Nintendo Switch

Nintendo knallhart: Wer pöbelt, muss seine Switch selbst reparieren

von Robert Kohlick (Dienstag, 15.11.2022 - 12:14 Uhr)

Wer Mitarbeiter beleidigt, bekommt keinen Service von Nintendo. (Bild: spieletipps)
Wer Mitarbeiter beleidigt, bekommt keinen Service von Nintendo. (Bild: spieletipps)

Ein freundlicher Umgang mit dem Kundensupport sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein – anscheinend ist das jedoch nicht immer so. Nintendo hat jetzt die Faxen dicke und ändert seine Reparaturbestimmungen entsprechend ab. Wer sich nicht zusammenreißt, bekommt auch keinen Service – ganz einfach!

Nintendo: Kein Switch-Service für Rabauken

Ein kaputtes Display, ein defekter Joy-Con, ein in die Jahre gekommener Akku – wer seine Switch über mehrere Jahre hinweg täglich nutzt, wird bestimmt mit einem dieser Probleme bereits Bekanntschaft gemacht haben. Da hilft nur noch eine Reparatur. Fähige Bastler können diese oftmals kostengünstig selber durchführen, doch wer zwei linke Hände hat oder einfach auf Nummer sicher gehen will, schickt sein Gerät lieber direkt zum Kundendienst von Nintendo. Dort wird die Switch dann von Experten wieder repariert.

Freche Rabauken hingegen bekommen ihre Nintendo-Konsole jedoch unter Umständen ab sofort ohne Reparatur wieder zurückgeschickt – denn laut einem neuen Eintrag im offiziellen Kundenserviceportal behält sich Nintendo nun das Recht vor, die Reparatur abzulehnen, wenn ihr die Mitarbeiter beleidigt, einschüchtert, ihnen droht oder übertriebene Forderungen stellt (Quelle: Nintendo).

Wer also seine Switch außerhalb der Garantielaufzeit einschickt, um bestimmte Teile reparieren zu lassen und dann vom Support verlangt, diese Arbeiten kostenlos durchzuführen, bekommt seine Konsole höchstwahrscheinlich unrepariert zurückgeschickt.

Akku-Ersatz-Kit für die Switch bei Amazon anschauen

Mit diesen Gadgets holt ihr noch mehr aus eurer Switch raus:

Switch-Zubehör | So holst du mehr aus deiner Konsole raus! Abonniere uns
auf YouTube

Nintendo macht ernst – droht mit Polizei und Anwälten

Dass Nintendo bei diesen Dingen keinerlei Spaß versteht, macht ein weiterer Absatz deutlich. Wie das Unternehmen im Eintrag schildert, wird man auch die Polizei oder Anwälte einschalten, wenn der Umgang mit den eigenen Mitarbeitern seitens der Kunden als böswillig eingestuft wird.

Switch-Dauerbrenner: Das sind die größten Bestseller für die Nintendo-Konsole

Switch-Dauerbrenner: Das sind die größten Bestseller für die Nintendo-Konsole
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Fraglich bleibt jedoch, ob die neuen Regelungen nur für Nintendo-Kunden aus Japan gelten oder diese auch weltweit zum Einsatz kommen. Auf den Support-Seiten anderer Länder findet sich der entsprechende Eintrag noch nicht.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. News
  3. Nintendo knallhart: Wer pöbelt, muss seine Switch selbst reparieren
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website