziehungsweise Anfang 2024 für die PlayStation 5 erscheinen.

Square Enix selbst spricht nur vom "nächsten Winter", meint aber sicherlich nicht den kommenden Winter. Immerhin erscheint da bereits ein anderer Ableger von Final Fantasy 7.

Crisis Core kehrt mit einem Remake zurück

Zur Überraschung vieler Spieler arbeitet der japanische Publisher nämlich nicht nur an der Fortsetzung des Remakes, sondern erfüllt Fans einen weiteren Wunsch. So wird Ende 2022 ein Remake zum PlayStation-Portable-Klassiker Crisis Core: Final Fantasy 7 erscheinen. Auch diese Ankündigung wurde von einem ersten Trailer begleitet.

Crisis Core: Final Fantasy Reunion Trailer

Interessanterweise spricht Square Enix selbst von einem Remaster. Da Crisis Core: Final Fantasy 7 Reunion, wie die Neuauflage genannt wird, allerdings grundlegend überarbeitet wurde, wird die Mehrheit von einem Remake sprechen.

So bietet Reunion unter anderem neue 3D-Modelle, wurde vollständig vertont und in jeglicher Hinsicht modernisiert. Dazu gehört zum Beispiel die neue Benutzeroberfläche oder auch die Möglichkeit Zwischensequenzen zu überspringen.

Das sollten aber vor allem Neulinge tunlichst vermeiden, immerhin erzählt Crisis Core eine essentielle Vorgeschichte zu Final Fantasy 7, die besonders wichtig für die Charakter-Entwicklung von Protagonist Cloud aus dem Hauptspiel ist. 

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Final Fantasy 7: Square Enix überrascht Fans mit gleich zwei neuen Remakes
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website