Dragons Dogma: Tipps für Einsteiger

Einsteiger-Guide für Beginner

von: Chibi-Lina / 17.07.2017 um 09:54

Wenn ihr das Spiel zum ersten mal spielt, hab ich hier ein paar Tipps für euch.

1. Klassenauswahl:

Wenn ihr zu Beginn eine Klasse wählen sollt, nehmt am besten den Streicher (lässt sich später in Gran Soren problemlos ändern). Grund ist zum einen, dass der Streicher mit Doppeldolchen und Bogen sowohl für Nah- als auch Fernkampf gut geeignet ist. Dazu ist Rook, der erste Vasall, mit dem man in Kontakt tritt, noch bevor man seinen eigenen erstellt immer Magier und würde man selbst einen Magier spielen, wäre das nicht besonders ausgeglichen. Euren eigenen Vasallen könnt ihr dann zum Kämpfer machen und dann habt ihr erst mal alle 3 Grundklassen abgedeckt.

2. Rostige Waffen:

Man neigt in den meisten Spielen dazu, die Anfangsausrüstung schnell loszuwerden, sobald man die Möglichkeit hat, bessere zu bekommen. Das sollte man hier nicht tun, denn die Rostwaffen mögen vielleicht nicht besonders stark sein, bieten nach vollständiger Aufwertung aber äußerst nützliche Effekte (Gift und Erstarrung), gegen die nur die wenigsten Gegner immun sind. Ein rostiger Bogen mit der Fähigkeit Fünffacher Wirbel und eine Chimäre wird so gut wie wehrlos. Weitere Rostwaffen lassen sich auch bei Reynard kaufen, sofern man ihn erfolgreich gegen eine Bande Kobolde rettet.

3. Unterschied zwischen Speichern und Kontrollpunkten:

Wenn ihr unterwegs seid, werden ihr an einigen Stellen immer wieder lesen, dass Inhalte gespeichert werden (zB beim Betreten/Verlassen eines Dungeons).

Wenn ihr jetzt denkt, dass ihr zum neuladen eines Spielstandes nur den Kontrollpunkt laden müsst, seid gewarnt, denn das Spiel macht hier einen Unterschied zwischen speichern und Kontrollpunkten, der einem durchaus das Genick brechen kann. Richtige Kontrollpunkte werden nämlich nur gesetzt, wenn man in einem Gasthaus oder Lager übernachtet, das Rift aufsucht oder die Domäne des Herzogs betritt.

Das kann Nachteile haben, wenn man was geschafft hat wie zB. gerade ne Chimäre erlegt oder einen Auftrag abgeschlossen und dann ist diese Leistung futsch, weil man den Kontrollpunkt lädt und sich wieder im Gasthaus befindet. Das kann aber auch von Vorteil sein, wenn man zB. eine Quest vermasselt und man es nochmal versuchen will.

Wenn ihr einen Spielstand laden wollt, ohne gleich wieder im Gasthaus zu landen und alle folgenden Fortschritte zu verlieren, wählt im Pause-Menü "Speichern/Beenden" und dort den Punkt "Beenden ohne zu speichern". Dann seid ihr wieder dort, wo das letzte mal normal gespeichert wurde.

Ihr solltet diese Regel vor dem Rasten im Gasthaus daher immer im Hinterkopf behaltet und sichergehen, ob ihr mit euren bisherigen Ergebnissen zufrieden seid.


Dieses Video zu Dragons Dogma schon gesehen?


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Dragons Dogma

Dragon's Dogma spieletipps meint: Großes Fantasy-Abenteuer, das mit seinem intelligenten Vasallen-System ebenso wie mit furiosen Monsterkämpfen punktet. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Seid ihr bereit dazu, für ein mehrere Jahre altes Spiel fast den gleichen Preis wie bei der Veröffentlichung (...) mehr

Weitere Artikel

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

Sonic Forces: 3D-Inhalte weniger als 15 Minuten lang spielbar

In Sonic Forces treten erstmals in der Serie gleich drei Protagonisten zum Einsatz an: Der originale Sonic aus den fr&u (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragons Dogma (Übersicht)

beobachten  (?