Easter Eggs: Anspielungen auf Rick and Morty, Dragon Age und mehr - Mass Effect: Andromeda

von: Spieletipps Team (10. April 2017)

Lustige Easter Eggs gibt es in Mass Effect - Andromeda zur Genüge. Überall in der Andromeda-Galaxie findet ihr lustige Referenzen und Anspielungen, die andere Marken von Electronic Arts im Spiel verstecken oder sogar auf berühmte Serien wie Rick and Morty verweisen. Wo ihr die Easter Eggs findet und was sie zu bedeuten haben, das verraten wir euch in dem folgenden Beitrag.

Plüschfiguren aus Plants vs. Zombies, verschlüsselte Botschaften von Charakteren aus Dragon Age und zahlreiche Gastauftritte sowie Geschwister von bekannten Figuren aus der Trilogie. Die Entwickler von Bioware und Publisher EA haben sich hier mächtig ausgetobt. Damit ihr keines dieser Geheimnisse verpasst, zeigen wir euch weiter unten einige tolle Easter Eggs. Eine Bilderstrecke haben wir ebenfalls für euch erstellt.

Ist sie nicht schön? Das Modell der Normandy zählt zu den vielen Easter Eggs in Mass Effect Andromeda.Ist sie nicht schön? Das Modell der Normandy zählt zu den vielen Easter Eggs in Mass Effect Andromeda.

Easter Eggs, Geheimnisse und lustige Anspielungen

Viele dieser Easter Eggs könnt ihr verpassen, wenn ihr beispielsweise Datenpads nicht aufsammelt oder einer Konversation zwischen zwei Charakteren nicht lauscht. Außerdem beziehen sich viele Anspielungen auf Merkmale vergangener Mass-Effect-Spiele. Hier einige Geheimnisse und Anspielungen, die wir bereits gefunden haben:

  • Rick and Morty: Auf der Nexus werden verschiedene Bereiche mit Kennzeichen an der Wand versehen. So gibt es ein Abteil, das mit den Ziffern "C-137" gekennzeichnet wird. Dieselbe Bezeichnung gilt für eine Dimension aus Rick and Morty, die gleich in der ersten Folge genannt wird. Diese soll der Ursprung für Rick und Morty sein.

  • Plants vs. Zombies: Da es sich um eine Marke von EA handelt, dürfen natürlich Referenzen zu Spielen aus der eigenen Schmiede nicht fehlen. So findet ihr in den Schlafräumen der Tempest einige Plüschfiguren aus Plants vs. Zombies. Einmal einen verrückten Wissenschaftler und eine Erbsenkanone. In eurem eigenen Bereich auf dem Schiff steht sogar ein Modell des Z7-Mechs aus Garden Warfare 2 auf dem Schreibtisch.

  • Dragon Age: Entwickler Bioware setzt oftmals auf Easter Eggs mit Anspielungen auf eigene Werke. So könnt ihr zwei Mails von Charakteren aus dem Dragon-Age-Universum lesen. Die erste ist von dem abtrünnigen Magier namens Anders aus Dragon Age 2. Die zweite Nachricht stammt von Varric Tethras (im Spiel mit V. Tethras abgekürzt), der euch im zweiten Teil und Dragon Age 3 - Inquisition als Begleiter zur Seite steht.

  • Gastauftritte: Einige Charaktere aus früheren Mass-Effect-Geschichten werden erwähnt oder gar geehrt. So spricht ein Kroganer auf Elaadan über die Forschung von Dr. Okeer aus Mass Effect 2, der als Schöpfer der Grunt-Supersoldaten gilt. Erinnert ihr euch an den Salarianer aus Mass Effect 3, der euch strikt verboten hat, sein Terminal zu berühren? Anscheinend findet ihr seinen Zwillingsbruder mit ähnlichen Komplexen an einem Außenposten auf Kadara.

  • Zaeed Massani und Conrad Verner: Ihr könnt den Sohn eures ehemaligen DLC-Begleiters Zaeed Massani aus Mass Effect 2 finden, indem ihr die Lebensfähigkeit auf Eos auf 100% bringt und den Planeten so vollständig bewohnbar macht. Draußen in der Wildnis hält sich Bain Massani in einem Gebäude auf, der beinahe an die Coolness seines Vaters anknüpft. Einen neuen Spitznamen hat er ebenfalls für euch parat. Die Schwester von Conrad Verner - euer größter Fan aus vergangenen Abenteuern - findet ihr in der Tavetan-Bar auf Kadara.

