Dark Souls: Dämonen Ruinen - Dämonen Statuen

Dämonen Ruinen - Dämonen Statuen

von: dagizmo1984 / 23.02.2014 um 14:00

Diese Gegner sind eher Fallen als typische Gegner: feuerspuckende Statuen, die sich nicht von der Stelle bewegen und hohen Widerstand gegen Feuer und Blitz aufweisen.


Dieses Video zu Dark Souls schon gesehen?

Dämonen Ruinen - Chaoskäfer

von: dagizmo1984 / 23.02.2014 um 14:00

Sie verursachen keinen Schaden und 9 Stück von ihnen befinden sich in der Abkürzung von den Dämonen Ruinen zu Izalith. Last ihr Solaire von Astora zu lange alleine mit diesen Käfern, wird er auf unerklärliche Weise sterben. Nur 8 dieser Käfer respawnen. Nur der Käfer, der die Sonnenlichtmade fallen lässt erscheint nicht erneut.


Gemalte Welt von Ariamis - Hohle

von: dagizmo1984 / 23.02.2014 um 14:00

Die Hohlen sind die Standardgegner im Spiel. Ihre Angriffe lassen sich leicht blocken und sie verfügen über wenige Trefferpunkte. Sie suchen ihren Vorteil durch das Verstecken. Dabei geht ihr an ihnen vorbei, ohne sie zu bemerken und werdet dann plötzlich von hinten angegriffen. Oftmals treten sie in größeren Gruppen auf. Haltet sie vor euch und nutzt ihre langsamen Angriffe zu eurem Vorteil, während ihr ihre Reihen lichtet.


Gemalte Welt von Ariamis - Pestratten

von: dagizmo1984 / 23.02.2014 um 14:01

Dieses Ungeziefer versucht erst zu flüchten und stellt sich erst dem Kampf, wenn es keine Fluchtmöglichkeit mehr gibt. Diese Gegnern eignen sich zum Farmen von Menschlichkeit, da sie diese regelmäßig fallen lassen. Auch wenn diese Gegner erst einmal ungefährlich wirken, so sind sie besonders in Gruppen problematisch, da sie den Spieler vergiften können. Eine Heilung ist nur an einem Leuchtfeuer oder mit einem Giftheilungstrank möglich. Ihr Angriffe lassen sich leicht mit einem Schild blocken (Vorsicht: Vergiftung tritt trotzdem auf!) und anschließend könnt ihr zum Gegenangriff übergehen. Die ideale Farming-Ausrüstung besteht aus einem Schild und einem Speer, da ihr damit blocken und gleichzeitig angreifen könnt.


Gemalte Welt von Ariamis - Phalanx

von: dagizmo1984 / 23.02.2014 um 14:01

Dies ist eine Gruppe von sich sehr langsam bewegenden Monstern. Ihr solltet sie erst auf euch zukommen lassen, um sie dann zu flankieren und von der Seite anzugreifen. Dies wiederholt ihr immer wieder, bis das Ungetüm erledigt ist. Nehmt euch vor ihren Speerwürfen in Acht!


Weiter mit: Dark Souls - Gegner-Guide: Gemalte Welt von Ariamis - Braunfäulehohle / Gemalte Welt von Ariamis - Radskelett / Gemalte Welt von Ariamis - Untoter Drache / Gemalte Welt von Ariamis - König Jeremiah / Gemalte Welt von Ariamis - Turmritter

Zurück zu: Dark Souls - Gegner-Guide: Grab der Riesen - Babyskelette / Grab der Riesen - Windraddiener / Dämonen Ruinen - Geringer Capra Dämon / Dämonen Ruinen - Geringer Taurus Dämon / Dämonen Ruinen - Grabender Felswurm

Seite 1: Dark Souls - Gegner-Guide
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dark Souls

Dark Souls spieletipps meint: Trotz leichter technischer Mängel ist Dark Souls auch am PC das knallharte und gelungene Action-Rollenspiel, das die Spieler an ihre Grenzen treibt. Artikel lesen
76
8 Spiele, deren Kauf ihr total bereut

8 Spiele, deren Kauf ihr total bereut

Wir haben euch gefragt, ob es in den letzten fünf Jahren irgendein Spiel gegeben hat, dessen Kauf ihr total bereut. (...) mehr

Weitere Artikel

Destiny: Hohe Bildfrequenz zerstört Spiel

Destiny: Hohe Bildfrequenz zerstört Spiel

Mehr "frames per second", am besten über 60 Bilder die Sekunde, denn schließlich gehört man zur "PC Mas (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Dark Souls (Übersicht)

beobachten  (?