Nintendo Switch

Switch-Debakel: Joy-Cons bereiten Nintendo Kopfschmerzen

von Gregor Elsholz (Mittwoch, 21.09.2022 - 15:34 Uhr)

Klein, aber oho! Die Joy-Cons haben für einige Probleme gesorgt. (Bild: Nintendo)
Klein, aber oho! Die Joy-Cons haben für einige Probleme gesorgt. (Bild: Nintendo)

Prinzipiell ist die Switch ein Mega-Erfolg, der ohne große Skandale auskommt. Mit einer Ausnahme: Die Joy-Cons. Warum die speziellen Controller für einiges Kopfzerbrechen bei Nintendo gesorgt haben, das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Nintendo hat sich in der Vergangenheit mit dem Drift der Joy-Cons nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Unter der mittlerweile schon berühmt-berüchtigten Fehlkonstruktion des Controllers haben schon viele Switch-Gamer leiden müssen. Doch ein neuer Bericht zeigt nun, dass auch Nintendos Reparaturfirmen das Problem nicht ohne Weiteres in den Griff bekommen haben.

Nintendo Switch Joy-Con 2er-Set Controller Neon-Rot/Neon-Blau

Nintendo Switch Joy-Con 2er-Set Controller Neon-Rot/Neon-Blau

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 04.10.2022 23:02 Uhr

Joy-Con-Drift führt zu Reparatur-Versprechen

Nintendo hatte erst nach mehreren Sammelklagen überhaupt anerkannt, dass der Joy-Con-Drift ein reales Problem darstellte, das vonseiten des Herstellers behoben werden muss – zuvor hatten sich Spieler mit allerlei kreativen Ideen selbst behelfen müssen.

In der Folge rang sich Nintendo durch und bot einen Gratis-Reparatur-Service an, der auch noch heute gilt. Aber während die Reparatur-Garantie bei Spielern für Erleichterung sorgte, verursachte sie an anderer Stelle immense Probleme.

Nintendo Switch: Problem überfordert Reparaturfirmen

Ein neuer Bericht legt nun offen, dass die beauftragten Reparaturfirmen lange Zeit mit der Flut von Joy-Cons überfordert waren. Ein ehemaliger Abteilungsleiter einer amerikanischen Reparaturfirma erklärt, dass die Einsendungen für außerordentlich viel Stress und negative Arbeitsverhältnisse gesorgt haben.

Oftmals mussten nicht eingelernte Arbeiter ohne notwendige Joy-Con-Erfahrung mit den eingeschickten Controllern hadern und diese unter Zeitdruck irgendwie wiederherstellen. Laut der Quelle wurden pro Woche tausende Joy-Cons eingeschickt, die jeweils möglichst innerhalb von vier Tagen repariert werden sollten – eine überaus frustrierende und überwältigende Situation für die Arbeiter. (Quelle: Kotaku)

Der Bericht wirft erneut ein kritisches Licht auf die Art und Weise, wie ungenügend Nintendo in mehrerer Hinsicht mit dem Joy-Con-Drift umgegangen ist. Falls ihr ebenfalls unter der Fehlkonstruktion leidet, könnt ihr vor der Reparatureinsendung auch noch einen cleveren Trick ausprobieren: Einem YouTuber ist es gelungen, den Joy-Con-Drift mit einem Stück Pappe selbst zu reparieren.

Was taugt die Nintendo Switch OLED? Wir haben für euch das neue Modell angetestet:

Nintendo Switch OLED Das neue Modell angetestet Abonniere uns
auf YouTube

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Switch-Debakel: Joy-Cons bereiten Nintendo Kopfschmerzen
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website