17 Tipps für aufstrebende Champions - Paladins

von: Spieletipps Team (10. Mai 2017)

Paladins ist ein kostenloser Helden-Shooter à la Overwatch, der mittlerweile auf allen gängigen Plattformen spielbar ist. Über Sieg oder Niederlage entscheiden manchmal Kleinigkeiten, weshalb wir euch mit nützlichen Tipps versorgen möchten. Diese formen euch langsam aber sicher zu einem verlässlichen Mitspieler für jedes Team. Alles über Kampftipps und allgemeine Hinweise zum Deckbau und den kompetitiven Modi findet ihr hier.

Das Spielprinzip ist simpel: Zwei Teams, bestehend aus je fünf Champions, kämpfen in "Belagerung" um die Vorherrschaft auf der Karte oder führen in "Ladung" ein Ziel von A nach B. Eure Helden könnt ihr dabei mit Sammelkarten verstärken, was euch umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten erlaubt. Auch bei den Tipps könnt ihr euch am großen Vorbild von Blizzard orientieren. Das Gameplay ähnelt sich stark.

Kampftipps für erfolgreiches Teamplay

Bevor wir die Tipps mit euch teilen, solltet ihr zwei wichtige Fakten kennen. Bis ihr Level 5 erreicht, spielt ihr lediglich gegen Bots. Das ist ein guter Einstieg für Neulinge, bei dem ihr jeden Champion mal ausprobieren solltet. Holt am besten noch einen Freund in eure Party, dann erhaltet ihr nämlich 10% mehr Gold und Erfahrungspunkte. Auf Dauer ist das ein toller Bonus. Wie ihr euch im Kampf am besten verhaltet und euer Team zum Sieg führt, das erfahrt ihr in den folgenden Tipps:

  • Die Ladung im gleichnamigen Spielmodus dient euch als unzerstörbarer Schild. Bewegt euch um das Zielobjekt herum und lasst gegnerische Projektile an der Ladung abprallen.

  • Apropos Ladung (engl. Payload): Das Ziel solltet ihr nicht alleine attackieren oder bewegen. Seid ihr der letzte Überlebende, solltet ihr euch lieber zurückziehen und euch mit den Teamkameraden sammeln. Greift das Ziel immer gemeinsam an, um den Gegner zu überwältigen.

  • Nicht alle Spieler müssen ein Ziel einnehmen. Sobald ihr einen Punkt gesäubert habt, sollten sich die "Frontliner" dem Ziel widmen, während "Flanker" und andere Klassen Jagd auf Gegner in der Nähe machen. So sichert ihr die Zieleinnahme ab.

Teamplay ist oberstes Gebot in Paladins. Mehr dazu findet ihr in unseren Tipps.Teamplay ist oberstes Gebot in Paladins. Mehr dazu findet ihr in unseren Tipps.

  • Versucht das gegnerische Team in den eigenen Spawn zurückzudrängen. So könnt ihr in Ruhe die Ziele einnehmen. Achtet allerdings darauf, dass sie euch dann nicht in den Rücken fallen, wenn ihr zu weit vorgerückt seid.

  • Die Champions teilen entweder direkten Schaden oder AoE-Schaden aus. Haltet die Balance des Teams etwa auf einem Verhältnis von drei zu zwei, was beide Kategorien angeht.

  • Nicht alle Helden besitzen einen "Headshot-Multiplikator". Nur Viktor, Androxus, Kinessa, Buck, Skye, Ruckus und Barik teilen erhöhten Schaden aus, wenn sie den Schädel des Feindes treffen. Mit allen anderen Helden solltet ihr eher auf größere Flächen, wie etwa den Körper, zielen.

  • Steckt auch mal ein und zieht euch aus einem engen Kampf zurück, damit ihr Gesundheit wiederherstellen könnt. Das hilft eurem Team mehr, als wenn ihr sterbt und die Verzögerung zum nächsten Spawn abwarten müsst.

Zurückziehen ist keine Schande! Ihr helft eurem Team mehr, wenn ihr das Gemetzel überlebt.Zurückziehen ist keine Schande! Ihr helft eurem Team mehr, wenn ihr das Gemetzel überlebt.

