Komplettlösung - Kapitel 7 komplett gelöst - Final Fantasy 15

von: Spieletipps Team (12. Januar 2017)

Kapitel 7: Dreierpack (Boss: Quetzalcoatl)

Der Überfahrt nach Altissia steht fast nichts mehr im Weg. Fast. Für die Reparatur des Schiffs braucht Cid das seltene Mithril-Erz, das es in der Steyliff-Ruine geben soll. Da Gladio euch in diesem Kapitel nicht zur Verfügung steht, müsst ihr zu dritt auf die Suche gehen. Passenderweise heißt die einzige Mission in Kapitel 7 „Dreierpack“, die ohne Umschweife im Regalia startet. Der Weg führt euch in die Vesperspiegel-Region. Bis dahin könnt ihr einige Nebenmissionen erledigen – Prompto möchte z.B. ein Foto machen. Andere Nebenaufgaben können sich allerdings als schwierig erweisen, da eure Gruppe sich verkleinert hat. Es empfiehlt sich deshalb, das Vesperspiegel-Gebiet später zu untersuchen.

Kommt euch dieses Auto auch bekannt vor?Kommt euch dieses Auto auch bekannt vor?

Fahrt mit dem Regalia so weit, bis ihr aussteigen müsst und folgt dann dem nordwestlichen Pfad, der euch direkt zu Ardyn führt. Folgt Ardyn bis zum Dungeon und wählt während des Gesprächs mit Aranea eine der folgenden Dialogoptionen aus:

  • Nichts sagen: 2 FP
  • Freunde reden lassen: 1.500 EP für Ignis und Prompto

In der folgenden Mission wird Aranea Teil eurer Gruppe – also bloß nicht nachtragend sein. Bereitet euch jetzt gut auf den Dungeon vor und rüstet euch dementsprechend aus. Eine Wache nahe des Eingangs verkauft euch übrigens Waffen – schaut mal nach, ob ihr nicht etwas gebrauchen könnt. Die Steyliff-Ruine ist nur nachts zugänglich. Sollte es bei euch nicht dunkel sein, könnt ihr mit dem Biggs, dem weiß gekleideten Offizier, reden und die Zeit verstreichen lassen.

Die Steyliff-Ruine ist nur nachts begehbar. Tagsüber hilft euch Biggs aus – der Mann rechts im Bild.Die Steyliff-Ruine ist nur nachts begehbar. Tagsüber hilft euch Biggs aus – der Mann rechts im Bild.

In der Ruine werden hin und wieder Felsen einstürzen und euch den Zugang zu Items verwehren. Keine Panik, ihr könnt die Items später einsammeln, wenn ihr den Eisengiganten besiegt habt. Des Weiteren findet ihr in diesem Dungeon hauptsächlich Skelette und Schnitter. Beide Gegnertypen sind gegen Großschwerter anfällig, weshalb ihr diese Waffe bevorzugen solltet. Ein etwas nervigerer Zeitgenosse ist das Monster Crème Brûlée. Es ist resistent gegen alle normalen Waffen und absorbiert die Elemente Feuer und Blitz – mit Licht könnt ihr diesem Monstertyp aber ordentlich zusetzen. Es ist übrigens sehr zu empfehlen, das Kommando von Aranea „Lufthoheit“ einzusetzen. Ihr habt bereits am eigenen Leib erfahren dürfen, wie stark dieser Angriff ist.

Die erste Ebene der Steyliff-Ruine ist sehr linear. Lauft geradeaus und biegt bei der ersten Möglichkeit links ab. Danach geht es nach rechts, links, rechts und noch mal rechts (untersucht bei Bedarf natürlich alle anderen Räume). Lauft danach geradeaus am großen Balkon vorbei und schleicht vorsichtig den Vorsprung entlang. Am Ende des Gangs müsst ihr die Treppe in die untere Ebene hinabsteigen. In der folgenden Ebene gibt es keine einzige Abzweigung: Lauft geradeaus, sammelt das „Verrostete Metallstück“ ein, besiegt die Gegner und steigt in die nächste Ebene hinab.

