Cheats und Konsolenbefehle im Überblick - Minecraft

von: Marco Tito Aronica (28. Juli 2016)

Die folgenden Cheats, Commands und Konsolenbefehle helfen euch bei der Erstellung eurer Traumwelt in Minecraft. Ihr erhaltet zusätzliche Optionen, bekommt sofortigen Zugang zu wichtigen Ressourcen oder Werkzeugen und teleportiert euch zu einem Standort eurer Wahl. Der folgende Guide zeigt euch alle Cheats und Befehle, die ihr im Chatfenster eingeben könnt.

Diese Cheats und Befehle liefern euch noch mehr Spaß in Minecraft.Diese Cheats und Befehle liefern euch noch mehr Spaß in Minecraft.

Cheats eingeben - so geht's:

Für die folgenden Cheats und Befehle, öffnet ihr zunächst das Chatfenster mit der T-Taste. Hier gebt ihr Cheats, Befehle und andere Commands ein. Für manche Eingaben der Befehle-Liste müsst ihr die Bezeichnung "spielername" mit dem Namen des Spielers ersetzen, den ihr mit dem Befehl als Ziel ausgewählt habt.

Cheats und Befehle im Überblick

Nachfolgend liefern wir euch einen Überblick zu den Konsolenbefehlen und Commands, die ihr im Chatfenster eingeben könnt. Ändert den Schwierigkeitsgrad, das Wetter oder den Spielmodus mithilfe der aufgelisteten Commands, ladet Freunde per LAN ein oder klaut einem Spieler seine Items:

Konsolenbefehle Effekte
/kill Tötet euch auf der Stelle. Besonders nützlich, wenn ihr durch einen Bug oder Glitch feststeckt.
/publish Eure Freunde können dem Spiel per LAN beitreten.
/seed Zeigt euch den Seed (Startwert) der aktuellen Spielwelt an.
/toggledownfall Ihr schaltet Regen oder Schnee ein und aus.
/say <nachricht> Sendet die eingegebene Nachricht an alle Spieler auf dem Server.
/xp <amount> Verleiht euch die angegebene Anzahl an Erfahrungspunkten.
/xp <amount>L Verleiht euch die angegebene Anzahl an Erfahrungslevel.
/clear <spielername> Ihr könnt alle Items aus dem Inventar des gewünschten Spielers entfernen.
/debug <start> oder <stop> Ihr könnt den Debug-Modus starten oder deaktivieren. Hier gibt es Performance-Informationen.
/defaultgamemode <survival>, <creative> oder <adventure> Ändert den aktuellen Spielmodus.
/gamemode <survival>, <creative> oder <adventure> Ändert den aktuellen Spielmodus für einen einzelnen Spieler.
/difficulty <peaceful>, <easy>, <normal> oder <hard> Ändert den Schwierigkeitsgrad.
/effect <spielername> oder <effekt> Verleiht dem ausgewählten Spieler den angegebenen Effekt. Gebt eine Zahl von Null ein, um den Effekt zu entfernen. Maximal kann die Stärke des Effekts bei 225 liegen.
/effect <spielername> clear Entfernt alle Effekte von dem ausgewählten Spieler.
/enchant <spielername> <verzauberung ID> Wenn möglich, wird das ausgerüstete Item des ausgewählten Spielers verzaubert.
/gamerule <regelname> Schaltet die jeweilige Regel ein oder aus.
/time set <nummer> oder <day> und <night> Ihr verändert die Tageszeit. Für "Nummer" gebt ihr zum Beispiel 0 (Sonnenaufgang), 6000 (Mittag), 12000 (Sonnenuntergang) oder 18000 (Mitternacht) an. Alternativ ändert ihr die Tageszeit mit "day" oder "night".
/tp <zielspieler> Ihr teleportiert den angegebenen Spieler zum ausgewählten Zielspieler. Um euch selbst dorthin zu teleportieren, lasst ihr "spielername" weg.
/tp <x> <y>
und <z>
Ersetzt die Buchstaben mit den entsprechenden Koordinaten, um euch dorthin zu teleportieren.
/weather <clear>, <rain> oder <thunder> Ändert das Wetter in klar, regnerisch oder Gewitter.

