Goldenen Leunen finden und besiegen - Zelda: Breath of the Wild

von: Spieletipps Team (04. Juli 2017)

Der Goldene Leune ist das neue Aushängeschild von The Legend of Zelda - Breath of the Wild, wenn es um die stärksten Gegner geht. Dieses mächtige Monster wurde mit dem DLC-Pack 1 in das Spiel integriert. Wie ihr es findet und besiegt, verraten wir euch in diesem Artikel.

Goldenen Leunen finden

Ganz wichtig: Dem Goldenen Leunen könnt ihr nur im Master-Modus begegnen. Das bedeutet, dass ihr zwingend den Season Pass benötigt, um im Master-Modus spielen zu können. Da ihr auf eurem alten Speicherpunkt nicht direkt in den harten Modus wechseln könnt, müsst ihr ein neues Spiel starten. Es macht keinen Sinn, direkt gegen Leunen zu kämpfen, weshalb ihr einen gewissen Fortschritt braucht. Gute Waffen und vor allem viel Ausdauer sind wichtig, um gegen diese Monster zu bestehen.

Ist der Goldene Leune wirklich so mächtig? Ja, aber ihr könnt ihn leicht überlisten!Ist der Goldene Leune wirklich so mächtig? Ja, aber ihr könnt ihn leicht überlisten!

So oder so: Zu Beginn des Spiels könnt ihr keine Goldenen Leunen finden. Ihr müsst dafür sorgen, dass sich Silberne Leunen verwandeln. Das schafft ihr, indem ihr viele Leunen tötet. Wenn ihr genügend erlegt habt, steigen die Leunen in der Stufe auf und überall wo Silberne Leunen waren, werden fortan Goldene Leunen anwesend sein. Im oberen Video findet ihr die Fundorte aller Leunen.

Es gibt aber noch eine Alternative: Wenn ihr das Spiel durchspielt, wird sich der Leune in der Arena-Ruine (in der Nähe des Großen Plateaus) in einen Goldenen Leunen verwandeln.

Goldenen Leunen besiegen

Im Grunde ist der Goldene Leune keine allzu große Bedrohung für euch, wenn ihr bereits Silberne Leunen gelegt habt. Der Goldene Leune hat 7.500 Lebenspunkte und damit nur 1.500 mehr als ein Vorgängermodell. Diese Ausrüstung solltet ihr nutzen, um das Monster in weniger als einer Minute zu besiegen:

  • Chimären-Großschwert (Beute von Weißen und Silbernen Leunen)
  • Chimären-Bogen (Beute von Weißen und Silbernen Leunen)
  • Urbosas Zorn (Belohnung nach dem „Vah Naboris“-Dungeon)
  • So viel Ausdauer wie möglich

Es spielt euch in die Karten, dass ihr zuvor Leunen gejagt habt, denn so bekommt ihr die Waffen, die ihr benötigt. Wenn ihr Glück habt, erhaltet ihr einen Chimären-Bogen mit einem x5-Multiplikator, was einen unfassbaren Schaden anrichtet. Darüber hinaus könnt ihr es euch noch leichter machen, indem ihr eine Rüstung mit Angriff ↑ tragt oder ein entsprechendes Gericht esst. Geht jetzt wie folgt vor:

  • Wenn ihr einen Goldenen Leunen ausgemacht habt (z.B. der in der Arena-Ruine), müsst ihr von oben langsam zu ihm runter gleiten. Sobald ihr nah genug seid, zückt ihr euren Bogen und zielt genau auf den Kopf, um kritische Treffer zu landen.

  • Nach einem kritischen Treffer sackt der Leune zusammen, sodass ihr Zeit habt, um eure Ausdauer aufzuladen. Positioniert euch anschließend hinter ihm und startet eine Zweihänder-Wirbelattacke (Angriffstaste gedrückt halten).

  • Solange ihr die Hinterbeine attackiert, wird der Leune es schwer haben, euch zu bemerken. Wenn eure Ausdauer fast aufgebraucht ist, lasst ihr die Taste los, um Urbosas Zorn zu aktivieren. Der Leune sackt wieder zusammen und ihr könnt das Spiel wiederholen.

Sehr lange macht der Goldene Leune das nicht mit. Er wird bald aufgeben, ohne dass er auch nur einen Schlag ausgeführt hat. Urbosas Zorn ist sehr mächtig, muss sich aber aufladen, nachdem ihr ihn dreimal eingesetzt habt. Das ist aber nicht so wild, da die Kombination aus Kopfschuss mit Chimärenbogen und Wirbelattacke eine mächtige Strategie ist, wenn ihr sie beherrscht.

Belohnungen nach dem Kampf

Auf einen „richtigen“ Kampf solltet ihr euch indes nicht einlassen, da Goldene Leunen unfassbar stark sind und euch zum Teil mit nur einem Treffer erledigen können. Mit der richtigen Ausrüstung sind sie aber – wie beschrieben – keine Gefahr. Goldene Leunen werfen diese Beute ab:

  • Leunen-Horn
  • Leunen-Huf
  • Leunen-Herz
  • Topas
  • Rhodonit
  • Saphir
  • Diamant
  • Sternensplitter
  • Ausrüstung des Leunen

Die Beute ist dieselbe wie bei Silbernen Leunen. Es ist nicht eindeutig, aber womöglich habt ihr bei Goldenen Leunen eine höhere Chance mehr von den seltenen Edelsteinen zu erhalten.

Du denkst, du weißt alles, wenn es um Zelda – Breath of the Wild geht? Dann teste dein Wissen in unserem ultimativen Quiz!

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Zelda - Breath of the Wild

The Legend of Zelda - Breath of the Wild spieletipps meint: Dieses Spiel ist ein unverschämter Zeitfresser, das die Zukunft der Zelda-Reihe vielleicht entscheidend prägen wird! Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Die Meinung eines Noobs

Dark Souls - Remastered: Die Meinung eines Noobs

Ein paar Stunden habe ich Dark Souls - Remastered jetzt "genossen". Was halte ich als kompletter "Dark Souls"-Noob von (...) mehr

Weitere Artikel

Entschädigungszahlung für zu Unrecht gebannte Spieler

PUBG: Entschädigungszahlung für zu Unrecht gebannte Spieler

Im Kampf gegen Cheater und Betrüger in Playerunknown's Battlegrounds kämpft die PUBG Corp. mit immer här (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda - Breath of the Wild (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link