Komplettlösung - Kapitel 13 komplett gelöst - Final Fantasy 15

von: Spieletipps Team (12. Januar 2017)

Kapitel 13: Gralea, die imperiale Hauptstadt

Das Kapitel startet mit der Mission „Gralea, die imperiale Hauptstadt“. Ardyn raubt euch die Kraft, Waffen und Zauber zu beschwören. Wie unpassend, da der Zug mit Siechern überflutet wird. Euch bleibt nichts anderes übrig, als die Beine in die Hand zu nehmen und Richtung Frachtwaggon zu laufen, wo der Regalia steht. Versucht den Siechern auszuweichen oder springt über sie drüber. Wenn sie zum Angriff ansetzen, dem ihr nicht entgehen könnt, drückt die Viereck- bzw. X-Taste, um die Angriffe abzuwehren.

Ohne eure Waffen habt ihr selbst gegen die sonst so ungefährlichen Snagas keine Chance.Ohne eure Waffen habt ihr selbst gegen die sonst so ungefährlichen Snagas keine Chance.

Sobald ihr den Regalia erreicht, folgt eine Fluchtsequenz – ihr müsst Gralea in der angegebenen Zeit erreichen. Da die Zeit sehr großzügig gewählt ist, sollte das kein großes Problem für euch darstellen. Wie ihr es gewohnt seid, gebt ihr mit R2/RT Gas und könnt mit L2/LT den Rückwärtsgang einlegen, falls ihr in ein Hindernis gefahren seid.

Danach geht es zu Fuß weiter. Lauft unter dem Zugwaggon hindurch, der anschließend auf den Boden knallt und die Gruppe spaltet – als Noctis seid ihr jetzt auf euch allein gestellt. Da euch erneut Siecher überfallen, lauft ihr schnell in den nächsten Zugwaggon, verlasst ihn links wieder und rennt in das große Gebäude, das ihr über die Treppe erreicht. Dort endet auch die Mission „Gralea, die imperiale Hauptstadt“.

Kapitel 13: Ein einsamer Kampf

Der nächste Dungeon ist der mit Abstand längste im Spiel, der – aufgrund fehlender Waffen – viele Schleichpassagen bietet. Glücklicherweise gibt es hier viele Räume, in denen ihr übernachten könnt, um eure LP zu heilen. Hier ist es auch möglich, das Spiel manuell zu speichern und mit Umbras Hilfe in die Vergangenheit zu reisen. Wenn ihr merkt, dass der Dungeon zu schwer ist, habt ihr so die Chance Noctis zu leveln – alternativ könnt ihr natürlich auch den Schwierigkeitsgrad auf „Leicht“ stellen. Komplett wehrlos seid ihr allerdings nicht. Der Ring der Lucis, den Noctis in einer Zwischensequenz über seinen Finger stülpt, hat diese drei mächtige Fähigkeiten:

  • Tod (Kreis/B): Anvisierte Gegner werden nach einigen Sekunden Aufladezeit direkt besiegt. Dieser Angriff kostet nur wenige MP und heilt Noctis sogar viele LP, wenn ihr einen Gegner erledigt habt. Tod sollte immer eure erste Option sein und ist im Gefecht gegen wenige Gegner leicht durchzuführen.
  • Sanctus (Viereck/X): Das ist quasi das automatische Ausweichen, das ihr kennt. Allerdings folgt einer ausgewichenen Attacke, ein direkter Konter, der dem Gegner schadet – dieser Konter heilt zudem MP. Beachtet, dass euch MP abgezogen werden, solange ihr die Viereck bzw. X-Taste gedrückt haltet, unabhängig davon, ob das Ausweichen durchgeführt wird oder nicht. Ihr braucht also ein gutes Gespür dafür, wann der Gegner angreift, um nicht sinnlos MP zu verbrauchen.
  • Alterna (Dreieck/Y): Das ist ein mächtiger Zauber, der vier Gegner in eurer Nähe direkt in den Tod zieht. Im Austausch dagegen wird eure komplette MP-Leiste verbraucht. Setzt diese Attacke insbesondere dann ein, wenn ihr von Gegnern umzingelt seid. Es empfiehlt sich, ausreichend Äther im Inventar zu haben.

