Kapitel: Abgelegene Sternenbasis - 5: Komplettlösung Star Trek

Kapitel: Abgelegene Sternenbasis - 5

von: Spieletipps Team / 02.05.2013 um 14:33

Klettert die Leiter hoch und schaltet die beiden Antennen ein. Jeweils oben und unten. Aktiviert dann die vier Relaiskupplungen mit dem Tricorder und achtet auf die Strahlen. Bleibt ihr nahe der Antenne, passiert euch nichts. Warpt euch dann wieder hoch zum Eingang und verlasst den Raum innerhalb der Zeit. Warpt euch dann weiter nach oben und weicht in der anschließenden Flug-Sequenz den Trümmern und Strahlen aus. Erledigt auf dem Weg zum Kommandozentrum erst einmal die ankommenden Drohnen. Springt dann rechts auf den Trümmer und dann auf die linke Seite. Balanciert dann zur Tür. Stemmt die Tür auf und aktiviert mit dem Tricorder das System an der Decke, um das Feuer zu löschen.

Klettert im nächsten Raum nach oben und dann wieder nach unten. Erledigt die Drohnen und klettert weiter nach oben. Tötet dann wieder die lästigen Gorn und geht den Gang entlang, wo ihr wieder auf Jäger trefft. Folgt den Weg einfach und klettert euch den linearen Weg entlang. Passt auf weitere Gorn und Drohnen auf. Die Drohnen lassen sich betäuben und mit dem Tricorder manipulieren. So können sie für euch kämpfen. Stemmt die Tür auf und betretet den Turbolift. Schnappt euch von einem der Gorn den Plünderer. Diese Waffe hat eine gute Feuerrate. Erledigt somit die restlichen Gegner auf eurem Weg zur Kommandozentrale.


Dieses Video zu Star Trek schon gesehen?

Kapitel: Gefährliche Fracht - 1

von: Spieletipps Team / 04.05.2013 um 18:49

Folgt dem Gorn-Lieutenant durch den Gang, bis ihr zu der Stelle kommt, wo Dampf euch scheinbar den Weg blockiert. Duckt euch an dieser Stelle und lauft unter dem Dampf durch und folgt dem Gang weiter bis zur Tür. Stemmt sie auf und ihr kommt in das Offiziersquartier. Erledigt die Drohnen oder manipuliert sie am besten mit dem Tricorder, um sie auf eurer Seite kämpfen zu lassen. Entledigt euch der Infizierten Offiziere und scannt alle mit dem Tricorder. Erledigt im Anschluss noch die restlichen Infizierten und Drohnen.

Um den Lieutenant sichtbar zu machen, müsst ihr mit Hilfe des Tricorders die Schalter an den Wänden aktivieren. So setzt ihr die Halon-Löschanlage zu eurem Vorteil ein und macht dem unsichtbaren Gorn sichtbar. Schießt dann auf ihn und wiederholt den Vorgang solange, bis er mit dem Turbolift fliegt. Scannt oben das Blut und geht dann wieder runter in den Turbolift, wo ihr die Leiter nach unten klettert. Folgt dem Gang nach rechts und achtet auf die Lifte, die regelmäßig an euch vorbeifahren. Nutzt die Lücken, um euch zu verschanzen und klettert rechts die Leiter weiter nach unten.


Kapitel: Gefährliche Fracht - 2

von: Spieletipps Team / 04.05.2013 um 18:54

Seid ihr vom Partner getrennt, geht einfach außenrum und ihr trefft ihn wieder. Erledigt die Drohne, die euch abfängt. Folgt der Blutspur des angeschlagenen Lieutenants und achtet wieder in dem Gang auf die vorbeikommenden Turbolifte. Des Weiteren kommen euch Drohnen entgegegen, die ihr erledigen müsst. Auch vor Minen solltet ihr euch in Acht nehmen. Folgt den Gang weiter und ihr werdet alsbald zu einem funktionstüchtigen Turbolift kommen. Sobald ihr im Hangar seid, geht nach links zu dem Aufzug.

Folgt dem Gorn bis die Sequenz eingeleitet wird. Der Lieutenant wird in regelmäßigen Abständen die Konsolen in dem Bereich hacken. Stoppt den Hackversuch selbst oder lasst es den Partner machen (die KI lässt sich mit Tricorder schicken). Den Lieutenant erkennt ihr mit dem Tricorder, seine Schwachstelle ist der Kopf. Schießt ihn also ab, wenn ihr in seht und der Kampf sollte kein Problem sein, wenn ihr nicht den Phaser zum schießen benutzt (am besten Plünderer o.ä. nutzen).


Kapitel: Rückblende

von: Spieletipps Team / 04.05.2013 um 18:56

Nichts wildes. Seid ihr ihn den Gedanken des Gorn, dann steuert einfach nach vorne zu dem blauen Licht. Ihr bekommt dann immer Sequenzen zu sehen, die zeigen, was passiert ist. Macht das solange, bis ihr zu der Sequenz mit Surok kommt. Drückt die angegebene Taste, um ihn zu töten.


Kapitel: Gorn-Planet - 1

von: Spieletipps Team / 05.05.2013 um 14:46

Geht den Berg runter zur Klippe. Es startet eine Sequenz, in denen ihr mit einer Art Wingsuit fliegt. Weicht den Steinen aus, um heil unten anzukommen. Macht euch dann auf zum Außenposten. Ihr werdet bereits kurz nach Start auf unsichtbare Kundschafter treffen. Geht in Deckung und benutzt den Tricorder, um sie für eine gewisse Zeit sichtbar zu machen und schießt sie ab. Sammelt deren Schützen-Waffe auf, da die recht stark ist. Folgt den Weg und benutzt rechts an der Wand die Räuberleiter. Oben angekommen, nehmt ihr die Gorn aufs Korn. Rutscht anschließend die Seilrutsche nach unten.

Klettert nun weiter nach oben und erledigt die restliche Verstärkung. Springt weiter und hangelt euch an den Felsen entlang. Seid ihr auf der anderen Seite angekommen, müsst ihr nur noch die Brücke aktivieren. Anschließend geht ihr den Weg weiter und verschanzt euch in einer Deckung. Hackt die Steuerung der Überwachungskamera auf der rechten Seite und stemmt die Tür auf. Geht im nächsten Bereich wieder in Deckung und kümmert euch um die Gorn. Die Ladehemmung des Tricorders (muss freigeschaltet werden) kann hier hilfreich sein.


Weiter mit: Komplettlösung Star Trek: Kapitel: Gorn-Planet - 2 / Kapitel: Gorn-Planet - 3 / Kapitel: Gorn-Planet - 4 / Kapitel: Die Prüfungen / Kapitel: Kaperung der Enterprise - 1

Zurück zu: Komplettlösung Star Trek: Kapitel: Weltraumschlacht / Kapitel: Abgelegene Sternenbasis - 1 / Kapitel: Abgelegene Sternenbasis - 2 / Kapitel: Abgelegene Sternenbasis - 3 / Kapitel: Abgelegene Sternenbasis - 4

Seite 1: Komplettlösung Star Trek
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Star Trek (2 Themen)

Star Trek

Star Trek spieletipps meint: Star Trek versucht mit viel Action und Kooperativ-Modus das Flair der Filmvorlage einzufangen, der Spielablauf bleibt jedoch holprig. Artikel lesen
60
South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Da steckt ein richtiges Spiel drin

Mit großen Namen ist das so eine Sache: Viele Firmen klatschen ihn auf alle möglichen Produkte und warten auf (...) mehr

Weitere Artikel

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Star Trek (Übersicht)

beobachten  (?