Pokémon: Karmesin & Purpur

Pokémon-Entwickler verrät: Ursprünglich waren 65.535 Editionen geplant

von Jasmin Peukert (Dienstag, 13.09.2022 - 16:01 Uhr)

65.535 Editionen? Da sind selbst Ash und Pikachu geschockt! (Bild: The Pokémon Company)
65.535 Editionen? Da sind selbst Ash und Pikachu geschockt! (Bild: The Pokémon Company)

Jede Pokémon-Generation bringt zwei oder drei Editionen hevor. Das weiß jeder Gamer! Wie sich jetzt aber herausgestellt hat, war das ursprüngliche Konzept wesentlich extremer. So sollte die erste Generation nämlich aus über 60.000 Editionen bestehen.

Pokémon: Spiele sollten zum ultimativen Sammelobjekt werden

Die Geschichte der Pokémon-Spiele begann in Japan mit Rot und Grün. Im Rest der Welt waren die Versionen Rot und Blau erhältlich. Später kam noch eine Gelbe dazu, die eines der bekanntesten Monsterchen, Pikachu, in den Fokus stellt. Eigentlich hatte Hersteller Game Freak aber ganz andere Pläne.

Der YouTube-Kanal Did you know gaming hat ein Video veröffentlicht, in dem seitenweise Interviews der ehemaligen Manager auftauchen. Demnach sollten die Pokémon-Spiele der ersten Stunde in unglaublichen 65.535 unterschiedlichen Versionen erscheinen und so die Sammellust der Fans anregen.

Die Modifikationen sollten an das Trainer-ID-System gebunden und bei jeder Nummer anders gestaltet werden. Die Unterschiede hätten sich in den Farben, aber auch bei kleinen Details auf den Maps bemerkbar gemacht. Nintendo-Urgestein Shigeru Miyamoto hat das Game-Freak-Chef Satoshi Tajiri allerdings ausgeredet.

In einem Interview, das ebenfalls im Video erwähnt wird, erinnert sich Tajiri an ein Gespräch mit Miyamoto. Er wäre der Meinung gewesen, dass das System zwar interessant wirkt, aber zu schwer zu verstehen ist. Er soll daraufhin vorgeschlagen haben, dass sich die Spiele optisch komplett unterscheiden – offensichtlich haben sie sich darauf bis heute geeinigt.

In diesem Video könnt ihr euch die Fakten genau ansehen:

Pokémon Karmesin und Purpur sind bereits in Arbeit

Derzeit arbeitet Game Freak auf Hochtouren an der Entwicklung von Karmesin und Purpur. In diesem Open-World-Abenteuer ist es das erste Mal möglich, dass bis zu vier Spieler im Koop-Modus miteinander kooperieren.

Bis ihr euch auf die neuen Spiele stürzen könnt, müsst ihr euch auch nicht mehr allzu lang gedulden. Pokémon Karmesin & Purpur sollen am 18. November 2022 weltweit für die Nintendo Switch erscheinen.

In Pokémon Legenden: Arceus wurde etwas Spannendes entdeckt:

Pokémon Legenden: Arceus Kaputtes Relaxo lehrt Fans das Fürchten Abonniere uns
auf YouTube

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Pokémon-Entwickler verrät: Ursprünglich waren 65.535 Editionen geplant
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website