Der Ring der Lucis, den euch Luna übergeben hat, ist die Rettung in der Not.Der Ring der Lucis, den euch Luna übergeben hat, ist die Rettung in der Not.

Nachdem ihr den Snaga mit Tod besiegt habt, könnt ihr im Ausgangsraum eine Dekorative Flasche und einen Äther einsammeln. Lauft danach nach Westen und drückt den Schalter, damit ihr die südliche Tür im Ausgangsraum öffnen könnt. Passiert den langen Flur und drückt am Ende einen weiteren Schalter – in der Nähe liegt ein Zähmacher. Jetzt müsst ihr zurück zu der nördlichen Tür in der Nähe des ersten Schalters, die ihr nun passieren könnt (im Raum daneben findet ihr ein Super-Elixier). Am Ende müsst ihr die zentrale Schalttafel bedienen, um die restlichen versperrten Türen zu entriegeln.

Lauft danach durch die südliche Tür östlich des ersten Schalters. Am Ende des Gangs findet ihr einen Ruheraum, wo ihr speichern könnt. Westlich erwartet euch ein weites Außenareal, wo ihr ein paar Snagas besiegen müsst und ein Elixier (nördlich), einen Lasersensor (südöstlich) und eine Silbermünze (südwestlich) aufsammeln könnt. Passiert danach die westliche Tür und sammelt im folgenden Raum einen Eisenklumpen ein. Nach dem nächsten schmalen Gang, erreicht ihr den Fahrstuhl – drinnen verstecken sich drei Snagas. Besiegt die Gegner, sammelt das Super-Elixier sowie die Dekorative Flasche ein und fahrt mit dem Fahrstuhl in die nächste Ebene.

Ardyn setzt die MIs auf euch an und verschwindet danach wieder.Ardyn setzt die MIs auf euch an und verschwindet danach wieder.

In dem nächsten Stockwerk schleichen Unprogrammierte MIs durch die Gänge, vor denen ihr euch in schmalen Gassen verstecken könnt. Diese Schleichpassagen können sehr nervig sein, weshalb ihr die MIs ausschalten solltet – allein schon deswegen, um die Räume in Ruhe untersuchen zu können. MIs sind gegen Tod praktisch immun, aber mit Sanctus und Alterna könnt ihr sie aus dem Weg räumen. Lauft erst einmal nach Osten und sammelt in der nördlichen und südlichen Gasse eine Sammlermünze bzw. einen Mithril-Schaft ein.

Im nächsten Gang ist der angesprochene erste MI und am Ende des Gangs findet ihr ein Chrom-Stück. Folgt dem Gang bis zum nächsten Ruheraum. Untersucht aber auch die Abzweigungen, um einen weiteren Mithril-Schaft, ein Altes Buch und einen Heiltrank zu finden. Östlich des Ruheraums führt euch die Zielmarkierung zu einer Sicherheitskarte, die ihr aufsammeln müsst. Folgt danach dem westlichen Gang, besiegt den MI und passiert die Tür, um ins Zentrum zu gelangen.

Das rot leuchtende Objekt ist die Sicherheitskarte.Das rot leuchtende Objekt ist die Sicherheitskarte.

Als Nächstes müsst ihr den südlichen Weg nehmen (im ersten Raum auf der Ostseite liegt ein Final-Elixier). Folgt den Gängen bis in einen Raum im Südwesten, wo ihr eure Sicherheitskarte auf Stufe 2 freischalten müsst. Danach könnt ihr den nördlichen Gang mit dem MI passieren und am Ende einen Ruheraum finden. Westlich des Ruheraums findet ihr vier A03-Türen, die ihr momentan nicht öffnen könnt. Untersucht die Räume sobald ihr mit der Sicherheitskarte A03-Türen öffnen könnt – dahinter findet ihr ein Magnetron, eine Erweiterte Banknote und einen Mithril-Schaft. Am Ende des Gangs seht ihr Prompto bewusstlos hinter den Gitterstäben.

