Kapitel 30: Vergrabene Schätze - Teil 4: Komplettlösung Zelda Phantom Hourglass

Kapitel 30: Vergrabene Schätze - Teil 4

Hier findet ihr in der Mitte eine Schatzkarte. Auf der nördlichen Insel gibt's noch einen Hinweis von einem schwebenden Felsen. Bei den sechs Häusern solltet ihr noch vor den Tafeln des süd- und nordöstlichen Hauses buddeln, außerdem in der Mitte der eben noch gezogenen Linie. Bei den Pinguinen gibt es also jede Menge Rupien einzusammeln!


Dieses Video zu Zelda Phantom Hourglass schon gesehen?

Kapitel 30: Vergrabene Schätze - Teil 5

Begebt euch dann zurück nach Süden und schließlich zur Westseite der Insel. Hier befindet sich eine kleine Plattform, von der aus ihr im Norden mit dem Enterhaken einen Weisheits-Stein erreichen könnt. Jetzt könnt ihr nach Süden und Osten zum Briefkasten laufen, wo euch Gongoron einen Mut-Stein geschickt hat. Genug der Kälte jetzt: Auf geht's zum Schiff!


Kapitel 31: Die Insel der Toten

Zwei der drei Edelmetalle habt ihr bereits eingesackt, das letzte Stück befindet sich in der nordöstlichen See. Dort blockiert im Westen ein mächtiger Wirbelwind den Zugang zu einer Insel. So müsst ihr nach Nordosten ausweichen, wo sich die Insel der Toten befindet. Im Gegensatz zum Reich der Pinguine ist es hier zumindest warm...


Kapitel 31: Die Insel der Toten - Teil 2

Haltet euch hier zunächst östlich, bis ihr eine Höhle findet. Lest dort das Buch, geht nach links und jagt dort die nördliche Wand in die Luft. Ihr erreicht ein Labyrinth, wo ihr nichts berühren solltet, sonst kann euch das Rupien kosten! Deswegen bekämpft ihr die Keese hier am besten mit dem Bogen, keinesfalls mit dem Schwert! Am nördlichen Ende des Raums werdet ihr dann reichlich für eure Mühen belohnt. Geht dann wieder zurück und rechts die Stufen zum Ausgang hoch.


Kapitel 31: Die Insel der Toten - Teil 3

Außerhalb der Höhle geht's nach Westen, Norden und schließlich Osten. Hier trefft ihr auf Stalfos, bei denen ihr zuerst die Köpfe bearbeiten müsst, bevor ihr euch den Körpern widmen könnt. Lauft dann nach rechts und in die große Pyramide rein. Hier, im Grab von Ritter Brant, müsst ihr zunächst zwei Keese platt machen, bevor ihr die rechte Tafel lest. Rennt wieder raus und geht in die südöstliche Ecke der Insel zum Baum.

Von hier aus müsst ihr exakt 13 Quadrate nach Westen und dann sieben nach Norden gehen. An dieser Stelle grabt ihr ein Loch in den Boden, in das ihr reinspringt. In der Höhle sprengt ihr wieder die Nordwand auf und sammelt die Rupien und den Power-Stein ein.


Weiter mit: Komplettlösung Zelda Phantom Hourglass: Kapitel 31: Die Insel der Toten - Teil 4 / Kapitel 31: Die Insel der Toten - Teil 5 / Kapitel 32: Die Ruinen-Insel / Kapitel 32: Die Ruinen-Insel - Teil 2 / Kapitel 32: Die Ruinen-Insel - Teil 3

Zurück zu: Komplettlösung Zelda Phantom Hourglass: Kapitel 29: Gleeok, der doppelköpfige... - Teil 4 / Kapitel 29: Gleeok, der doppelköpfige... - Teil 5 / Kapitel 30: Vergrabene Schätze / Kapitel 30: Vergrabene Schätze - Teil 2 / Kapitel 30: Vergrabene Schätze - Teil 3

Seite 1: Komplettlösung Zelda Phantom Hourglass
Übersicht: alle Komplettlösungen

Zelda Phantom Hourglass

The Legend of Zelda - Phantom Hourglass spieletipps meint: Ein schöner Zelda-Teil, der zu seinem Gunsten "The Windwaker" ähnelt und in Sache Steuerung überzeugt. Leider ist die Story knapp geraten. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
8 Spiele, deren Kauf ihr total bereut

8 Spiele, deren Kauf ihr total bereut

Wir haben euch gefragt, ob es in den letzten fünf Jahren irgendein Spiel gegeben hat, dessen Kauf ihr total bereut. (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Wer sich in sozialen Netzwerken oder Foren umhört, könnte meinen, dass es eine der schlimmsten Videospielreih (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Zelda Phantom Hourglass (Übersicht)

beobachten  (?