Dark Souls: Die "Prepare to die" Bosse: Manus

Die "Prepare to die" Bosse: Manus

von: Redakteur / 13.06.2013 um 20:19

Vielen Dank für den Beitrag an Darth-Vortigon

Der Ursprung der Dunkelheit in Oolacile ist meiner Meinung nach der stärkste Endgegner des gesamten Spieles nach Ornstein und Smough.

Manus ist ein wahrer Rage-Boss, er greift ununterbrochen an und lässt einem kaum Möglichkeiten zum Angriff oder zur Heilung.

Ähnlich dem Mausoleumswächter empfehle ich eine schwere Rüstung und einen Großschild, da es kaum möglich ist seinen Angriffen auszuweichen. Manus ist der Boss mit den meisten Hp im ganzen Spiel und lässt sich nie aus der Balance werfen, packt euch also am besten eine Waffe die großen Schaden verursacht ein und scheut euch nicht diese mit Zaubern oder Harz zu verstärken.

Den mächtigen Angriffen mit seiner großen Hand solltet ihr mit einem starken Schild standhalten können, selbstverständlich könnt ihr mit genügend Übung ausweichen. Unterschätzt niemals die Reichweite seiner Hand sie kann fast über das gesamt Feld reichen. Besonders gefährlich ist seine sechser-Kombo, wenn ihr in ihr mal drin seit kommt ihr nicht wieder raus.

Versucht in diesem Fall auszuweichen zur Not müsstet ihr sie jedoch überleben. Nachdem ihr ihm ca. die Hälfte seiner Gesundheit abgezogen habt fängt er an schwarze Magie einzusetzen. Besorgt euch dafür den silbernen Anhänger aus der Stadt Oolacile. Ihr findet ihn hinter einer geheimen Wand vor der die Nachricht steht: "Es werde Licht! "

Benutz nun die Schädellaterne, Die Sonnenlichtmade oder den Licht-Zauber um die Wand verschwinden zu lassen und den Anhänger an euch zu nehmen. Ihr benötigt den Anhänger, da er für kurze Zeit eine Barriere aufstellt die diese Magie abwehrt. Bei den Versuchen diesen auszuweichen oder zu blocken werdet ihr euch mit hoher Wahrscheinlichkeit gleich beim letzten Leuchtfeuer wiederfinden.

Sobald ihr diesen harten Boss besiegt habt, habt ihr das DLC abgeschlossen.

Manus ist zwar schwer, aber ich fand Arthorias um einiges schwerer

13. Juli 2013 um 19:59 von RPGP


Dieses Video zu Dark Souls schon gesehen?

Grabfürst Nito leicht gemacht

von: marv__ / 25.08.2014 um 09:25

Wenn ihr Probleme bei Nito habt, nehmt euch einen Schild mit einem hohen Blockwert für Magie (am besten eines mit 80-85 Magieblock). In die andere Hand könnt ihr eine beliebige Waffe nehmen, welche ihr einhändig führen könnt.

Kommt es dann zum Bosskampf rennt blockend zu Nito hin und ignoriert die Skelette, die er spawnt. Falls nötig blockt die ersten Schläge von Nito und den Skeletten bleibt aber immer an ihm dran!

Er sollte dann anfangen eine Magienova zu zaubern. Blockt diese mit eurem Schild und schlagt danach mit euerer Waffe auf ihn drauf. (Die Skelette sind dabei kein Problem, da sie von der Magienova getötet werden!)

Bleibt also immer bei Nito, dann zaubert er nur die Magienova und macht keine anderen Angriffe. Wechselt euch dann immer ab zwischen blocken und schlagen (falls nötig Estus trinken). Nach kurzer Zeit sollte Nito dann besiegt worden sein und ihr könnt euch über seine Seelen freuen.

Cool danke, gute Tipp :)

26. August 2014 um 13:20 von Gerald_von_Riva


Finstersonne Wendelin leicht gemacht

von: Restiia / 25.09.2015 um 10:03

Die Finstersonne Wendelin ist nicht der schwerste, aber auch nicht der einfachste Boss in Dark Souls.

Denn für diejenigen, welche mit der normalen Methode aus der Komplettlösung nicht klar kommen, hab ich hier noch eine alternative Lösung, bei der ihr keinen einzigen Schaden von Wendelin einstecken müsst.

Was ihr braucht:

  • einen Bogen
  • ca. 50 Giftpfeile
  • Falkenring (Verbessert Bogenreichweite)

Taktik:

Ihr geht durch die Nebelwand und nach einer kurzen Sequenz erscheint Wendelin. Ihr bleibt genau am Anfang stehen und Wendelin wird sich ein Stück zurück teleportieren (falls nicht schießt einmal auf sie).

Nun lauft ihr hinter ihr her. bis ihr sie mit dem Bogen treffen könnt. Schießt sie anschließend mit euren Giftpfeilen ab - sieben sollten für eine Vergiftung reichen. Ihr wartet bis das Gift nichtmehr wirkt und schießt wieder auf sie bis sie vergiftet ist, das wiederholt ihr bis ihr sie besiegt habt.

Nun könnt ihr euch gemütlich im hinteren Teil des Raumes ein Wunder und die Blech-Rüstung schnappen.


Zurück zu: Dark Souls - Boss-Guide: Finstermond Wendelin / Boss: Mondlicht Schmetterling/Moonlight Butterfly / Die "Prepare to die" Bosse: Mausoleumswächter / Die "Prepare to die" Bosse: Ritter Artorias / Die "Prepare to die" Bosse: Kalameet

Seite 1: Dark Souls - Boss-Guide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dark Souls

Dark Souls spieletipps meint: Das Dark Souls, das es von Anfang an hätte sein sollen. Keine neuen Inhalte, aber verbesserte Technik heben die Qualität auf ein neues Niveau. Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Um solche Spiele solltet ihr einen Bogen machen

Steam, PlayStation Store und Co.: Um solche Spiele solltet ihr einen Bogen machen

Kürzlich wurde bekannt, dass auf Steam das erste Spiel ungeschnitten erscheinen wird, das Hardcore-Sexszenen (...) mehr

Weitere Artikel

Profi schummelt oldschool-mäßig bei Turnier, Community ist sauer

Fortnite: Profi schummelt oldschool-mäßig bei Turnier, Community ist sauer

Die Fortnite-Community ist gerade ziemlich wütend auf die Profi-Spieler Funkbomb und Nate Hill. Diese hätten (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link