Vor der Version 1.3 von Minecraft, musstet ihr die Singleplayer Commands-Mod herunterladen, um sämtliche Eingaben nutzen zu können. Jetzt funktioniert das Ganze ohne Modifikationen. Ob ihr Cheats und Befehle nutzen könnt, hängt zudem von euren Rechten auf fremden Servern ab.

Schaurig schön kann es auch ohne Cheats und Commands werden. In der folgenden Bilderstrecke haben wir einige Geheimnisse gesammelt, die sich auf Servern abgespielt haben:

Befehle-Liste für den Operator im Mehrspielermodus

Im Mehrspielermodus von Minecraft wird ein Spieler als Operator ausgewählt, der den Server überwacht und Störenfriede per Befehl entfernt. Nur der Operator kann die Cheats der folgenden Befehle-Liste nutzen, indem er sie im Chatfenster (T-Taste) eingibt.

Diese Konsolenbefehle bannen Spieler und IP-Adressen vom Server, schalten die Whitelist an oder aus und verleihen oder entziehen beliebigen Spielern den Status eines Operators.

Konsolenbefehle Effekt
/ban <spielername> Bannt den angegebenen Spieler vom Server.
/ban-ip
<ip-adresse>
Bannt die angegebene IP-Adresse vom Server.
/banlist Zeigt euch eine Liste aller bereits gebannten Spieler auf dem Server an.
/pardon <spielername> Entfernt den angegebenen Spieler von der Bannliste.
/pardon-ip
<ip-adresse>
Entfernt die angegebene IP von der Bannliste.
/deop <spielername> Entzieht dem angegebenen Spieler den Status eines Operators.
/op <spielername> Verleiht dem angegebenen Spieler den Status eines Operators.
/kick Wirft den angegebenen Spieler vom Server.
/list Zeigt euch alle Spieler an, die gerade online sind.
/save-all Speichert die Welt auf dem aktuellen Server.
/save-off Die Welt auf dem aktuellen Server wird nicht gespeichert.
/save-on Aktiviert automatisches Speichern der Welt.
/stop Fährt den aktuellen Server herunter.
/whitelist <add>
oder <remove> und <spielername>
Fügt den angegebenen Spieler zur Whitelist hinzu oder entfernt selbigen.
/whitelist <on>
oder <off>
Schaltet die Whitelist an oder aus.
/whitelist <reload> Lädt die Whitelist neu. Dies könnt ihr einsetzen, wenn ihr die Datei außerhalb des Spiels verändert habt.

Ihr seid auf der Suche nach einer Alternative zu Minecraft? Auf der E3-Pressekonferenz von Microsoft wurde mit Minecraft - Dungeons ein neues Projekt im Klötzchenbau-Universum angekündigt:

Minecraft goes Diablo: Auf der E3 2019 zeigt Microsoft erstes Gameplay vom Minecraft-Spin-Off.

Wir werden den Guide erweitern, wenn es weitere Cheats, Befehle oder Commands für Minecaft gibt. Schaut also immer mal wieder rein. Bis dahin wünschen wir euch viele tolle Ideen und jede Menge Kreativität.

Minecraft

Minecraft spieletipps meint: Kreativer Mix aus Puzzle, Rollenspiel und Geschicklichkeit: Das etwas andere Lego-Spiel, das süchtig macht. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Wie ein deutsches Studio es anders als EA und Co. machen will

Lootboxen und pay to win | Wie ein deutsches Studio es anders als EA und Co. machen will

Wir waren zu Besuch beim deutschen Entwicklerstudio Yager, das seit einiger Zeit an dem "Free 2 Play"-Spiel The Cycle (...) mehr

Weitere Artikel

Controller funktioniert zu Beginn nur teilweise kabellos

Stadia | Controller funktioniert zu Beginn nur teilweise kabellos

Der Wireless Controller von Google Stadia ist offenbar zu Beginn nur eingeschränkt kabellos nutzbar. Ledigl (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Minecraft (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung