World of Warcraft: Shadowlands

WoW hat eine schlüpfrige Anspielung, die Skyrim-Fans kennen sollten

von Daniel Hartmann (Mittwoch, 31.08.2022 - 15:50 Uhr)

Was Alextrasza woll zu den Abenteuern dieser Dracthyr-Magierin sagen würde? (Bild: Blizzard)
Was Alextrasza woll zu den Abenteuern dieser Dracthyr-Magierin sagen würde? (Bild: Blizzard)

Noah Schriebsen ist zurück. World of Warcrafts Autor für erotische Romane, hat auch in Dragonflight ein neues Buch parat. Titelheld Marcus kommt dieses Mal einer drakonischen Magierin näher und es geht selbstverständlich heiß her.

WoW: Neuer „schlüpfriger Romantikschmöker“ von Noah Schriebsen

Nach Werken wie Elfische Lederkunst, Dicke Messingdinger und Etwas Milch? hat Roman-Autor Noah Schriebsen auch in WoW: Dragonflight wieder ein neues Buch für Azeroths Liebhaber von schlüpfriger Literatur. Wie die Titel schon vermuten lassen, handelt es sich um die Art Romane, die selbst in Bahnhofsbuchhandlungen irgendwo ganz hinten stehen.

In Dragonflight ist Noah Schriebsens neuestes Buch auch etwas versteckt zu finden. Im Norden der neuen Hauptstadt Valdrakken liest der Autor selbst vor einigen Fans. Die neueste Geschichte „The Lusty Draconian Mage“, also „Die lüsterne, drakonische Magierin“, scheint ihre Wirkung nicht zu verfehlen. Nach der Lesung finden sich dort einige Zuhörer überwältigt von Schriebsens Texten. Sie müssen sich erst mal erholen.

Die Zuhörer müssen sich von der aufregenden Literatur erst erholen. (Bild: Blizzard via Wowhead)
Die Zuhörer müssen sich von der aufregenden Literatur erst erholen. (Bild: Blizzard via Wowhead)

Falls ihr euch fragt, was genau in diesem Roman steht, folgt hier ein kleiner Auszug, der den Höhepunkt der Geschichte schildert:

Mit einem Schritt vorwärts drückte sie ihren wankenden Körper gegen den Ritter, griff zufrieden sein neu enthülltes Schwert am Schaft. „Dann lasst uns sehen, dass Eure Waffe auch ihrem Namen gerecht wird, Held.“ (Quelle: Wowhead).

Skyrim-Fans kennen erotische Literatur bereits

Das neueste Buch von Schriebsen ist eine Anspielung auf ein ähnliches literarisches Werk aus der The-Elder-Scrolls-Reihe. Sowohl in Morrorwind und Oblivion als auch in Skyrim finden sich solche Romane. In Skyrim gibt es beispielsweise „Die dralle argonische Maid“ (Band 1 und 2), die im Englischen „The Lusty Argonian Maid“ heißen, also eine große Ähnlichkeit zum Titel von Schriebsens Buch.

Auch in Skyrim gibt es jede Menge Verweise auf andere Spiele oder Filme:

Dieser neuentfachte Hang zur Zweideutigkeit bei Blizzard kommt etwas überraschend. Nach dem Sexismus-Skandal wurden aus WoW viele anzügliche Witze und Bilder entfernt, doch der schlüpfrige Humor scheint in Azeroth wohl weiterhin erwünscht zu sein.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. WoW hat eine schlüpfrige Anspielung, die Skyrim-Fans kennen sollten
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website