Bonbons und Sternenstaub: Pokémon entwickeln und verbessern - Pokémon GO

von: Spieletipps Team (28. Juli 2016)

Mit Pokémon Go wirft Entwickler Niantic Labs die traditionellen Gameplay-Mechaniken etwas um. Wenn ihr Pokémon entwickeln und verbessern wollt, benötigt ihr Items wie Bonbons oder Sternenstaub. Da ihr Pokémon also nicht mehr durch das Aufleveln verbessern könnt, möchten wir euch in diesem Guide die Funktionsweise von Bonbons und Sternenstaub erläutern.

In Pokémon GO müsst ihr Pokémon fangen, um den Pokédex zu vervollständigen und besetzte Arenen angreifen zu können. Sobald ihr ein Taschenmonster fangt, erhaltet ihr Sternenstaub und für das Pokémon spezifische Bonbons. Ist euer Starter ein Bisasam, erhaltet ihr Bisasam-Bonbons dazu. Diese könnt ihr auch nur für dieses Pokémon nutzen, um es beispielsweise zu entwickeln. Gesammelter Sternenstaub hingegen, kann für alle Pokémon verwendet werden.

Pokémon GO: Bonbons und Sternenstaub einsetzen

Habt ihr genug Bonbons und Sternenstaub gesammelt, könnt ihr die WP (Wettbewerbspunkte) und KP (Kraftpunkte) eures Pokémon permanent erhöhen. Um zu sehen, wie viel Bonbons oder Sternenstaub ihr für eine Entwicklung oder eine Verbesserung benötigt, geht ihr wie folgt vor:

  1. Öffnet das Hauptmenü, während ihr euch die Karte anschaut.
  2. Wählt "Pokémon" aus und tippt auf ein beliebiges Taschenmonster in eurer Pokédex-Liste.
  3. In den Informationen seht ihr nun die benötigten Bonbons und den Sternenstaub.

Tragt ihr ein Ei bei euch, könnt ihr dieses in den Brutkasten legen und es ausbrüten. Hierfür erhaltet ihr nämlich ebenfalls Bonbons und Sternenstaub. Wie genau ihr Eier ausbrüten könnt und welche Pokémon daraus schlüpfen, verraten wir euch in dem separaten Guide. So setzt ihr die Bonbons und Sternenstaub ein:

  • Pokémon verbessern: Um die WP und KP eurer Pokémon dauerhaft zu erhöhen, benötigt ihr Sternenstaub und Pokémon-spezifische Bonbons. Wollt ihr beispielsweise ein Taubsi verbessern, solltet ihr gleich mehrere Taubsis in eurer Umgebung fangen, damit ihr die spezifischen Bonbons erhaltet. Alternativ schickt ihr die Pokémon an Professor Willow, der euch dafür mit Bonbons belohnt. Habt ihr genügend Items gesammelt, klickt ihr auf "Level Up". An dem Halbkreis hinter dem Portrait eures Pokémon seht ihr, wie weit ihr es noch verbessern könnt. Wandert der Punkt von links nach rechts, befindet sich das Monster auf seinem Maximallevel. Die WP können also nicht gesteigert werden.

  • Pokémon entwickeln: Viele der Pokémon haben eine oder zwei Entwicklungsstufen. Ein Glumanda entwickelt sich zum Beispiel in ein Glutexo und dann in ein Glurak. In diesem Fall benötigt ihr jede Menge Glumanda-Bonbons, die ihr zum Verbessern der gesamten Entwicklungsfamilie nutzen könnt. Entwickelt ihr euer Pokémon, erhöht ihr gleichzeitig deren WP und KP. Tippt auf "Entwickeln", um den Vorgang abzuschließen.

Im Menü könnt ihr sehen, wie viele Bonbons und Sternenstaub ihr benötigt.Im Menü könnt ihr sehen, wie viele Bonbons und Sternenstaub ihr benötigt.

Hohe Werte an WP und KP sind der Schlüssel zum Sieg oder der erfolgreichen Verteidigung einer verbündeten Arena. Entdeckt ihr übrigens ein Pokémon mit einer unbekannten Menge an WP ("???"), dann solltet ihr euren Trainer leveln. Anderenfalls ist eure Stufe nämlich noch nicht hoch genug. Hier hinter verbergen sich meist sehr starke Pokémon mit hohem WP-Wert, die ihr unbedingt fangen solltet.

Die schnellste Methode, um an Bonbons und Sternenstaub zu gelangen, ist das Fangen von Pokémon. Wollt ihr ein Rattfratz verbessern oder entwickeln, müsst ihr viele weitere Pokémon dieser Art fangen. Später könnt ihr sie zum Professor schicken, um doppelte Items abzustauben. Zudem empfehlen wir euch, ein Pokémon erst dann stetig zu verbessern, wenn ihr es entwickelt habt. So ist die maximale Anzahl an WP und KP potentiell höher.

In seltenen Fällen werdet ihr für das Verteidigen eurer Arena mit dem "Verteidiger-Bonus" belohnt. Hier steckt manchmal Sternenstaub oder sogar Pokécoins mit drin. Wie ihr schon jetzt Pokémon GO in Deutschland spielen könnt, erfahrt ihr in dem verlinkten Guide.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Pokémon Go

Pokémon Go spieletipps meint: Pokémon verlagert das Monstersammeln gelungen in die reale Welt. Allerdings muss Nintendo die technischen Mängel schnell beheben, um Frustmomente zu vermindern. Artikel lesen
Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Wir haben für euch an der Beta von Dragon Ball FighterZ teilgenommen und durften endlich selber die Fäuste (...) mehr

Weitere Artikel

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

Road Redemption: Road Rash erhält einen spirituellen Nachfolger

In den 90-er Jahren noch recht beliebt, ist die "Road Rash"-Videospielreihe von Electronic Arts kurz nach der Jahrtause (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon Go (Übersicht)

beobachten  (?