Ganons Donnerfluch im Boss-Guide inkl. Video - Zelda: Breath of the Wild

von: Spieletipps Team (21. März 2017)

Ganons Donnerfluch ist ein Boss in The Legend of Zelda - Breath of the Wild. Ihr müsst ihn am Ende des Vah-Naboris-Dungeons bekämpfen. Dieser Boss hat eine sehr gute Verteidigung und ist deshalb die vielleicht größte Herausforderung aller Flüche. Das nächste Video zeigt euch, wie wir den Boss bezwungen haben. Die schriftliche Erklärung findet ihr weiter unten.

Anders als gegen Ganons Wasserfluch oder Ganons Feuerfluch, dürft ihr euch diesmal nicht zu sehr auf Pfeil und Bogen verlassen, da der Donnerfluch einen Schild hat und Pfeile abwehrt – selbst Bombenpfeile werden keinen Schaden anrichten. Durch sein Faible für Elektrizität kann er aber wiederum euren Schild außer Gefecht setzen. Trefft die richtigen Vorbereitungen und packt viele Heilungen ein, um dem Feind standzuhalten.

Ganons Donnerfluch im Boss-Guide – alle Strategien im Überblick

Der Donnerfluch ist nicht nur aufgrund der Donnerattacken gefährlich, sondern auch wegen seiner Agilität. Mit dem Einhänder kann er euch schnell attackieren und mit dem Schild schützt er sich vor euren Angriffen. In der ersten Phase setzt er diese drei Techniken ein:

  • Wenn er euch im Nahkampf anvisiert, möchte er euch mit einem Teleport verwirren, um euch dann anzugreifen. Seine Bewegungen sind nur schwer zu lesen, seid also wachsam. Wenn die Zickzack-Bewegung rechts von euch sichtbar ist, ist es ein guter Augenblick, um nach hinten auszuweichen. Im besten Fall löst ihr einen Zeitlupeneffekt aus und könnt dann kontern. Wenn ihr euren Schild hochhaltet, werdet ihr diese Attacke unbeschadet abwehren, könnt danach aber nicht kontern.

Das ist in etwa der richtige Augenblick, um auszuweichen.Das ist in etwa der richtige Augenblick, um auszuweichen.

  • Manchmal führt der Donnerfluch nach einem Teleport nicht einen Hieb aus, sondern eine Wirbelattacke. Diesem Angriff müsst ihr aber ähnlich ausweichen – also mit einem Rückwärtssalto.

  • Im Fernkampf feuert der Boss Donnerbälle auf euch. Wobei „feuern“ vielleicht der falsche Ausdruck ist. Die Donnerbälle bewegen sich so langsam auf euch zu, sodass es kein Problem ist, ihnen auszuweichen. Beachtet jedoch, dass die Kugeln von den Wänden abprallen können und euch ganz unerwartet doch noch treffen können.

Wenn ihr dem Donnerfluch Schaden zufügen wollt, müsst ihr fast zwangsläufig auf den Zeitlupeneffekt setzen. Es gibt jedoch die Alternative den Schild zu zerstören – eine Lanze eignet sich am besten dazu. Beachtet jedoch, dass das die Haltbarkeit der Waffe enorm belastet. Noch ein wertvoller Tipp: Haltet euren Schild immer oben und falls euch der Zeitlupeneffekt gelingt, könnt ihr währenddessen auf euren besten Zweihänder wechseln, um maximalen Schaden auszuteilen.

Zweite Phase des Donnerfluchs

Nachdem ihr dem Boss die Hälfte der Leben abgezogen habt, startet die zweite Phase des Kampfs. Der Donnerfluch beschwört riesige Metallpfeiler, die auf die Arena krachen und Blitze anziehen, die euch enormen Schaden zufügen können. Mit dem Magnetmodul müsst ihr so einen Pfeiler aus dem Boden ziehen und zum Donnerfluch führen, damit er getroffen wird.

Besiegt den Boss mit seinen eigenen Waffen.Besiegt den Boss mit seinen eigenen Waffen.

Danach folgt der Kampf den bekannten Mustern – mit einer Ausnahme: Der Donnerfluch setzt seine Waffe unter Strom, sodass ihr euch nicht mehr mit dem Schild schützen könnt, sofern ihr nicht gerade einen Holzschild benutzt. Euch bleibt also nur das Ausweichen oder Wegrennen. Ihr könnt einer direkten Auseinandersetzung nämlich so lange aus dem Weg gehen, bis der Elektro-Effekt des gegnerischen Schwerts nachlässt. Ansonsten ist es nach wie vor auch eine gute Option den gegnerischen Schild mit einer Lanze zu durchbrechen.

Du denkst, du weißt alles, wenn es um Zelda – Breath of the Wild geht? Dann teste dein Wissen in unserem ultimativen Quiz!

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Zelda - Breath of the Wild

The Legend of Zelda - Breath of the Wild spieletipps meint: Dieses Spiel ist ein unverschämter Zeitfresser, das die Zukunft der Zelda-Reihe vielleicht entscheidend prägen wird! Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Nazis, Okkultismus und Verschwörungstheorien in Videospielen

Nazis, Okkultismus und Verschwörungstheorien in Videospielen

Nazis und Okkultismus. In Adventure-Spielen wie Indiana Jones and the Fate of Atlantis und Lost Horizon spielen beide (...) mehr

Weitere Artikel

Super Mario Odyssey: Mario hat jetzt einen Computer und will eure E-Mails

Super Mario Odyssey: Mario hat jetzt einen Computer und will eure E-Mails

Nintendo hat sein hauseigenes Maskottchen Mario vor die Kamera und einen Computer gesetzt, wo er eure Fragen vie E-Mail (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda - Breath of the Wild (Übersicht)

beobachten  (?