  • Liara T'Soni: Dieses Geheimnis könnt ihr ziemlich leicht verpassen. Gleich zu Beginn des Spiels könnt ihr in die Unterkunft eures Vaters gehen und dort Datenpads mit Sprachaufzeichnungen von Liara T'Soni finden. Ihr horcht einer Konversation zwischen der Asari und eurem Vater, die über Forschungen in verschiedenen Galaxien reden - eine sehr vertraute Stimme.

Eine treue Gefährtin von gestern: Die Asari namens Liara T'Soni. (Quelle: de.masseffect.wikia.com)Eine treue Gefährtin von gestern: Die Asari namens Liara T'Soni. (Quelle: de.masseffect.wikia.com)

  • Gesangskünste von Mordin Solus: Der Gesang von Mordin Solus wird Spielern des zweiten Teils besonders im Gedächtnis geblieben sein. Auch in Teil 3 könnt ihr die Gesangskünste des Salarianers per Sprachaufzeichnung hören. Jetzt das Geheimnis: Auf Kadara gibt es eine Nebenmission, die euch zu einem Ort mit medizinischen Pflanzen schickt. Nehmt ihr die Probe mit, leitet ihr eine weitere Quest ein, in der ihr die Pflanze selber probiert. Eurer Fantasie entspringt ein seltsames Szenario - SAM singt, während ihr Mordin Solus in den Rücken starrt.

  • Replika der Normandy: Hinter dem Schreibtisch eurer Unterkunft auf der Tempest, seht ihr ein Regal mit reichlich Platz. Hier könnt ihr Figuren kaufen und finden, die anschließend hier angebracht werden. Die schönste - und vor Nostalgie triefende - Figur ist eine Replika der SSV Normandy SR-1. Auch sehr cool: Ihr könnt ein Modell der Falcon Heavy finden. Hierbei handelt es sich um ein Projekt von Elon Musk, in dem er noch dieses Jahr eine Rakete ins All schießen und Weltraumforschung revolutionieren möchte.

  • Spacehamster: Irgendwann findet ihr Krümel in der Küche eures Schiffes. Nehmt die Quest an, folgt der Krümelspur und besorgt euch alle weiteren Items, wenn ihr euch einen kleinen, süßen Spacehamster zulegen möchtet. Wie das genau funktioniert, seht ihr in dem folgenden Video von xGarbett.

  • Pitch Black: Unser User Endgame83 hat uns diese Referenz zugesendet - danke dafür! Auf Elaaden trefft ihr auf die Forscherin namens Nora Tellis. Im Gespräch mit ihr, erzählt sie von der Sonne, die jeden Tag scheint. Alle paar Jahre kommt es allerdings zu einem seltenen Ereignis, an dem 7 Tage lang die Nacht herrscht. Das ist eine klare Referenz zu dem Film Pitch Black von David Twohy.

Besonders schön, dass es auch brandaktuelle Easter Eggs wie die Rakete von Elon Musk in das Spiel geschafft haben. Wenn ihr die Mass-Effect-Reihe kennt und liebt, dann dürften euch die zahlreichen Anspielungen und Referenzen zu bekannten Charakteren besonders gut gefallen. Sobald wir weitere Geheimnisse entdeckt haben, werden wir diesen Guide ergänzen.

Mass Effect - Andromeda

Mass Effect - Andromeda spieletipps meint: Das Spiel kann seine Mängel nicht verbergen. Wer genügend Geduld aufbringt, findet dennoch ein paar funkelnde Sterne in einer finsteren Galaxie. Artikel lesen
77
Monster Hunter World: Beta kassiert viel Lob, aber auch Kritik

Monster Hunter World: Beta kassiert viel Lob, aber auch Kritik

Zu leicht sagen die einen, zu überfrachtet die anderen. Capcom rief zur Jagd auf PlayStation 4 und tausende (...) mehr

Weitere Artikel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mass Effect - Andromeda (Übersicht)

beobachten  (?