Cities - Skylines: Volle Energie: Eure Stromversorgung

Volle Energie: Eure Stromversorgung

von: Tzimmer / 17.03.2015 um 12:00

Das Mittelalter ist vorbei: Zeit für eine ordentliche Stromversorgung Eurer Bürger.

Hier stehen Euch zu Spielbeginn wieder grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Windkraftanlagen und Kohlekraftwerke.

1. Das Kohlekraftwerk

Das Kohlekraftwerk ist mehr als dreimal teurer als eine Windkraftanlage. Natürlich produziert ein Kraftwerk Fünf Mal so viel Energie, hat aber auch Nachteile: Es verunreinigt die Umwelt, kostet mehr in der Konstruktion und im Unterhalt. Aber: Die Kosten/Nutzen Rechnung spricht trotzdem für das Kohlekraftwerk. Abgesehen von der Verschmutzung...

2. Windkraftanlagen

Windkraftanlagen sind wesentlich günstiger als Kohlekraftwerke und kosten natürlich einzeln wesentlich weniger. Dafür unterliegen sie der Windmechanik: Der Wind weht nicht überall gleich viel. Versucht also, Windkraftanlagen in den dunkelblauen Feldern zu bauen. Und denkt natürlich an Eure Bürger: Windkraftanlagen sind laut, verringern also in unmittelbarer Nähe die Lebensqualität (ist ja wie im echten Leben, da will die Anlagen auch keiner bei seinem Haus haben...)

Stromleitungen: Stromleitungen sind nur nötig, wenn der Strom von einer Zone in eine andere muss. Dies Erkennt Ihr wieder an blauen Arealen im Baumenü.


Dieses Video zu Cities - Skylines schon gesehen?

Zonenbau

von: Tzimmer / 17.03.2015 um 12:07

Zu Spielbeginn stehen Euch drei Zonen zur Verfügung: Leichte Residenzzone (Wohngebiet), leichtes Gewerbegebiet (Einkaufszentrum, Büros) und leichtes Industriegebiet (Fabriken). Unterhalb des Baumenüs seht Ihr übrigens in einem Balkendiagramm, an was Eure Stadt dringend Bedarf hat.

Baut zunächst die grüne Residenzzone. Sobald dort die ersten Häuser stehen wird die Notwendigkeit von Gewerbegebieten und Industriegebieten steigen.

Baut diese ebenfalls, aber Achtung: Industriegebiete haben ein hohes Verkehrsaufkommen an Lastwagen. Diese stören natürlich den Verkehrsfluss und Anwohner. Baut deswegen Industriegebiete nie neben Wohngebieten, lieber ein wenig außerhalb, am Besten in der Nähe der Autobahn.

Gut, obwohl sich einiges von allein erklärt, aber Büros haben ihr eigenes Gebiet!

01. Mai 2015 um 08:16 von Pikachu_2000


Geldprobleme?

von: Tzimmer / 17.03.2015 um 12:10

Jetzt sollte Eure Stadt erstmal ganz von alleine laufen. Doch wahrscheinlich habt Ihr inzwischen so viel Geld ausgegeben, dass Ihr Euch im Minus befindet (oder zumindest Eure Ausgaben höher als Einnnahmen sind).

Schaut mal in Euren Elektrizitätsbereich. Wahrscheinlich könnt Ihr die Leistung der Kraftwerke (und natürlich den Output) etwas herunterschrauben (weniger Kosten). Somit solltet Ihr Euch bald wieder im Plus befinden.


Eure Stadt wächst und gedeiht...

von: Tzimmer / 17.03.2015 um 13:33

Haben sich 500 Bürger in Eurer Stadt niedergelassen bekommt Ihr einige neue (Bau)Optionen zur Verfügung gestellt. Diese sind im Folgenden:


Verschmutzung und Lärm

von: Tzimmer / 17.03.2015 um 13:37

Öffnet das Verschmutzung-Infofenster. Hier seht Ihr den aktuellen Grad der Umweltverpestung, den Eure Stadt anrichtet. Besonders Industriegebiete, Mülldeponien, Abwasserrohre und Kraftwerke solltet Ihr hierbei im Auge behalten.

Im Lärm-Infofenster seht Ihr, wo es in Eurer Stadt laut ist. Augenmerk solltet Ihr hierbei auf Gewerbegebiete und Industrie legen und gegebenenfalls das Gewerbegebiet weiter von Euren Wohngebieten verlegen.


Weiter mit: Cities - Skylines - Einsteigerguide (Beginners-Guide): Abfallwirtschaft und Mülldeponie / Gesundheitssystem und Kliniken / Ausbildung und Grundschulen / Auf zu 1000 Bürgern! / Feuerwache und Polizeirevier

Zurück zu: Cities - Skylines - Einsteigerguide (Beginners-Guide): Einsteigerguide zu Cities - Skyline / Vor dem ersten Stein: Die richtige Planung / Zwingend benötigt: Wasser / Was rein kommt muss auch wieder raus: Abwasser / Straßen ins Glück? Der Straßenbau

Seite 1: Cities - Skylines - Einsteigerguide (Beginners-Guide)
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cities - Skylines

Cities - Skylines spieletipps meint: Überraschend durchdachte Städte- und Verkehrssimulation, die das große Vorbild Sim City hinter sich lässt. Schöne Weiterentwicklung von Cities in Motion. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Trump oder Videospiel-Bösewicht, wer hat diese Sätze gesagt?

Trump oder Videospiel-Bösewicht, wer hat diese Sätze gesagt?

Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, ist nicht gerade bekannt für seine Eloquenz. Vielmehr (...) mehr

Weitere Artikel

Steam: Spiele mit negativer Bewertung versehen, weil Keyseller gesperrt wird

Steam: Spiele mit negativer Bewertung versehen, weil Keyseller gesperrt wird

Wer Aktivierungsschlüssel für Spiele bei Webseiten erwirbt, die nicht zu den offiziellen Anbietern gehör (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Cities - Skylines (Übersicht)

beobachten  (?