Hogwarts Legacy

Mikrotransaktionen in Hogwarts Legacy? Neuer Bericht wirft Fragen auf

von Mandy Strebe (Donnerstag, 27.10.2022 - 12:33 Uhr)

Wird Hogwarts Legacy doch Ingame-Käufe anbieten? (Bild: Warner Bros. Games)
Wird Hogwarts Legacy doch Ingame-Käufe anbieten? (Bild: Warner Bros. Games)

Anfang 2023 soll es endlich so weit sein und gespannte Potterheads dürfen in Hogwarts Legacy durch die Hallen der Zauberschule wandeln. In Australien hat das Game jetzt schon eine Alterseinstufung erhalten und ein damit veröffentlichter Bericht gibt Hinweise auf Online-Funktionen und Ingame-Käufe.

Kriegt Hogwarts Legacy einen Ingame-Shop?

Hogwarts Legacy verspricht der Traum für Fans des Harry-Potter-Universums zu werden. Das Open-World-Game soll voraussichtlich am 10. Februar 2023 erscheinen.

Auf dem Weg zum Release muss sich das Spiel natürlich auch Alterseinstufungen unterziehen. So ist es nun in Australien geschehen. Das Spiel hat dort die Altersfreigabe „M“ erhalten, was bedeutet, dass Hogwarts Legacy dort nicht für Personen unter 15 Jahren geeignet ist.

Der dazu veröffentlichte Bericht gibt aber auch einige interessante Details preis (Quelle: Australian Classification). Ein Grund für diese Einstufung ist das Vorhandensein von Ingame-Käufen. Werden wir also mit einem Shop und Mikrotransaktionen rechnen dürfen?

Auf der offiziellen Homepage von Hogwarts Legacy verrät das FAQ etwas anderes: Demnach soll das Spiel keine Mikrotransaktionen enthalten (Quelle: Hogwarts Legacy).

Also was könnte dann mit Ingame-Käufen gemeint sein? Es könnte sich dabei um das Paket der Dunklen Künste handeln, welches ihr separat im Spiel kaufen könnt. Dieses ist ansonsten nur in der Deluxe Edition vorhanden:

Hogwarts Legacy Deluxe Edition (Nintendo Switch)

Hogwarts Legacy Deluxe Edition (Nintendo Switch)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 07.02.2023 06:37 Uhr

Ein waschechter Ingame-Shop und Mikrotransaktionen dürftet ihr also nicht befürchten.

Hogwarts Legacy: Doch kein Singleplayer?

Ein weiterer Punkt in dem Bericht bezieht sich auf Online-Interaktionen. Im FAQ machen die Entwickler von Portkey Games klar, dass es sich um ein Einzelspieler-Game handelt und keinerlei Online- oder Koop-Elemente vorhanden sind.

Es ist gut möglich, dass die im Bericht erwähnten Online-Interaktionen von abgespeckter Natur sind. Erwartet also keinen Online-Multiplayer. Eine denkbare Variante wären zum Beispiel soziale Funktionen, wie das Teilen von Ingame-Selfies. Im Fall von Hogwarts Legacy dann wohl eher Gemälde-Selfies. Oder wie wäre es mit dem Tausch von Zaubersprüchen?

Die Interaktion und das Teilen innerhalb der Community sind wohl am wahrscheinlichsten. Im FAQ findet sich auch der Hinweis auf eines Tag-1-Patch, den ihr vor dem Spielen herunterladen müsst. Ob das mit Online-Interaktion gemeint ist, bleibt fraglich.

Nicht alle fiebern dem Release von Hogwarts Legacy entgegen, es gibt durchaus Kritik an dem Action-Adventure:

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Mikrotransaktionen in Hogwarts Legacy? Neuer Bericht wirft Fragen auf
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website