Starfield

Starfield: Entwickler verrät, wie umfangreich das Rollenspiel wird

von Daniel Boldt (Samstag, 18.06.2022 - 15:00 Uhr)

Starfield | Erster Trailer zum neuen Spiel der Skyrim-Entwickler

Auf dem Xbox & Bethesda Showcase 2022 wurde erstmals bewegtes Material zum nächsten großen Spiel des Skyrim-Entwicklers gezeigt. Wir fassen für euch zusammen, was bisher über das Sci-Fi-Rollenspiel bekannt ist.

Starfield: Was ist bisher bekannt?

Alle Fakten zu Starfield auf einen Blick.

  • Genre: RPG, Adventure, Open World

  • Setting: Sci-Fi

  • Plattformen: PC, Xbox Series X|S

  • Veröffentlichung: Voraussichtlich 2023

  • Entwickler: Bethesda

In Starfield werdet ihr bis zu 1.000 Planeten erkunden können. (Bild: Bethesda)
In Starfield werdet ihr bis zu 1.000 Planeten erkunden können. (Bild: Bethesda)

Die Spielwelt von Starfield wird riesig

Todd Howard, seines Zeichens der Game Director von Starfield, hat in einem Interview mit der US-amerikanischen Gaming-Webseite IGN über sein kommendes Sci-Fi-Rollenspiel gesprochen.

Dabei ging er vor allem auf die Dimensionen des Spiels ein. Besonders im Vergleich zu vorherigen Bethesda-Produktionen wie Skyrim oder Fallout.

So wird Starfield mit New Atlantis nicht nur die bisher größte Stadt eines Bethesda-Spiels bieten, sondern auch viel wert auf handgemachte Umgebungen und Gegenstände legen.

Laut Howard hat bisher kein Spiel des Studios so viel handgemachten Content erhalten, wie das bei Starfield jetzt der Fall ist.

Damit entkräftigt Howard indirekt eine große Angst von vielen Fans. Da das Spiel auch viele prozedural generierte Welten beziehungsweise Planeten bieten wird, machte sich in der Community schnell die Sorge breit, dass das Spiel in großen Teilen von einer seelenlosen KI erstellt wird.

Starfield – Erstes Gameplay

Wie umfangreich wird die Story?

Auch zum Umfang der Story verlor Howard ein paar Worte. So wird die Kampagne von Starfield circa 20 Prozent mehr Content bieten, als das bei bisherigen Rollenspielen von Bethesda der Fall war.

Howard geht davon aus, dass die Spieler zwischen 30 und 40 Stunden brauchen werden, um die Hauptgeschichte zu beenden. Das Spiel selbst bietet natürlich wesentlich mehr Umfang.

So beinhaltet Starfield zum Beispiel mehr als 200.000 Dialoge. Die Story deckt nur einen Bruchteil davon ab.

Wie funktioniert das Flug-System?

Nach der Präsentation auf dem Xbox & Bethesda Showcase stellte sich für viele Spieler die Frage, wie genau das Raumschiff funktioniert?

Wird man ohne Ladezeiten von Planet zu Planet reisen können? Ähnlich wie das bei No Man's Sky der Fall ist.

Auch darauf hat Howard eine knappe Antwort: Nein, es wird keinen nahtlosen Übergang von Planeten zum Weltraum geben.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Starfield: Entwickler verrät, wie umfangreich das Rollenspiel wird
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website