Komplettlösung Dark Project

Bei genauer Beobachtung konnte ich etwas auf der Hütte entdecken. Es handelte sich dabei um die gesuchte Kerze. Um diese zu erreichen, schoss ich einen Seilpfeil auf die Hütte und kletterte hinauf. Ich nahm die Kerze an mich und ging aus St. Tennor hinaus, um nun nach dem Gebetsbuch zu suchen. Auch dieses fand ich ziemlich schnell und zwar in St. Vale. Dort musste ich mit Hilfe eines Seilpfeils auf die linke Balustrade klettern.


Mit allen Sachen vollbepackt ging ich wieder zur zerstörten Treppe bei der Kathedrale und traf dort Bruder Murus. Dieser erzählte mir, dass man sich wieder trifft - und zwar auf dem Friedhof. Hmm, Friedhof - ein Ort, der mir einfach keine Ruhe gab. Naja, zum Friedhof konnte ich leider nicht hin, weil das Tor verschlossen war. Ich machte mich also auf die Suche nach dem Schlüssel.


Einen Ort habe ich ja noch nicht durchsucht - St. Jenel. Dort reingekommen, ging ich erstmal zum Fahrstuhlschacht, wo ich zum anderen Eingang hin gesprungen bin. Dort waren blaue Torbögen zu sehen und unten eine interessante Kiste. Nun ja, in der Kiste fand ich auch etwas sehr Nützliches und Interessantes - den Friedhofsschlüssel.

Ich erinnerte mich, dass Murus mir sagte, dass er ein heiliges Symbol brauche. Bei der Untersuchung von St. Jenel fand ich im Untergeschoss, das ich übrigens über den Fahrstuhlschacht erreichen konnte, eine Tür zu einem Observatorium, welches sich im Turm von St. Jenel befand.

Dort las ich das Buch und habe dann das Hammeriten-Symbol mit dem heiligen Wasser benutzt. Ich hatte nun ein heiliges - geweihtes - Symbol und machte mich auf dem Weg zum Friedhof.


Am Friedhof angekommen, machte ich die Tür mit dem eben gefundenen Schlüssel auf und suchte Bruder Murus. Ein paar Zombies liefen mir hinterher, die ich erst einmal ausschalten musste, denn eine Störung bei einer heiligen Zeremonie war mir alles andere als willkommen. Bruder Marus gab mir genaue Anweisungen, was ich zu tun hatte.

Zuerst berührte ich mit dem Rosenstock sein Grab, legte daraufhin die Kerze auf eben dieses und sprach das Gebet aus dem Gebetsbuch auf. Anschließend musste ich mit dem heiligen Symbol das Grab berühren.


Bruder Murus bedankte sich bei mir und ich freute mich schon, von hier wegzukommen, aber Bruder Murus wollte noch, dass ich die sterblichen Überreste von Bruder Renault an seine Stelle bringe, sprich, diese in sein Grab lege. Die Zombies haben wohl ein paar Gräber ausgegraben und die Leichen auf dem Gelände verteilt.

Zu früh gefreut, dachte ich und machte mich nun auf die Suche nach Bruder Renaults Leiche. Ich habe das gesamte Gebiet durchkämmt und dann endlich auch die vermisste Leiche gefunden. Diese befand sich nämlich im Keller der Kathedrale.


Weiter mit: Komplettlösung Dark Project: Seite 29

Zurück zu: Komplettlösung Dark Project: Seite 27

Seite 1: Komplettlösung Dark Project
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Thief - The Dark Project (7 Themen)

Dark Project

Thief - The Dark Project spieletipps meint: Erstklassiges Abenteuer, das das Genre der Schleich-Spiele salonfähig gemacht hat. Im Ausland ist der Klassiker als Thief bekannt.
Spieletipps-Award90
Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Project (Übersicht)

beobachten  (?