The Callisto Protocol

The Callisto Protocol angespielt: Das neue Dead Space ist ein Fest für Horror-Fans

von Daniel Boldt (Mittwoch, 26.10.2022 - 17:00 Uhr)

The Callisto Protocol: Official Gameplay Reveal Trailer

Anfang Dezember erwartet Horror-Fans mit The Callisto Protocol ein echtes Highlight! Wir durften den spirituellen Dead-Space-Nachfolger bereits ausgiebig anspielen und verraten euch nun, was das knallharte Terror-Spiel zu bieten hat.

The Callisto Protocol (PS5) auf Amazon vorbestellen

Die Rückkehr von Survival-Horror

Wenn man über die besten Horrorspiele aller Zeiten spricht, dann fällt früher oder später mit Sicherheit der Name Dead Space. Der brutale Überlebenskampf von Isaac Clarke auf der USG Ishimura wurde 2008 mit Lob und Huldigungen regelrecht überschüttet.

14 Jahre später erscheint nun mit The Callisto Protocol ein geistiges Reboot – selbes Team, neuer Name. Insofern werdet ihr vermutlich auch keinen einzigen Bericht zu dem Spiel finden, indem nicht mindestens einmal ein Vergleich mit Dead Space gezogen wird.

Wir konnten bereits ein komplettes Level des kommenden Weltraum-Schockers spielen und steigen direkt mit folgender Behauptung in die Preview ein: Wer Dead Space mochte, wird The Callisto Protocol lieben!

Der Stil, das Gameplay und die Atmosphäre atmen und schreien zu jeder Sekunde: „Ich bin das neue Dead Space!“ und so werden sich Fans der Vorlage innerhalb weniger Minuten sofort heimisch fühlen. Aber ganz langsam:

Ihr schlüpft in die Rolle von Jacob Lee, der aus der Gefängniskolonie Black Iron entkommen muss. Diese wurde allerdings von abscheulichen Kreaturen überrannt. Und so schleicht und kämpft ihr euch durch eine Horde Monster und werdet dabei unzählige Male einen bestialischen Tod sterben. Also ernsthaft, während der Anspiel-Session sind einige Kollegen innerhalb von 60 Minuten zwischen 20 und 30 Mal gestorben.

Sieht nicht nur aus wie Dead Space, sondern fühlt sich auch so an. (Bild: KRAFTON)
Sieht nicht nur aus wie Dead Space, sondern fühlt sich auch so an. (Bild: KRAFTON)

Nichts für schwache Nerven

The Callisto Protocol ist also ein waschechtes Survival-Horror-Spiel und setzt euch permanent unter Druck. Ein falscher Schritt, ein dummer Fehlschuss und ihr seht eine der vielen und extrem brutalen Tötungssequenzen. Im Umkehrschluss fühlt ihr euch aber auch wie ein echter Überlebender, wenn ihr eine knifflige Passage gemeistert habt oder ihr verspürt euphorisierende Erleichterung, wenn ihr zwei, drei Kugeln für eure Waffen findet.

Denn Munition ist ein seltenes Gut und auch wenn Nahkampf durchaus eine Option ist, so werden bereits drei Gegner in einem engen Korridor zu einer echten Herausforderung. Zum Glück könnt ihr eure Feinde in diesem Spiel auch mit einer Art Machtgriff gegen Wände schmeißen. Es ist also absolut notwendig seine Umgebung zu sondieren, taktisch vorzugehen und eventuell den todbringenden Riesenpropeller an der Decke zu seinem Vorteil auszunutzen – das spart immerhin kostbare Munition.

Aber keine Sorge: Nicht in jedem Raum erwartet euch eine geifernde Monstrosität. The Callisto Protocol legt auch viel Wert auf kleinere Erkundungsgänge, die euch stets belohnen werden, sowie eine wunderbar dichte Atmosphäre. Der eigentliche Star ist hierbei das unglaublich intensive Sounddesign. Jedes Knacken, Zischen und Tropfen der Umgebung wird euch stets das Gefühl geben, dass hinter der nächsten Ecke der Tod lauert. Wir können euch an dieser Stelle nur empfehlen das Game mit einem guten Headset zu spielen, um den vollen Terror zu erleben.

Nahkampf ist zwar möglich, aber immer ein Risiko. (Bild: KRAFTON)
Nahkampf ist zwar möglich, aber immer ein Risiko. (Bild: KRAFTON)

Eines der besten Horrorspiele des Jahres

Ansonsten setzt das Horrorspiel auf bewährte Elemente: So gab es in dem von uns gespielten Level ein paar ganz simple Rätsel, eine kleine Stealth-Passage und eine wilde Rutschpartie. Darüber hinaus könnt ihr eure Ausrüstung upgraden und Audio-Logs finden, die die Story näher beleuchten. Apropos Story. Zwischensequenzen sind eher eine Seltenheit und erinnern auch hier an die Präsentation von Dead Space.

Generell könnten böse Zungen kritisieren, das es sich bei The Callisto Protocol lediglich um einen modernen Re-Skin handelt, der keine wirklichen Innovationen vorzuweisen hat. Uns war das während der Anspiel-Session aber herzlich egal. Wir haben uns gefürchtet, sind um unser Leben gerannt und waren am Ende so auf Adrenalin, dass wir am liebsten direkt das ganze Game durchgespielt hätten.

Survival-Fans können am 2. Dezember 2022 also aller Voraussicht nach bedenkenlos zugreifen, denn hier erwartet euch vermutlich eines der besten Horrorspiele des Jahres.

Das Tier in dir: 9 Spiele, in denen ihr das blutrünstige Monster seid

Das Tier in dir: 9 Spiele, in denen ihr das blutrünstige Monster seid
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. The Callisto Protocol angespielt: Das neue Dead Space ist ein Fest für Horror-Fans
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website