Ein falscher Schritt und ihr werdet von einem Eisengiganten überrascht.Ein falscher Schritt und ihr werdet von einem Eisengiganten überrascht.

Diese Ebene ist umso komplizierter. Zuerst müsst ihr aber auch nur einen langen Gang passieren und am Ende durch das große Tor gehen. Dahinter kracht an einigen Stellen der Boden zu euren Füßen ein (also Augen auf), sodass ihr nach unten befördert werdet – eine Treppe bringt euch wieder nach oben. Möglich, dass ihr hier auch von Eisengiganten angegriffen werdet. Diese Monster sind ebenfalls anfällig auf Großschwerter und zusätzlich auch auf Schilde und Licht. Im Kampf mit mehreren Gegnern solltet ihr zuerst die kleineren Feinde ausschalten, bevor ihr euch dem Eisengiganten stellt.

Lauft in den Gang ganz im Westen und folgt diesem dann zum Ende. Nach dem Kampf gegen eine Gruppe „Crème Brûlée“-Monster müsst ihr die kaputte Treppe hoch und dann links (Norden) in die große offene Halle. Hier gibt es am Ende des Pfads viele Wege und alle stürzen ein. Ihr werdet über die linke Brücke (Westen) automatisch runterfallen und müsst euch im Kampf einem Eisengiganten stellen. Nachdem ihr ihn besiegt habt, werden die eingestürzten Brücken wieder repariert. Passiert das Tor im Osten, um wieder auf die obere Ebene zu kommen. Lauft über die Brücke im Westen – dort, wo der Eisengigant war – und begebt euch zum Zielpunkt, der in die nächste Ebene führt.

Quetzalcoatl hatte u.a. in Final Fantasy 8 einen Auftriff als Guardian Force.Quetzalcoatl hatte u.a. in Final Fantasy 8 einen Auftriff als Guardian Force.

In den folgenden beiden Ebenen müsst ihr weniger Gefahren befürchten – die Ebenen sind kurz und sehr linear. Am Ende wartet ein Bosskampf gegen Quetzalcoatl auf euch – „Final Fantasy“-Veteranen werden diese Bestie nur zu gut kennen. Quetzalcoatl ist schwach gegen Lanzen, Dolche und Eis, aber resistent gegen Blitz. Aufgrund ihrer Schnelligkeit sind Dolche in Kombination mit Elementaraura zu empfehlen. Wie für einen Bosskampf üblich, habt ihr nur sehr wenig Zeit, um die Attacken von Quetzalcoatl zu kontern. Wenn ihr Blitze über dem Kopf des Monsters seht, wird eine extrem starke und fächendeckende Blitzattacke folgen – sofort weg da! Falls sich eure LP dem Ende neigen, könnt ihr die Barrikaden im Kampfgebiet nutzen, um euch zu verstecken und zu heilen. Ihr solltet auch unbedingt Aranea Kommando „Lufthoheit“ so oft wie möglich einsetzen.

Sobald ihr Quetzalcoatl besiegt habt, könnt ihr das Mithril-Erz in der Mitte des Areals einsammeln und die Steyliff-Ruine verlassen. Draußen angekommen müsst ihr noch einmal mit Aranea reden, um die Mission „Dreierpack“ zu beenden und das Kapitel 7 abzuschließen.

Final Fantasy 15

Final Fantasy 15
Divinity Original Sin 2: So geht Community-Arbeit

Divinity Original Sin 2: So geht Community-Arbeit

Divinity Original Sin 2 ist nicht nur ein fantastisches Rollenspiel; es ist auch ein gutes Beispiel dafür, wie ein (...) mehr

Weitere Artikel

Gratis-Wochenende für LawBreakers - oder: Wie Entwickler versuchen, Spiele zu retten

Gratis-Wochenende für LawBreakers - oder: Wie Entwickler versuchen, Spiele zu retten

Es ist kein Geheimnis. LawBreakers ist eines dieser Spiele, bei denen die meisten von euch wohl schon vor Veröffen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 15 (Übersicht)

beobachten  (?