  • "Ultimates" solltet ihr euch für entscheidende Momente aufsparen. Etwa wenn ihr einen Zielpunkt halten möchtet oder den finalen Vorstoß auf das Zielobjekt einleitet.

  • Jeder Held kann ein Ausweichmanöver ausführen, mit dem er sich im letzten moment schützen kann oder aus dem Kampf flieht. Macht euch dies zunutze und seid euch nicht zu Schade, auch mal ein Duell aufzugeben.

  • Prägt euch wichtige Orte auf den Maps ein und behaltet eure Umgebung immer im Auge. So könnt ihr instinktiv ausweichen oder die Umwelt als Schutzschild nutzen, wenn es mal brenzlig wird.

  • Auf einigen Karten könnt ihr Gegner einfach von der Map schubsen und sie in den Tod stürzen.

Einer der wichtigsten Tipps ist das Sammeln. Es ergibt oft viel mehr Sinn, wenn ihr euch aus dem Kampf zurückzieht und sich euer Team neu und geschlossen formiert. Außerdem solltet ihr nicht immer dieselben Routen wählen, da die Gegner euren Spielstil sonst schnell "lesen" können - ihr werdet mit Leichtigkeit gekontert.

Sonstige Kurztipps zu Paladins

In den Tipps oben geht es meist um die direkte Konfrontation auf dem Schlachtfeld. In dieser Sektion möchten wir euch ein paar Hinweise zum Deckbau oder der Heldenwahl bieten. Darauf solltet ihr in Paladins noch achten:

  • Bevor ihr euch in kompetitive Modi stürzt, solltet ihr alle Helden auf Level 4 bringen. So könnt ihr auch alle Champions wählen, solltet ihr mal als letzter einem Spiel beitreten.

  • Ihr habt überhaupt keine Ahnung, wie ihr euer Deck zusammenbauen sollt bzw. die Loadouts erstellt? Schaut in die Leaderboards und borgt euch Ideen von anderen Spielern. Hier seht ihr nicht nur das Haupt-Set, sondern auch andere Decks der besten Spieler.

  • Schaut euch die Killcams an! Ihr lernt nicht nur aus eigenen Fehlern, ihr könnt auch sehen, wie andere Helden effektiv gespielt werden.

Probiert alle Champions einmal aus, damit ihr flexibler im Kampf agieren und wechseln könnt.Probiert alle Champions einmal aus, damit ihr flexibler im Kampf agieren und wechseln könnt.

  • Hört genau hin! Manchmal könnt ihr an den Waffen-Sounds oder an den Schritten erkennen, welche Helden eure Gegner spielen oder wer sich gerade am Ziel befindet.

  • Bei der Wahl eures Champions solltet ihr euch nicht immer auf euren Lieblingshelden versteifen. Sorgt für eine ausgewogene Balance, damit euer Team gewinnen kann. Paladins' Rollenverteilung ist nicht so streng wie in Overwatch, dennoch kann euch ein wild zusammengewürfeltes Team den Sieg kosten.

  • Prägt euch die Helden-Konter ein. Jeder Champion ist mehreren Charakteren unterlegen, deshalb solltet ihr flexibel sein und mit allen Haudegen umgehen können.

Mit diesen Tipps solltet ihr euer Spielverständnis verbessern und vor allem euer Team voranbringen können. Auch Einzelgänger können kurzfristig für Erfolg sorgen, auf lange Sicht benötigt ihr allerdings eine starke Gruppe.

Paladins

Paladins
Die Vorfreude beginnt weit vor der Ankündigung

Pokémon-Wahnsinn: Die Vorfreude beginnt weit vor der Ankündigung

Viele Fans der Taschenmonster haben eine oder zwei Schrauben locker. Das ist besonders offensichtlich in der (...) mehr

Weitere Artikel

Hat versehentlich Overwatch-Material für Promo genutzt

Paladins: Hat versehentlich Overwatch-Material für Promo genutzt

Paladins und Overwatch - beide Shooter wurden in der Vergangenheit schon öfters miteinander in Verbindung gebracht (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Paladins (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link