Waffen und technische Spielereien - Prey

von: Spieletipps Team (08. Mai 2017)

Morgan Yu setzt neben seinen übernatürlichen Kräften auch außergewöhnliche Waffen im Kampf gegen die Aliens ein. Diese Gadgets und Ausrüstungsgegenstände sind überall auf der Talos I verstreut. Um sie nutzen zu können, müsst ihr alle Waffen also erst einmal finden. Viele Kriegswerkzeuge werden euch im Verlauf der Geschichte in die Hand gedrückt, andere sind gut versteckt.

Haut ihr den Typhon lieber mit einer Industrierohrzange die Birne weich oder setzt ihr eher auf mehr Stil mit der schallgedämpften PPN-8-Pistole? Für Draufgänger gibt es dann beispielsweise noch die S4 Schrotflinte oder die GLOO-Kanone, mit der ihr viel kreatives Zeug anstellen könnt. Eine Übersicht zu allen Waffen und Gadgets findet ihr in diesem Beitrag. "GLOO" steht übrigens für Gelschaum-Laminierungs-Organismus-Obstruktor - nur damit ihr das auch wisst.

Alle Waffen in der Übersicht

Da es sich bei der Talos I um eine Forschungseinrichtung handelt, dürft ihr nicht mit tonnenweise Munition für Sturmgewehre und Panzerfäuste rechnen, das sagt Lead Designer Ricardo Bare. Deshalb findet ihr unter einem Schreibtisch auch schon mal eine Spielzeug-Armbrust, die Schaum-Darts verschießt - niedlich, oder? Inwiefern euch das gegen die Aliens hilft, müsst ihr selber herausfinden. Die Waffen können außerdem beliebig mit Menschen- und Alien-Fähigkeiten kombiniert werden. Diese Gadgets gibt es:

  • Industrierohrzange: Ihr findet diese Nahkampfwaffe nachdem ihr euer Apartment zum zweiten Mal verlassen habt und die Leiche von Patricia Varma durchsucht. Die Industrierohrzange haut kleine Gegner mit zwei bis drei Schlägen k.o., während ihr auf mächtige Typhon verzweifelt einschlagen werdet. Haut ab und zu auf Gegenstände, hier könnten sich Mimics verstecken - so verbraucht ihr keine Munition.

  • GLOO-Kanone: Diese Waffe ist euer wichtigstes Werkzeug im Kampf gegen die Aliens, weil sie euch vielfältige Möglichkeiten in Kombination mit euren anderen Gadgets und Kräften liefert. Mit dem produzierten Gelschaum könnt ihr Gegner bewegungsunfähig machen oder neue Wege erschaffen, indem ihr Wände verziert. In der einstündigen Demo findet ihr die GLOO-Kanone auf der Frauen-Toilette oberhalb der Haupthalle oder am leblosen Körper von Veer Singh im Neuromod-Abteil.

Schaum-Party: Die GLOO-Kanone ist eine der besten Waffen in Prey.Schaum-Party: Die GLOO-Kanone ist eine der besten Waffen in Prey.

  • Disruptor-Taser-Pistole: Die Taser-Pistole ist nicht tödlich. Dafür könnt ihr Roboter und Typhon für kurze Zeit außer Gefecht setzen. Nutzt dies für lautloses Vorgehen oder um euch etwas mehr Zeit im Kampf zu verschaffen. Die Waffe ist besonders in Kombination mit anderen Gadgets effektiv. Sucht im Neuromod-Abteil in der zweiten Etage nach einer Leiche, die in der Ecke liegt, um die Disruptor-Taser-Pistole zu finden.

  • Schrotflinte: Die Shotgun ist eine der klassischen Waffen, die vor allem auf kurze Distanz für schwindende Typhon-Seelen sorgt. Ein mächtiger "Albtraum" stürmt auf euch zu und möchte euch mit seinen Klauen auseinanderreißen? Hier hilft die S4 Schrotflinte, die mit ihrer Durchschlagskraft auch große Gegner zurückwirft.

  • Jägerin-Bolzenwerfer: Diese bunte Spielzeug-Armbrust macht keinen Schaden. Richtig gelesen, ihr könnt damit aber Feinde anlocken und so lautlos vorgehen. Diese Waffe solltet ihr also immer in Kombination mit euren Fähigkeiten einsetzen.

Lockt Feinde mit der Armbrust an und vernichtet sie im Pulk mit einer entsprechenden Fähigkeit.Lockt Feinde mit der Armbrust an und vernichtet sie im Pulk mit einer entsprechenden Fähigkeit.

