Speichern und Schnellreise freischalten - Nier: Automata

von: Spieletipps Team (09. März 2017)

Nier - Automata ist gewiss ein außergewöhnliches Spiel. Sobald ihr den Startbildschirm überwunden habt, teilt euch eine Meldung mit, dass es in diesem Abenteuer keine automatische Speicherfunktion gibt - ihr müsst selber herausfinden, wie ihr speichern könnt. Ähnlich verhält es sich mit der Schnellreise, die ihr auch erst später im Verlauf der Geschichte freischaltet.

Ihr habt mehrere Möglichkeiten zu speichern, diese müsst ihr aber erstmal entdecken. Wir möchten unerfahrenen Androiden etwas unter die Arme greifen und euch alle wichtigen Informationen zur Speicher- und Schnellreisefunktion liefern.

Kein automatisches Speichern in Nier - Automata. So sichert ihr euren Fortschritt zu jeder Zeit.Kein automatisches Speichern in Nier - Automata. So sichert ihr euren Fortschritt zu jeder Zeit.

Nier - Automata: Speichern und Fortschritt sichern

Die Reise von Protagonistin 2B und ihrem Begleiter namens 9S beginnt furios. Ihr müsst zunächst einen Kampf gegen drei übergroße Maschinenwesen überstehen, ehe ihr überhaupt zum ersten Mal die offene Spielwelt betretet und dort speichern könnt. Nach einer kurzen Videosequenz findet ihr euch im sogenannten Bunker wieder. Von hier aus reist ihr weiter zur Ruinenstadt, wo ihr schnell den ersten Zugriffspunkt findet. Dieser wird euch hier noch mit einem roten Punkt auf der Karte markiert.

An Zugriffspunkten werdet ihr künftig wohl am häufigsten speichern. Um diese Geräte zu aktivieren, müsst ihr stets die Maschinen zerstören, die sie belagern. Ihr schaltet dadurch nicht nur Kartendaten für die Umgebung frei, sondern auch eine Speicherfunktion für einen festgelegten Radius. Auf der Karte seht ihr jetzt um den Zugriffspunkt herum einen weißen Kreis. Befindet ihr euch in diesem Radius, so könnt ihr jederzeit speichern, indem ihr das Menü aufruft und "Schnellspeichern" auswählt.

So sieht ein Zugriffspunkt in Nier - Automata aus, mit dem ihr jederzeit speichern könnt.So sieht ein Zugriffspunkt in Nier - Automata aus, mit dem ihr jederzeit speichern könnt.

Ihr könnt drei Speicherstände anlegen, das Schnellspeichern überschreibt dabei immer den letzten, den ihr gesichert habt. Wollt ihr einen neuen Speicherstand erstellen, geht ihr im Menü über "System" auf den Reiter "Speichern".

In der oberen rechten Bildschirmhälfte wird euch zudem der Hinweis: "Speichern möglich" angezeigt. Ihr solltet so früh wie möglich die restlichen Zugriffspunkte aktivieren (die Symble auf der Map gleichen einem Tetris-Block), damit der Großteil der Karte von dem Speicher-Radius abgedeckt wird. So könnt ihr dann fast überall speichern. Das folgende Video zeigt euch, wie ihr den ersten Zugriffspunkt aktiviert. Bei allen anderen Speicherpunkten geht ihr genauso vor.

Es gibt noch andere Möglichkeiten, wie ihr euren Fortschritt in Nier: Automata speichern könnt. Da wäre beispielsweise der Bunker, ein Lebensraum für Androiden. Hier könnt ihr überall und zu jeder Zeit speichern. Schon früh im Spiel erreicht ihr das Widerstandslager. Schließt ein paar Quests ab, um eure eigene, mehr oder weniger gemütliche Bleibe freizuschalten. Legt ihr euch hier ins Bett, gönnt ihr 2B eine Pause und könnt gleichzeitig den Fortschritt abspeichern.

Später im Spiel werden Maschinen einige Zugriffspunkte angreifen. Ihr erhaltet eine Meldung zum Standort über euren Pod oder eine E-Mail. Solange ihr dieses Gerät nicht von der Belagerung befreit, könnt ihr hier nicht speichern oder die Schnellreise an diesen Ort nutzen.

Im Bunker könnt ihr überall speichern. Euer eigener Raum bietet euch einen Shop und ein Bett.Im Bunker könnt ihr überall speichern. Euer eigener Raum bietet euch einen Shop und ein Bett.

Vorsicht: Da das Spiel zu keinem Zeitpunkt automatisch speichert, solltet ihr immer wieder Zugriffspunkte aufsuchen und regelmäßig speichern!

Schnellreise freischalten und lange Strecken überbrücken

Ihr fragt euch, wie ihr die Schnellreise nutzen könnt, damit ihr eure müden Beine etwas entlastet und schneller von A nach B kommt? Auch diese Funktion schaltet ihr erst im Verlauf der Geschichte frei und zwar dann, wenn ihr etwa 40% der Hauptquests abgeschlossen habt.

Zu Beginn eurer Reise könnt ihr lediglich zum Widerstandslager und zum Bunker schnellreisen. An einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel fallen weitere, riesige Maschinen in der Ruinenstadt ein. Dadurch wird die Erde aufgerissen und ein unterirdisches Gebiet ist fortan erreichbar. Absolviert ihr die Mission in dieser Gegend, erhaltet ihr auf dem Rückweg eine Nachricht von Operator 6O über euren Pod. Teleporter wurden an den Zugriffspunkten angebracht - ihr habt die Schnellreise freigeschaltet. Ein NPC namens Knallkopf liefert euch die letzten Informationen.

Zugriffspunkte für die Schnellreise: In den weißen Kreisen könnt ihr außerdem speichern.Zugriffspunkte für die Schnellreise: In den weißen Kreisen könnt ihr außerdem speichern.

Wollt ihr die Schnellreise nutzen, müsst ihr an Zugriffspunkten nur noch den Reiter "Transport" auswählen. Entscheidet euch für ein Ziel und lasst euch dorthin teleportieren. Ist das Symbol für einen Ort ausgegraut, müsst ihr dort zunächst die Maschinen von dem Gerät verscheuchen.

Nier - Automata

Nier - Automata spieletipps meint: Spielerisch überzeugendes Action-Rollenspiel-Spektakel, das mit fantastischer Musik und einer exzellenten Geschichte lange im Gedächtnis bleiben wird. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
10 Dinge, die nur Gamer aus den 90ern vermissen können

10 Dinge, die nur Gamer aus den 90ern vermissen können

Die 90er. Es war ein ... anderes Jahrzehnt. Wir alle waren damals irgendwie simpler - unschuldiger vielleicht. Die Mode (...) mehr

Weitere Artikel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Nier - Automata (Übersicht)

beobachten  (?