FIFA 23

FIFA 23 kassiert auf Steam Abreibung wegen heftiger Start-Probleme

von Gregor Elsholz (Montag, 10.10.2022 - 10:00 Uhr)

FIFA 23 treibt die Steam-Community zur Weißglut. (Bildquelle: EA / Deagreez, Getty Images)
FIFA 23 treibt die Steam-Community zur Weißglut. (Bildquelle: EA / Deagreez, Getty Images)

Auf dem PC läuft FIFA 23 derzeit noch alles andere als rund – die Steam-Commnity lässt ihrem Frust über mehrere Probleme von EAs Fußball-Simulation deswegen freien Lauf und straft das Spiel mit einer schmerzhaften Wertung ab.

In FIFA 23 erfindet EA das Rad zwar nicht neu, hat der Fußball-Simulation aber dennoch einige spannende Neuerungen hinzugefügt. Trotzdem hat das Spiel vor allem bei PC-Spielern einen richtig schweren Stand, denn es plagt sich auf der Plattform bislang mit allerlei Fehlermeldungen herum. Zwar sollen mehrere davon nun im neuesten Patch behoben sein, doch einige Probleme mit der Anti-Cheat-Software hat EA immer noch nicht adressiert.

FIFA 23: Miserable Wertung auf Steam

Der Frust der PC-Spieler mit FIFA 23 lässt sich auf Steam nicht übersehen – übr 11.600 Rezensionen kommen derzeit zu dem Ergebnis „größtenteils negativ“. Ein beachtlicher Anteil der Kritik kommt dabei von Gamern, bei denen das Spiel entweder nicht richtig startet oder sich immer wieder aufhängt. Oft soll dabei das Anti-Cheat-Feature der ausschlaggebende Haken sein. (Quelle: Steam)

EA hat auf das Community-Feedback nun mit einem Patch reagiert – laut der Beschreibung im FIFA-Forum sollen mehrere Start-Schwierigkeiten und Fehlermeldungen behoben worden sein. Außerdem soll der Patch ein Stabilitätsproblem im Zusammenspiel mit einem Force-Feedback-Gerät entfernt haben. (Quelle: FIFAForums)

Die Änderungen im Vergleich zum Vorgänger fallen in FIFA 23 mal wieder marginal aus, aber es gibt sie – auch im Herzsstück: dem Ultimate-Team-Modus:

FIFA 23: FIFA Ultimate Team Deep Dive Trailer

Probleme auf dem PC: Community kritisiert EA

Mit dem neuen Update hat EA versucht, die Start-Probleme der Community zu beheben, doch einige der jüngsten Steam-Rezensionen lassen den Schluss zu, dass der Patch bisher nicht bei allen PC-Spielern die Schwierigkeiten ausgeräumt hat. Der Frust in der Community ist also weiterhin am Schwelen und die Bewertung von FIFA 23 scheint damit vorerst im Tabellenkeller festzustecken.

Es bleibt zu hoffen, dass EA die Probleme so schnell wie möglich komplett ausräumen kann, sonst könnte die Saison für viele PC-Gamer schon vorbei sein, bevor sie richtig angefangen hat.

In unserer Bilderstrecke zeigen wir euch 7 richtig peinliche Aussagen von großen Publishern:

EA, Square Enix & Blizzard: Die 7 dümmsten Aussagen von Publishern

EA, Square Enix & Blizzard: Die 7 dümmsten Aussagen von Publishern
Bilderstrecke starten (8 Bilder)

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. FIFA 23 kassiert auf Steam Abreibung wegen heftiger Start-Probleme
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website