  • Schallgedämpfte PPN-8-Pistole: Die schallgedämpfte Pistole eignet sich besonders für unauffälliges Vorgehen. Mimics erledigt ihr mit nur einem Schuss und ihr erregt weniger Aufsehen auf der Raumstation. Durchsucht Morgans Schreibtisch oder Elias Blacks leblosen Körper im Konferenzraum für die Pistole.

  • Q-Strahl (TS-QPS-S11-Quasipartikel-Strahl): Der Q-Strahl jagt instabile Energie durch die Körper (oder Leitungen) eurer Widersacher. Stehen euch gleich mehrere Gegner im Kampf gegenüber, könnt ihr mit nur einem Treffer eine Kettenreaktion auslösen. Die Energie überträgt sich dann von einem Feind zum nächsten.

  • Recycler-Ladung: Diese handliche Granate kann auf viele Weisen eingesetzt werden. Sie verschluckt andere Gegenstände und Materie, die sie in wertvolle Rohstoffe verwandelt. Alternativ werft ihr die Recycler-Ladung in einen vollgepackten Raum und offenbart so Geheimgänge. Auch Feinde werden von ihrer Kraft einfach eingesogen.

Verzerrtes Bild: Die Recycler-Ladung verschluckt Gegenstände, Möbel und Aliens.Verzerrtes Bild: Die Recycler-Ladung verschluckt Gegenstände, Möbel und Aliens.

Vorbesteller erhalten außerdem Zugriff auf die Margrave-Schrotflinte, die durch ihren einzigartigen Waffen-Skin auffällt. Dieser erinnert etwas an das Halstuch von Emily Kaldwin aus Dishonored 2 - bestimmt nur ein Zufall. Das Video oben im Beitrag zeigt euch, wo ihr euren Bonus abholen könnt.

Auf der Suche nach den Waffen solltet ihr jede Leiche durchsuchen, die ihr auf der Raumstation findet. Aber Achtung: Manchmal verwandeln sich Typhon in ebendiese Gegenstände. Sobald ihr euch einer am Boden liegenden Waffe nähert, springen sie euch direkt ins Gesicht. Lasst euch nicht täuschen und haltet die Augen offen!

Schrotflinte finden

Die Schrotflinte ist wohl eine der besten Waffen im Spiel. Mit dieser ausgestattet braucht ihr kaum noch Angst vor irgendeiner Art von Typhon zu haben. Zunächst besorgt ihr euch die Schlüsselkarte in I.T Security in der ersten Etage. Ihr benötigt hier lediglich Hacking-Level 1. Geht nun in das Sicherheitsbüro in der ihr eine Schrotflinte finden könnt - sie liegt unter einer Lampe auf dem Schreibtisch.

Wollt ihr jetzt noch einen Fabrikator-Plan für die Schrotflinte finden, müsst ihr das Buch auf dem Schreibtisch inspizieren und den passenden Safe öffnen.

Goldene Pistole finden

Die verbesserte Variante der herkömmlichen Pistole kommt im schicken Gold-Skin daher. Die goldene Pistole teilt etwas mehr Schaden aus und gewinnt mehr an Stärke, wenn ihr sie mit Upgrades ausstattet.

Zuallererst müsst ihr eine Aufzeichnung im Arboretum finden. Sucht hier nach einem gelb-grünen Schild, auf dem "Looking Glass - Scene Selector" steht. Schießt das Glas ein und bahnt euch mit der GLOO-Kanone einen Weg durch den Lüftungsschacht. Ihr findet Marietta Kyrkos Leiche und die Aufzeichnung für die goldene Waffe. Folgt der Zielmarkierung der Nebenmission und öffnet den Safe von Jada Mark, in der ihr die goldene Pistole finden könnt.

Das YouTube-Video von Random Chievo's zeigt euch den den Verlauf dieser geheimen Sidequest.

Ebenfalls wichtig: Für die Verbesserung der Waffen benötigt ihr spezifische Fabrikator-Pläne, die ihr ebenfalls überall auf der Talos I findet. Diese nutzt ihr am Fabrikator, an dem ihr auch andere Gegenstände mit Materialien herstellen könnt. Sobald wir mehr Informationen zu diesen Blaupausen haben, so werden wir diesen Guide überarbeiten.

Prey

Prey spieletipps meint: Prey tut weh, fordert und treibt einen manchmal zur Weißglut ? Und das macht es so fantastisch! Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Monster Hunter World: Beta kassiert viel Lob, aber auch Kritik

Monster Hunter World: Beta kassiert viel Lob, aber auch Kritik

Zu leicht sagen die einen, zu überfrachtet die anderen. Capcom rief zur Jagd auf PlayStation 4 und tausende (...) mehr

Weitere Artikel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Prey (Übersicht)

beobachten  (?