Startet nicht: Lösungen zu Fehlern wie Ribera-1000B und Co. - Ghost Recon Wildlands

von: Spieletipps Team (24. Februar 2017)

Bevor Ghost Recon - Wildlands am 7. März bei uns erscheint, habt ihr noch einmal die Möglichkeit, den Taktik-Shooter während der momentan laufenden Open Beta auszuprobieren. „Beta“ ist quasi ein Synonym für Probleme und Fehler, die euch gerne ärgern – so auch in Ghost Recon Wildlands.

Sofern das Spiel nicht starten möchte, ist nicht zwangsläufig die Schuld beim Spiel zu suchen. In einem ersten Schritt solltet ihr sichergehen, dass euer Rechner die offiziellen Systemanforderungen erfüllt:

Minimale Systemanforderungen Empfohlene Systemanforderungen
Betriebssystem Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (64-bit) Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (64-bit)
Prozessor Intel Core i5-2400S @ 2,5 GHz oder AMD FX-4320 @ 4 GHz Intel Core i5-2400S @ 2,5 GHz oder AMD FX-4320 @ 4 GHz
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX660 oder AMD R9 270X (2 GByte VRAM mit Shader Model 5.0) GeForce GTX970/GTX 1060/AMD R9 390/RX480 (4 GByte VRAM mit Shader Model 5.0)
Arbeitsspeicher 6 GB RAM 8 GB RAM
DirectX DirectX End-User Runtimes (Juni 2010) DirectX End-User Runtimes (Juni 2010)
Speicherplatz 50 GB 50 GB

Wie ihr seht, sollten auch ältere Gaming-Systeme das Spiel mit minimalen Einstellungen zum Laufen bekommen. Beachtet jedoch, dass eure Grafikkarte mindestens über 2 GB VRAM verfügen muss – zusätzlich solltet ihr die Treiber der Grafikkarte aktualisieren.

In Ghost Recon Wildlands geht es zur Sache – wären da nur nicht diese Fehler.In Ghost Recon Wildlands geht es zur Sache – wären da nur nicht diese Fehler.

Ghost Recon Wildlands: Startet nicht - bekannte Fehler und Lösungen

In einem kooperativen Taktik-Shooter ist die Performance extrem wichtig und flüssige 60 Bilder pro Sekunde wünschenswert. Einige Spieler echauffieren sich darüber, dass sie trotz eines bestens ausgerüsteten Gaming-Rechners nur 30 FPS erreichen. Hier kann es helfen, wenn ihr V-Sync abschaltet. In anderen Spielen hat diese simple Umstellung schon zur Verdopplung der Framerate geführt. Das ist jedoch nicht das einzige Problem, das Spieler beklagen – weitere sind folgende:

  • DirectX-11-Fehlermeldung: Das ist ein sehr nerviger Fehler, der eurer Vorfreude einen Strich durch die Rechnung machen kann. Der Fehler besagt, dass eure Grafikkarte keine „DirectX 11“-Features unterstützt, obwohl sie das evident tut. Leider könnt ihr kein Update der Treiber durchführen und der Umstieg auf eine ältere Version von DirectX führt ebenfalls nicht zum Erfolg. Eine Lösung zu diesem Problem gibt es momentan nicht. Den Entwicklern ist dieser Fehler bekannt und es wird bereits an einer Lösung gearbeitet.

  • Abstürze nach Startbildschirm: Ihr startet das Spiel und landet danach prompt wieder auf dem Desktop und das, obwohl ihr bereits kurz die Musik von Ghost Recon Wildlands gehört habt? Dieses Problem kann entstehen, wenn ihr das Spiel und das Betriebssystem auf unterschiedlichen Festplatten installiert habt. Wenn das auf euren Sachverhalt zutrifft, könnt ihr das Problem womöglich beheben, wenn ihr das Spiel erneut installiert – diesmal auf der Betriebssystem-Festplatte.

  • Probleme mit Eingabegeräten: Es kann vorkommen, dass euch die Steuerung mit Maus und Tastatur Schwierigkeiten bereitet. Manchmal nimmt das Spiel die Eingaben, die mit der Maus getätigt wurden, als Controller-Eingaben wahr – das macht das Spielen unmöglich. Vonseiten Ubisofts gibt es für dieses Problem noch keine Lösung, allerdings kann es helfen, wenn ihr jegliche Peripherie vom Computer entfernt, sodass nur noch Maus und Tastatur angeschlossen sind.

  • Betakeys funktionieren nicht auf PS4: Sollte dieses Problem auch euch betreffen, kann es daran liegen, dass sich die Regionseinstellungen von PSN und Uplay nicht decken. Sucht beide Profile auf und ändert die Einstellungen so, dass die Region übereinstimmt.

  • Technical Test is Closed: Wenn ihr Ghost Recon Wildlands auf PS4 oder Xbox One spielt, kann der Fehler „Technical Test is Closed“ auftreten. Das ist besonders ärgerlich, da ihr die Konsole neu starten, die Spielstände löschen und die Beta erneut installieren müsst.

  • Ribera-1000B: Dieser Fehler tritt momentan häufig auf und kann sogar das Solo-Spiel betreffen. Das Problem kann gelöst werden, wenn ihr eine Porterweiterung bei eurem Router durchführt. Für den Fall, dass ihr das probieren wollt, haben wir einen kurzen Videoguide für euch rausgesucht.

Spiel startet nur auf dem zweiten Bildschirm

Wenn ihr zu den „Dual Display“-Nutzern gehört und zwei Bildschirme an eurem Computer angeschlossen habt, kann es passieren, das Ghost Recon Wildlands nur auf dem Zweitbildschirm startet. Geht wie folgt vor, um das Problem zu lösen:

  1. Öffnet den Spiele-Ordner von Ghost Recon Wildlands unter dem Pfad Documents\My Games\GhostReconWildlands\.
  2. Sucht die Datei GRW.ini im Order und macht ein Backup davon – öffnet sie anschließend im Texteditor.
  3. Sucht die Passage „Output Monitor“ (STRG + F) und verändert den Wert (0, 1 oder 2) so, dass der bevorzugte Bildschirm das Bild ausgibt.
  4. Speichert die Veränderungen ab und startet das Spiel erneut.

Sobald es neue Fehler oder Lösungen gibt, werden wir diesen Artikel erweitern. Wir können euch empfehlen den offiziellen Twitter-Account von Ghost Recon Wildlands im Auge zu behalten. Dort werden auch neue Informationen zu Problemen und anderen Angelegenheiten mit den Spielern geteilt. Unter anderem erfahrt ihr so, wann Ubisoft z.B. die Server wartet. Das ist bislang schon mehrmals passiert, was euch das Spielen von Ghost Recon Wildlands ebenfalls nicht ermöglichte.

Ghost Recon Wildlands

Ghost Recon - Wildlands spieletipps meint: Ubisofts taktische Team-Ballerei wartet mit gigantischer Welt, massig Einsätzen und nahtlos integriertem Koop-Modus auf. Alleine aber ein wenig öde. Artikel lesen
82
Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Es gibt zahlreiche Diskussionen, Studien und Meinungen zum Thema: Videospiele machen Menschen aggressiv. Und je (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ghost Recon Wildlands (Übersicht)

beobachten  (?