Da diese nicht nachgeben, müsst ihr den südlichen Gang durchqueren und euch durch einen schmalen Spalt im südlichsten Raum quetschen. Untersucht natürlich noch die anderen Räume, um einen Zähmacher, einen Super-Regenerator, eine Sammlermünze und ein Super-Elixier zu finden. Es folgt ein Kampf gegen eine Uttu und mehreren MIs. Da der Tod-Zauber nur sehr langsam wirkt und Sanctus etwas riskant ist, solltet ihr direkt Alterna einsetzen, um den Kampf direkt wieder zu beenden. Quetscht euch zwischen den Holzkisten durch und befreit Prompto, der gar keine Hilfe braucht, da ihr nur eine Illusion gesehen habt – immerhin könnt ihr am Schalter eure Sicherheitskarte auf Stufe 3 verbessern. Kehrt danach zum zentralen Punkt zurück und fahrt mit dem Fahrstuhl auf der Westseite nach oben.

Mit Alterna ist die Uttu schnell besiegt.Mit Alterna ist die Uttu schnell besiegt.

Der zentrale Fahrstuhl ist inaktiv und muss aktiviert werden. Das könnt ihr bei der Schaltfläche im Nordosten machen – leider fehlt euch die Zentralliftkarte dazu. Im Nordwesten und Südosten findet ihr einen Muskelstähler und einen Lasersensor, die ihr fix einsammeln solltet, bevor ihr das östliche Tor passiert. In der folgenden großen Lagerhalle patrouilliert ein Gargantur am Eingang. Wartet, bis er die rechte Seite untersucht und lauft nach links. Am Ende durchquert ihr den östlichen schmalen Gang und seid erst einmal sicher vor ihm. Es nützt übrigens wenig Alterna einzusetzen, da der Gargantur nach wenigen Sekunden wieder auftaucht. Lauft danach nach Süden, um dort die Zetralliftkarte zu finden. In der großen Halle könnt ihr noch einige weitere Items finden, besonders der Hartschild im Osten lohnt sich. Sobald ihr den Zentrallift bei der Schaltfläche aktiviert habt, endet die Mission „Ein einsamer Kampf“. Nach einer kleinen Sequenz geht es für euch aber erst mal nach unten statt nach oben.

Kapitel 13: Die Zegnautus-Festung

Als Nächstes startet die Mission „Die Zegnautus-Festung“, in der ihr zu Beginn Regis' Schwert vom sterbenden Ravus erhaltet. Damit könnt ihr starke, aber langsame Nahkampfangriffe ausführen und seid nicht mehr auf den Ring angewiesen. Nachdem ihr südlich das Elixier eingesammelt habt, könnt ihr im östlichen Raum noch ein Super-Elixier und einen Mithril-Schaft finden. Im Süden wartet der nächste Ruheraum auf euch, wo ihr euch heilen könnt – speichert das Spiel zudem bei Bedarf ab.

Von Ravus erhält Noctis die Königswaffe seines Vaters.Von Ravus erhält Noctis die Königswaffe seines Vaters.

Wenn ihr dem nächsten Gang folgt, wird das ganze Areal von Giftgas durchströmt. Je länger ihr euch darin aufhaltet, desto mehr LP verliert Noctis. Lauft also prompt in den großen Raum im Nordosten, wo ihr eine Anlage bedienen müsst, die die Luft wieder säubert. Auf dem Rückweg könnt ihr dann verpasste Items einsammeln (**Magieverstärker**, Final-Elixier, Muskelstähler, Reflexverstärker). Folgt danach dem Gang im Süden und sammelt einen Verdienstorden des Imperiums, einen Metallsplitter sowie ein Chrom-Stück in den Sackgassen ein. Am Ende könnt ihr am Terminal eure Sicherheitskarte auf Stufe 4 aufwerten und könnt beim Shop daneben euer Inventar auffüllen.

