Verbranntes Land: Komplettlösung Spyro - Dawn Of Dragon

Für die Nummer acht wird wurde ein neue Weg freigelegt. Klettert links hinauf und folgt dem Weg. Nachdem ihr durch die Höhle hindurch seid, fliegt über den Lava Fluss recht und dann nach oben, wo ihr den Kristall dicht vor euch habt.

Fliegt in der Nähe des Fußes herum, der aussieht, als könnte man ihn bequem hinauflaufen. In der Umgebung werdet ihr von einem Wind hoch genug getragen, um auf einer Plattform zu landen, die sonst nicht einsehbar ist. Hier befindet sich der neunte Kristall.


Fliegt nach rechts um den Felsen herum, bis ihr auf einer Ebene landet. Der befindet sich rechts von euch ein Felsen, an dem ihr hinaufklettern könnt. Folgt dem Weg und springt oben auf die kleinen Plattformen rechts, und fliegt weiter. Ihr seht nun den Kristall hinter Flammendüsen versteckt. Passt auf, dass ihr euch nicht verbrennt. Die restlichen zwei sind nun auch ganz in der Nähe, fliegt deshalb alles noch mal ab.

Danach geht es in die Höhle des Löwen. Hier müsst ihr im Flug dem Lava Fluss folgen. Passt dabei auf die Düsen auf. Nehmt L1 plus den linken Analogstick, um schnell die Seiten zu wechseln. Nach einer gewissen Flugzeit müsst ihr in einem Raum angekommen sein, in dem in der Mitte ein großer Stein schwebt. Schlagt diesen solange, bis eine äußere Schicht abfällt. Danach müsst ihr einen Weg entlang flüchten und wieder genau dasselbe tun.

Bei dritten Mal liegt das innere des Steines frei, die Lebensenergie des Monsters. Zerschlagt nun endgültig das herz. Als Folge darauf müsst ihr von einer Lava Welle flüchten. Hierbei ist leider die Ansicht recht schlecht. Nehmt wieder L1 zum Ausweichen. Seid ihr draußen, ist der Level geschafft.


Verbranntes Land

von: dominik_koeppl / 13.12.2008 um 18:27

Geht hier gerade aus und passt auf die Düsen auf, die Flammen ausspeien. Diese schaden euch nämlich. Nach einer Weile werdet ihr von Dornen eingesperrt ein Haufen Gegner greift euch an. Auch diese Schwäche, nämlich den Wirbelsturm von Cynder oder den Eissturm von Spyro. Setzt ihn einfach für ein paar Sekunden ein und die Feinde um euch herum fliegen ein Stück weit weg sodass ihr sie euch wieder einzeln vornehmen könnt. Friert auch den großen blau-weißen Gegner mit den Keulen schnell ein und schlagt sie dann lange bis sie tot sind. Doch auch diese Gegner verkriechen sich nur zu gerne im Boden.

Sind alle besiegt, öffnet sich der Weg wieder und ihr könnt weitergehen. Auf dem Weg findet ihr auch einen Speicherpunkt. Und nach ein paar Schritten, werdet ihr erneut eingesperrt und müsst Gegner besiegen. Und nachdem alle Gegner besiegt sind, geht erneut die Blockade weg.


Nach einem kurzen Videoclip habt ihr als Ziel das erklimmen des Berges. Fliegt über die Lava und rechts über das kahle Feld. Mitten im Flug werdet ihr wieder eingesperrt und müsst euch erneut freikämpfen. Danach sucht die kaputte Brücke in eurer Umgebung auf und fliegt zum mittleren Pfeiler und folgt danach links der Lava entlang. Dort hinauf und rechts wieder hinab. Es sollte nun eine kurze Zwischensequenz kommen.

Springt über die Plattformen und sammelt die Kristalle ein. Die Gegner könnt ihr zwischendurch besiegen, müsst dies aber nicht unbedingt tun. Dreht euch um, wenn ihr wieder volle Energie habt und folgt wieder der Lava nach oben rechts und besiegt dort die Gegner. Aktiviert anschließend den Schalter in der hinteren Ecke. Eigentlich werft ihr ja einen Felsen um. Sammelt wieder Energie und klettert die Wand hinauf, bei der ihr den Felsen umgeworfen habt. Passt aber auf die Düsen auf. An der oberen rechten Ecke müsst ihr euch mit wieder herum wirbeln, damit ihr die oberen Wände erreicht.


Steht ihr endlich wieder auf festen Boden, speichert bei dem dort befindlichem Speicherpunkt euer spiel ab. Nun sind wieder einige Gegner auf dem Weg zu besiegen, aber das ist auch nichts Neues. Der Furcht Angriff von Cynder ist eine gute Wahl, um Gegner zu paralysieren. Nach den beiden Geisterjuwelen kommt erneut ein Video.

Hierauf folgen nun zwei Golems, die nicht gerade schwach sind. Ausweichen und Flammenangriffe sind eine gute Möglichkeit, die beiden auszuschalten. Nehmt euch aber vor den Dreh Angriffen in Acht, die können ganz schön zuschlagen.

Nach getaner Arbeit warten zwei Geisterjuwelen und der Weg auf euch. Rechts und Links findet ihr zudem noch zwei Kristalle für Energie und Atem. Zum Abschluss nur noch den Berg hinauf rennen und der Level ist beendet.


Weiter mit: Komplettlösung Spyro - Dawn Of Dragon: Fliegende Inseln / Malefor - Endkampf

Zurück zu: Komplettlösung Spyro - Dawn Of Dragon: Der Zerstörer

Seite 1: Komplettlösung Spyro - Dawn Of Dragon
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu The Legend of Spyro - Dawn Of The Dragon (15 Themen)

Spyro - Dawn Of Dragon

The Legend of Spyro - Dawn Of The Dragon spieletipps meint: Die Kameraführung ist unerträglich. Leider verschenkt der neueste Spyro viel Potenzial. Artikel lesen
70
Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex ist keine Abkehr von alten Tugenden und Sünden. Elex ist keine Revolution. Elex ist sperrig und kaum intuitiv (...) mehr

Weitere Artikel

GTA 5: Singleplayer-DLCs laut Rockstar Games "weder möglich noch nötig"

GTA 5: Singleplayer-DLCs laut Rockstar Games "weder möglich noch nötig"

Der leitende Designer Imran Sarwar vom Entwickler Rockstar Games hat in einem Interview über die Liebe des Studios (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Spyro - Dawn Of Dragon (Übersicht)

beobachten  (?