The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim: Experte deckt fiese Lüge der Graubärte auf

von Martin Hartmann (Mittwoch, 21.09.2022 - 08:00 Uhr)

Wie fies die Graubärte wirklich sind? Das hat jetzt ein Spieler herausgefunden. (Bildquelle: Bethesda / Pixabay, 422737)
Wie fies die Graubärte wirklich sind? Das hat jetzt ein Spieler herausgefunden. (Bildquelle: Bethesda / Pixabay, 422737)

Die (nahezu) allwissenden Graubärte sitzen auf dem höchsten Berg in Himmelsrand und gehören ohne Frage zu den wichtigsten NPCs in Skyrim. Aber habt ihr euch schon einmal gefragt, ob sie euch belügen? Ein Spieler hat jetzt die Wahrheit herausgefunden.

Skyrim: Die Graubärte haben euch belogen

Die Hauptquest von The Elder Scrolls 5: Skyrim führt euch irgendwann zwangsläufig zu den Graubärten. Alte weise Männer, die in ihrem abgeschotteten Kloster auf dem Hals der Welt sitzen und ihre Drachenschreie trainieren. Der Weg zu ihnen ist nicht gerade einfach. Es ist ein schneebedeckter Pilgerpfad, der von den Bewohnern Himmelsrands auch "Die 7.000 Stufen" genannt wird.

Der Reddit-UserEmergency_Paperclip wurde hier jedoch misstrauisch. 7.000 Stufen? Das klingt doch etwas übertrieben. Er beschloss also kurzerhand nachzuzählen und kam zu dem Ergebnis: Es sind tatsächlich nur 719 Stufen.

Skyrim-Fan hat eine Erklärung auf Lager

Natürlich liegt auf dem Pilgerpfad Schnee und einige der Stufen sind im Laufe der Zeit ziemlich in Mitleidenschaft geraten. Es ist also gut möglich, dass der Fan einige Stufen übersehen hat. Trotzdem steht fest: Es sind sicherlich keine 7.000 Stufen. Hat hier etwa jemand geflunkert, um den Weg zum eigenen Kloster noch etwas länger und epischer wirken zu lassen?

Der Reddit-User ravindu2001 hat eine andere Erklärung. So sei Himmelsrand aufgrund der technischen Limitierungen der Zeit geschrumpft worden. Ein Buch im Spiel würde beispielsweise den Weg zwischen Riften und Weißlauf beschreiben, der wohl fast ein Jahr lang dauern würde. In Skyrim selbst ist die Strecke natürlich in einer viel kürzeren Zeit zu bewältigen. Somit könnte auch erklärt werden, wie aus 7.000 Stufen etwas mehr als 700 werden.

The Elder Scrolls V: Skyrim (Anniversary Edition)

The Elder Scrolls V: Skyrim (Anniversary Edition)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 04.10.2022 22:27 Uhr

Skyrim steckt voller Geheimnisse

Definitiv nicht kurz geraten ist die Fülle an Geheimnissen, die es überall in Himmelsrand zu entdecken gibt. Im folgenden Video sind 5 davon aufgelistet, die wir selbst zum Teil noch nicht kannten:

The Elder Scrolls 5 Skyrim Kennst du diese 5 Geheimnisse? Abonniere uns
auf YouTube

Der Pilgerpfad zu den Graubärten besteht angeblich aus 7.000 Stufen. Ein Fan hat jetzt jedoch nachgezählt und hat herausgefunden: Es sind nicht 7.000 sondern nur etwas mehr als 700. Die weisen Meister haben da wohl etwas übertrieben.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Skyrim: Experte deckt fiese Lüge der Graubärte auf
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website