Pokémon - Karpador Jump

Tipps - so züchtet ihr euer Karpador richtig - Karpador Jump

von Sergej Jurtaev (Donnerstag, 01.06.2017 - 18:41 Uhr)

Wenn ihr Pokémon - Karpador Jump startet, erscheint das Spiel wie ein Selbstläufer. Die erste Liga habt ihr ruckzuck in wenigen Minuten durchgespielt und Karpador zu trainieren ist auch kein Hexenwerk. Schon in der zweiten Liga werdet ihr aber schnell scheitern und der eigentliche Sinn des Spiels wird klar.

Karpador Jump!: Springt mit uns in die ersten 10 Minuten Gameplay!

Jeder schafft es Karpador Jump durchzuspielen, denn in den Kämpfen braucht ihr selbst keinen besonderen Skill. Karpador braucht nur einen höheren KP-Wert als der Gegner und irgendwann schafft ihr das auch. Die Kunst besteht darin, Karpador effektiv zu trainieren und schnell zu leveln, da ihr ständig neue Generationen züchten müsst. An dieser Stelle gibt es zahlreiche Tipps, die euch dabei helfen werden.

Münzen richtig investieren

Am Anfang erhaltet ihr relativ viele Münzen, die ihr weise nutzen solltet. Zuallererst solltet ihr in den Münzladen (Stadt) gehen und unter „Training“ den Sandsack aufstufen. Die ersten Verbesserungen kosten lediglich 4 bis 5 Münzen. Wenn ihr 17 Münzen investiert, steigert ihr den KP-Trainingserfolg von 35 auf 115. Damit wäre das Sandsack-Training fast genauso gut wie der Sprungzähler, sodass ihr beim Training immer einen guten Erfolg verbuchen könnt, da die Trainingseinheit zufällig ausgesucht wird.

Da Karpador ständig am Fressen ist, solltet ihr als Nächstes das Futter aufstufen. Die ersten Level sind ebenfalls sehr günstig und die Münzen wert. Gebt aber nicht zu viel aus und spart lieber für die Pirsifbeere, die ihr auf Rang 3 freischalten könnt – sie erhöht den KP-Wert um stolze 33 KP!

Training und Erfolge

Das Training ist die beste Methode, um schnell KP zu bekommen, allerdings kostet jedes Training einen Trainingspunkt. Spart die Punkte nicht auf, sondern verwendet sie sofort, da ihr nach 30 Minuten einen neuen Trainingspunkt erhaltet, aber maximal nur drei Stück haben könnt. Sorgt zudem dafür, dass alle Trainingspunkte verbraucht sind, bevor ihr im Rang aufsteigt, da der Aufstieg dafür sorgt, dass alle Trainingspunkte regeneriert werden.

Karpador ist zu beneiden: Er muss nicht auf seine Figur achten und wird sogar stärker je mehr frisst.
Karpador ist zu beneiden: Er muss nicht auf seine Figur achten und wird sogar stärker je mehr frisst.

Überprüft im Menü unbedingt, welche Erfolge es im Spiel gibt. Wenn ihr diese Erfolge abschließt, erhaltet ihr nette Boni wie Items, Diamanten oder Münzen. Jeder Erfolg hat fünf Stufen. Die ersten Belohnungen werdet ihr leicht abgreifen können – schließt diese gezielt ab. Vergesst aber nicht, die Belohnungen abzuholen, da sie nicht automatisch hinzugefügt werden.

Dekorationen und Events

Nachdem ihr die Freundes-Liga abgeschlossen habt, erhaltet ihr euer erstes Deko-Objekt (Angelverbotsschild), das ihr unter „Menü“ und „Dekorieren“ direkt aufstellen solltet, um die Futtermenge um 1 zu erhöhen. Weitere Deko-Objekte könnt ihr im Diamanten-Laden erwerben. Sie helfen euch sehr bei der Aufzucht, sind aber auch nicht ganz so günstig.

Dieses Deko-Objekt erhaltet ihr gratis. Vergesst nicht, es aufzustellen.
Dieses Deko-Objekt erhaltet ihr gratis. Vergesst nicht, es aufzustellen.

Nach einem Training oder Kampf können besondere Ereignisse auftreten, die mit Belohnungen locken. Oft habt ihr die Wahl zwischen zwei Aktionen – wir raten zur Vorsicht. Einige Events können zur Folge haben, dass ihr euer Karpador verliert. Im verlinkten Guide klären wir euch über alle Auswirkungen auf.

Diamanten sparen

Am Anfang werdet ihr mit vielen Diamanten belohnt, sodass es den Anschein macht, dass sie gar nicht so rar sind – das trügt. Diamanten erhaltet ihr im weiteren Verlauf des Spiels nur selten und die Helfer-Pokémon sind z.B. ziemlich teuer. Spart die Diamanten deshalb auf und überlegt euch gut, was ihr damit kaufen wollt. Gebt sie für Helfer oder Deko-Objekte aus und keinesfalls für gewöhnliche Items oder Münzen.

Individueller Bonus

In Karpador Jump sind die KP-Werte fest an den Level eures Karpadors gebunden. Das bedeutet, dass jedes Karpador z.B. auf Level 20 denselben KP-Wert hat. Allerdings variiert die individuelle Fähigkeit von Karpador zu Karpador. Das können z.B. Boni auf Futter oder Training sein. Karpador mit seltenen Mustern haben bessere Chancen auf nützliche Fähigkeiten. Macht es von der Fähigkeit abhängig, ob ihr das neue Karpador behalten oder lieber einen neuen Angelversuch starten wollt.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Pokémon - Karpador Jump
Pokémon - Karpador Jump
Die 20 coolsten Spiele für PSP - holt sie euch!

Special Die 20 coolsten Spiele für PSP - holt sie euch!

Eure PSP verstaubt unter dem Bett? Es gibt angeblich keine coolen Spiele für die tragbare Sony-Konsole? Quatsch, (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Pokémon - Karpador Jump
  4. Tipps
  5. Tipps - so züchtet ihr euer Karpador richtig

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website