Pokémon-Legenden: Arceus

Pokémon: KI erfindet über 100 neue Monster – Fans sind begeistert

von Jasmin Peukert (Donnerstag, 08.09.2022 - 09:00 Uhr)

Hunderte Pokémon, ganz ohne Fantasie! (Bildquellen: Twitter/minimaxir, Getty Images/DoubleAnti)
Hunderte Pokémon, ganz ohne Fantasie! (Bildquellen: Twitter/minimaxir, Getty Images/DoubleAnti)

Alle Pokémon-Editionen haben mittlerweile über 900 Taschenmonster hervorgebracht. Das ist eine beachtliche Leistung. Bei all den verschiedenen Designs kann das Ausdenken von neuen Kreationen wirklich schwierig werden. Nicht so für die KI eines cleveren Fans, die einfach kurzerhand über 100 neue Pokémon ausspuckt. Würdet ihr diese Monster in euer Team holen?

Möchtet ihr euch lieber zurücklehnen und vom Beitrag berieseln lassen? Dann genießt ihn gern als Video:

Pokémon: KI erstellt über 100 eigene Taschenmonster Abonniere uns
auf YouTube

Pokémon: Aus Alt mach Neu

Bei rund 900 Pokémon fragt man sich doch inzwischen, wie die Entwickler noch so viel Fantasie aufbringen können. Denken sie sich die selbst aus oder benutzen sie vielleicht sogar eine KI, um etwas zu finden, das sie nutzen können? Wir werden das nicht erfahren und es reicht auch eigentlich, dass sie da sind.

Wenn ihr aber wissen möchtet, was sich ein Poké-Bot ausdenken würde, dann hat Pokémon-Fan Max Woolf für euch die Antwort. Seiner KI wurden alle Taschenmonster gezeigt, die es bisher gibt. Anschließend wurde die Software dazu angewiesen, eigene Entwürfe zu präsentieren. Das Ergebnis lässt sich unterteilen in Albtraum und durchaus vorzeigbar.

"Ich habe einen Bot gezwungen, sich jedes Pokémon anzuschauen, und ihm gesagt, er solle sein eigenes generieren. Hier sind die Ergebnisse. (Das ist kein Scherz, so habe ich sie tatsächlich gemacht)"

Pokémon: Community hilft bei der Namensfindung

Die Aktion ist wirklich witzig und das findet auch die Community, die die KI-Pokémon selbst noch einmal zeichnet und ihnen somit einen eigenen Charakter verpasst. Manche haben sogar einen Namen und eine Zuordnung bekommen.

Da haben wir zum Beispiel Mr. Flip oder Karatice, ein Kampf- und Eis-Pokémon. Die Community hat ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und wurde richtig kreativ.

Wer weiß, vielleicht bekommen die Entwickler diese Entwürfe sogar zu sehen und verwenden sie für die nächsten witzigen, niedlichen und manchmal auch gruseligen Pokémon.

(Quelle: Max Woolf@Twitter)

Habt ihr euch schon das neueste Pokémon-Spiel bestellt? Arceus ist seit Januar 2022 verfügbar:

Pokémon-Legenden: Arceus [Nintendo Switch]

Pokémon-Legenden: Arceus [Nintendo Switch]

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.12.2022 11:45 Uhr

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Pokémon: KI erfindet über 100 neue Monster – Fans sind begeistert
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website