Lauft danach nach Norden, besiegt die Magitek-Detonatoren und untersucht den westlichen Bereich, bevor ihr zum Fahrstuhl im Norden geht. Im Westen gibt es einen Ruheraum sowie ein Final-Elixier, einen Ehrenorden des Imperiums, eine Chobham-Rüstung und einen Megatrank zu finden. Wenn ihr alles eingesammelt habt und das Spiel gesichert habt, könnt ihr zum Fahrstuhl aufbrechen. Während ihr auf den Lift wartet, werdet ihr von einem Foras angegriffen. Es bringt nichts diesen Gegner anzugreifen, da er nicht nur verdammt stark ist, sondern auch gegen Tod und Alterna immun ist. Weicht seinen Angriffen aus und haltet Abstand. Sobald der Fahrstuhl angekommen ist, rennt ihr schnell rein und verlasst die Ebene.

Gegen einen Foras kommt ihr nicht an. Haltet also lieber Abstand!Gegen einen Foras kommt ihr nicht an. Haltet also lieber Abstand!

Auf der nächsten Ebene fällt der Strom aus und die Räume versinken in Dunkelheit. Im Nordosten – in der Nähe des Ruheraums – findet ihr den ersten Generator, um den Stromfluss teilweise wieder herzustellen. Bevor ihr das tut, bietet es sich an, alle anderen Räume nach Items (**Final-Elixier**, Mithril-Schaft, Reflexverstärker, Super-Regenerator, Äther) zu untersuchen – denn: Sobald ihr die Schaltfläche bedient, werdet ihr erneut von Foras angegriffen. Nach wie vor bleibt euch nur die Flucht! Rennt fix zum Raum ganz im Westen der Ebene (sammelt nördlich einen Sicherheitsbit ein) und schaltet den zweiten Generator ein – im selben Raum findet ihr zudem eine Sammlermünze und einen Verdienstorden des Imperiums. Danach benutzt ihr den Fahrstuhl im Süden (**Chrom-Stück** liegt auf dem Weg), um die Ebene zu verlassen.

Als Nächstes müsst ihr ein kleines Schalterrätsel lösen. Die Kontrolltafel zeigt euch an, welche Tür offen (grün) und welche versperrt (rot) ist. Sammelt zuerst im nordwestlichen Raum die Schlüsselkarte B ein und aktiviert im Kontrollraum die Schalttafel B. Danach geht ihr in den nordöstlichen Raum, um die Schlüsselkarte C einzusammeln. Deaktiviert danach Schalttafel A und aktiviert Schalttafel C. Wenn B und C aktiviert sind, könnt ihr den Ausgang im Südosten erreichen. Untersucht zuvor noch alle Räume, denn in fast jedem liegt mindestens ein Item.

Dieses Rätsel solltet ihr im Handumdrehen lösen können.Dieses Rätsel solltet ihr im Handumdrehen lösen können.

Im späteren Verlauf findet ihr einen Raum mit einem Shop und danach einen langen schmalen Gang, der euch zu einem Ruheraum führt – davor liegt ein Magieverstärker. Nach der Übernachtung sammelt ihr im östlichen Raum ein Chrom-Stück ein und geht in den Raum im Westen, wo ihr eure Sicherheitskarte auf Level 5 bringen müsst (vergesst nicht, den Mega-Phönix auf dem Weg einzusammeln). Danach geht ihr zur großen runden Plattform im Norden und aktiviert den Schalter auf der Rückseite, damit die Plattform nach oben fährt.

