PlayStation 4

Performance-Tipp für die PS4 Pro: So macht ihr die Konsole noch schneller

von Robert Kohlick (Freitag, 05.08.2022 - 09:27 Uhr)

Dank einer kleinen Einstellung wird eure PS4 Pro noch schneller. (Bild: spieletipps / Sony Interactive Entertainment / Getty Images – Tetiana Musiyaka)
Dank einer kleinen Einstellung wird eure PS4 Pro noch schneller. (Bild: spieletipps / Sony Interactive Entertainment / Getty Images – Tetiana Musiyaka)

Die PS4 Pro bietet im Vergleich zur normalen Version deutlich mehr Leistung – doch nicht alle Spielen machen davon Gebrauch. Doch das lässt sich ganz leicht ändern. Denn in den Konsoleneinstellungen lässt sich ein Feature aktivieren, mit dem das Pro-Modell auch bei alten Games stets Vollgas gibt.

Boost-Modus der PS4 Pro: Was bringt die Funktion?

Etwa 3 Jahre nach dem Markstart der normalen PS4 brachte Sony die verbesserte PS4 Pro auf den Markt. Dank der zusätzlichen Hardware-Power der neuen Konsole konnten einige Spiele in höherer Auflösung oder Bildrate dargestellt werden, was dafür sorgte, dass viele Spieler ihre alte Konsolen gegen die neue Variante austauschten.

Das war jedoch vor allem bei Spielen der Fall, die nach der neuen Konsole erschienen oder aber nachträglich mit einem entsprechenden Patch versehen wurden. Doch was ist mit alten Games, die nicht mehr für die PS4 Pro optimiert wurden? Können auch sie von der zusätzlichen Leistung profitieren? Ja, zumindest teilweise.

Um das zu erreichen, müssen PS4-Pro-Spieler den Boost-Modus in den Einstellungen aktivieren:

  • Öffnet das Einstellungsmenü eurer PS4 Pro.
  • Geht ins System-Untermenü.
  • Dort findet ihr den Eintrag Boost-Modus, der mit einem Drücken auf die X-Taste aktiviert werden kann (Quelle: PlayStation).

Wenn ihr den Boost-Modus aktiviert habt, sollten vor allem Spiele mit variabler Bildrate oder dynamischer Auflösung etwas flüssiger und schärfer auf eurer PS4 Pro laufen. Darunter zählen Spiele wie The Witcher 3 oder Bloodborne, Project Cars oder Doom. Auch die Ladezeiten können sich mit etwas Glück verkürzen. Wer jedoch vor allem auf Letzteres setzt, sollte am besten die Festplatte der PS4 Pro gegen eine SSD austauschen (Quelle: GIGA).

Wie schnell ist eigentlich die PS5 im Vergleich zur PS4 Pro? Wir kommen im Video zu einem überraschenden Ergebnis:

PS4 Pro vs. PS5: So schnell ist die PS5 wirklich
Sony PlayStation Dualshock4 Wireless-Controller (Jet Black)

Sony PlayStation Dualshock4 Wireless-Controller (Jet Black)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.09.2022 13:44 Uhr

Boost für die PS4 Pro ist nicht immer die beste Wahl

Zwar sorgt der Boost-Modus der PS4 Pro unterm Strich auch in unoptimierten Spielen mitunter für mehr Leistung oder eine bessere Bildqualität, dennoch sollten PS4-Pro-Spieler eine Sache beachten: Der Boost-Modus kann auch Grafik-Glitches und -Probleme verursachen.

Sollten euch beim Spielen mit aktiviertem Boost-Modus Grafik-Fehler auffallen, deaktiviert den Boost-Modus – oftmals können damit die Probleme wieder aus der Welt geschafft werden.

Der Boost-Modus ist schon seit einer Ewigkeit Teil des Funktionsumfangs der PS4 Pro, doch viele Spieler kennen ihn bis heute nicht und wissen nicht, dass sie damit ein Teil der Performance ihrer Konsole auf der Strecke lassen. Wenn ihr also das nächste Mal ein altes PS4-Spiel anschmeißt, aktiviert vorher in den Einstellungen noch schnell den Boost-Modus – wenn ihr es nicht sowieso schon getan habt.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Performance-Tipp für die PS4 Pro: So macht ihr die Konsole noch schneller
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website