Pokémon - Sonne

PokéMobil - Pokémon reiten und Felsen zertrümmern - Pokémon Sonne und Mond

von Sergej Jurtaev (Donnerstag, 24.11.2016 - 15:30 Uhr)

In Pokémon - Sonne und Pokémon - Mond sind die lästigen VMs Geschichte. Früher beinhalteten VMs Attacken wie Surfer oder Zerschneider, die ihr in der Umgebung benutzen konntet und die Pokémon einmal gelernt nur mithilfe des Attacken-Verlerners vergessen konnten. Diese Rolle übernimmt nun das PokéMobil. Damit könnt ihr Pokémon rufen, auf denen ihr reiten könnt und die Surfer, Fliegen und Co. ersetzen. In diesem Guide erfahrt ihr, welche Pokémon ihr rufen könnt, welche Aufgaben sie übernehmen und wann ihr sie freischaltet.

Ihr wollt nicht nur wissen, welche PokéMobil-Pokémon es gibt, sondern was der Pokédex insgesamt zu bitten hat? Kein Problem, dafür haben wir einen separaten Guide für euch parat: Alle neuen Pokémon der Alola-Region. Das PokéMobil ist ein Feature, das neu in Pokémon Sonne und Mond ist. Eine andere Neuerung sind die besonderen Z-Attacken, über die ihr euch auch informieren solltet.

Wie zu erwarten ist, ist Lapras für das Surfen zuständig.
Wie zu erwarten ist, ist Lapras für das Surfen zuständig.

Pokémon Sonne und Mond: PokéMobil - Pokémon reiten und Felsen zertrümmern

Ihr fragt euch, warum das PokéMobil neu sein soll? Richtig, ihr konntet bereits in Pokémon X und Pokémon Y auf Pokémon reiten, allerdings war das nur eingeschränkt in bestimmten Gebieten möglich – die VM-Attacken wurden damals von den Reit-Pokémon nicht ersetzt. Ganz anders ist es in Sonne und Mond: Schon relativ früh im Spiel – nach der ersten großen Prüfung –, erhaltet ihr von Inselkönig Hala ein Funkgerät, mit dem ihr PokéMobil-Pokémon rufen könnt und die euch helfen, gewisse Hindernisse zu überwinden. Im gleichen Zug wird bei euch das Pokémon Tauros registriert, das für euch Felsen zertrümmern kann. Im Laufe der Hauptstory werden weitere Pokémon freigeschaltet, die euch auf eurem Abenteuer helfen werden.

Mit Tauros könnt ihr neue Gebiete zugänglich machen.
Mit Tauros könnt ihr neue Gebiete zugänglich machen.

Hier noch einige weitere nützliche Hinweise zu PokéMobil-Pokémon:

  • Ein PokéMobil-Pokémon gehört nicht zu eurem Team. Sobald ihr seine Dienste nicht mehr benötigt, verschwindet das Pokémon wieder.
  • Damit einhergehend könnt ihr die gerufenen Pokémon auch nicht im Kampf gegen andere Trainer benutzen.
  • Anders als in in Pokémon X und Y könnt ihr die PokéMobil-Pokémon jederzeit rufen.
  • Wenn ihr auf einem Pokémon reitet, wechselt euer Charakter die Kleidung.

Alle Reit-Pokémon im Überblick

Insgesamt gibt es sieben PokéMobil-Pokémon, die ihr rufen könnt. Jedes dieser Pokémon hat eine andere nützliche Funktion. So ist z.B. Glurak für die Schnellreise von A nach B zuständig, während ihr mit Lapras sicher in See stechen könnt. Die folgende Tabelle zeigt euch, welche Pokémon ihr rufen könnt und welche Aufgaben sie haben:

Pokémon Fähigkeit Freischaltbedingung
Bissbark Spürt versteckte Items auf. Redet mit Maho (Ohana-Farm).
Glurak Fliegt euch direkt zu eurem Wunschort. Absolviert Kiawes Prüfung (Wela-Vulkanpark).
Lapras Hilft euch Wasser-Gebiete zu überqueren. Redet mit Tracy (Plätscherhügel).
Machomei Verschiebt große Felsen. Redet mit Hapu'u (Route 12).
Pampross Kann steinige Wege passieren. Redet mit Hapu'us Großmutter (Alter Pfad von Poni).
Tauros Zertrümmert Barrikaden und kann schnell rennen. Besiegt Inselkönig Hala (Lili'i).
Tohaido Kann Barrikaden im Wasser zerstören und schnell schwimmen. Redet mit Astor (Route 15).
Dieses Video zu Pokémon - Sonne schon gesehen?
Pokémon - Sonne und Mond: Turtonator enthüllt

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Pokémon - Sonne
  3. PokéMobil - Pokémon reiten und Felsen zertrümmern

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website