Nachdem ihr alle Gegner besiegt habt und oben angekommen seid, müsst ihr auf dem südwestlichen Flügel die Schaltfläche bedienen, um die Zugangsberechtigung der Sicherheitskarte auf Stufe 6 zu erhöhen. Dort gibt es zudem einen Zähmacher und einen Muskelstähler; auf der Ostseite liegt ein Super-Elixier und ein weiterer Muskelstähler. Auf der zentralen Plattform könnt ihr ein wertvolles Final-Elixier und einen Ehrenorden des Imperiums finden. Passiert danach die A06-Tür im Norden und folgt dem Gang, bis ihr einen Ruheraum erreicht. Erholt euch und lauft dann nach Norden in den nächsten Raum (zuvor liegt links ein Reflexverstärker). Sammelt nördlich das Super-Elixier ein begebt euch nach Osten zum Zielpunkt, wo ihr in eine Falle tappt. Harrt aus und wartet, bis eure Freunde euch befreit haben. Die Mission „Die Zegnautus-Festung“ endet damit.

Kapitel 13: Wiedersehen (Boss: Ravus)

Direkt danach startet die Mission „Wiedersehen“. Gemeinsam passiert ihr den Flur im Osten, der sich zuvor als Todesfalle entpuppte. Auf der anderen Seite bedient ihr das euch angezeigte Terminal, um einige Türen zu öffnen. In den nördlichen Räumen könnt ihr einen Supertrank, einen Muskelstähler und einen Kugelsicheren Anzug finden – der eigentliche Weg liegt aber im Süden. Im ersten Raum auf der Ostseite findet ihr eine Kaputte Taschenuhr und einen weiteren Muskelstähler. Weiter südlich finden ihr bei den Zellen auf der Ostseite ein Altes Buch und auf der Westseite einen Zähmacher. Passiert danach die Gittertüren und befreit Prompto.

Welch Glück, dass Prompto nichts geschehen ist.Welch Glück, dass Prompto nichts geschehen ist.

Jetzt ist die Gruppe endlich wieder komplett! Lauft als Nächstes zurück zu der großen runden Plattform. Dort öffnet euch Prompto die Tür zu der Apparatur, die ihr zerstören müsst, um eure Kräfte zurückzubekommen. In einem Kampf müsst ihr auch direkt beweisen, dass ihr das Kämpfen nicht verlernt habt. Neben den Snagas gilt es auch einen Gargantur zu besiegen, der schwach gegen Großschwerter, Schilde und Licht ist.

Danach kehrt ihr zu dem Raum mit den vielen Bildschirmen zurück. Von hier aus müsst ihr durch die östliche Tür gehen und dem Flur in den nächsten großen Raum folgen. Hier findet ihr sowohl einen Waffen- als auch einen Itemshop. Zudem könnt ihr hier eure Elementreserven auffrischen und eine Sammlermünze finden. Wenn ihr alles erledigt habt, folgt ihr weiter der Zielmarkierung und erholt euch anschließend im Ruheraum. Der Fahrstuhl im Westen bringt euch zu dem letzten Abschnitt des Kapitels. Im Hangar angekommen erscheint Ravus, der optisch andeutet, dass jetzt ein Bosskampf ansteht. In einem separaten Boss-Guide haben wir Ravus bereits ordentlich unter die Lupe genommen und empfehlen euch deshalb folgenden Artikel (schaut euch alternativ das untere Video an): Ravus - Bosskampf: Fundort und Kampftipps.

Nach dem Kampf gegen Ravus müsst ihr ausharren, bis der Fahrstuhl ankommt. Folgt dem Zielpunkt und verlasst den Hangar rechtzeitig, bevor der Countdown abläuft – ignoriert dabei die Gegner. Der Weg zum Kristall ist selbsterklärend. Danach dürft ihr eine sehr lange Zwischensequenz genießen, die die Mission „Wiedersehen“ sowie das Kapitel 13 beendet.

Final Fantasy 15

Final Fantasy 15
4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 15 (Übersicht)

beobachten  (?