Steam

spieletipp: Neues Action-Spiel vereint Berserk und Devil May Cry

von Daniel Boldt (Freitag, 23.09.2022 - 15:58 Uhr)

Die Rüstung und das Schwert erinnern stark an Guts aus Berserk. (Bild: Modus Games)
Die Rüstung und das Schwert erinnern stark an Guts aus Berserk. (Bild: Modus Games)

Berserk-Fans aufgepasst! Seit kurzer Zeit gibt es ein Action-Spiel, das Guts ziemlich gut gefallen würde. Die Rede ist von Soulstice. Wir erklären euch, warum ihr dem Hack and Slay unbedingt eine Chance geben solltet.

Ein echter Geheimtipp für Action-Fans

Seit dem 20. September 2022 ist Soulstice auf dem Markt und hat sich in der kurzen Zeit zu einem kleinen Geheimtipp entwickelt. Besonders für Fans von Berserk oder Claymore.

Denn das Hack and Slay vom kleinen Entwickler Reply Game Studios wurde stark von den düsteren Mangas inspiriert. 

Das macht sich vor allem an der Protagonistin bemerkbar, die im Prinzip eine weibliche Variante von Antiheld Guts aus Berserk ist. Aber auch das restliche Spiel könnte ohne Probleme in der finsteren Welt des beliebten Mangas spielen.

In der Rolle von Briar bekämpft ihr abscheuliche Kreaturen und zerberstet mit eurer übergroßen Klinge jedes Monster, das sich euch in den Weg stellt. Unterstützt werdet ihr dabei von eurer Schwester Lute, die als Geisterwesen über magische Fähigkeiten verfügt.

Soulstice - Launch Trailer | PS5 Games

Soulstice: Wie spielt sich das düstere Hack and Slay?

Und auch wenn es der Name vermuten lässt, bei Soulstice handelt es sich um keinen weiteren Souls-Ableger, sondern um ein klassisches Hack and Slay wie Devil May Cry oder Bayonetta.

Die Einflüsse von Devil May Cry gehen dabei sogar soweit, dass so gut wie alle Elemente aus der Reihe übernommen wurden. Darunter die roten Orbs, die als Währung fungieren oder auch das Bewertungssystem mit Buchstaben.

Einzig und allein die durchwachsene Technik verhindert den Aufstieg zur echten Genre-Perle. Denn leider merkt ihr Soulstice regelmäßig an, dass es sich hierbei nur um ein kleineres Projekt handelt. Fairerweise verlangen die Entwickler aber auch nur 39,99 Euro für das Spiel.

Womit ihr allerdings zusätzlich leben müsst, ist die gewöhnungsbedürftige Kamera. Die ist nämlich wie zu PS2-Zeiten starr und kann somit immer wieder für Verwirrung sorgen. Im Kampf selbst könnt ihr sie allerdings frei drehen. Eine komische Entscheidung, an die ihr euch aber schnell gewöhnen werdet.

Wenn ihr also Lust auf einen fetzigen Action-Kracher habt, der euch die Zeit bis Bayonetta 3 ein wenig versüßt, dann solltet ihr Soulstice auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. spieletipp: Neues Action-Spiel vereint Berserk und Devil May Cry
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website