SBCs: Die Squad Building Challenges erklärt - FIFA 18

von: Spieletipps Team (28. September 2017)

Die Squad Building Challenges (kurz: SBCs) feiern in FIFA 18 ein glorreiches Comeback. Die SBCs liefern euch tolle Belohnungen, wenn ihr gewillt seid, Spieler aus eurem Ultimate Team aufzugeben. Diese Herausforderungen sind teilweise ziemlich aufwendig, können euch aber einzigartige Spielerkarten einbringen. Wir möchten euch hier verraten, für wen sich die Squad Building Challenges lohnen und wie ihr sie am schnellsten und effektivsten abschließt.

Eine komplette Elf opfern, um Packs, Münzen oder einzigartige Spielerkarten zu bekommen? Das klingt im ersten Augenblick gar nicht so vielversprechend, kann sich aber durchaus lohnen. Im Vergleich zur Premiere der Squad Building Challenges im vergangenen Jahr, hat sich kaum etwas am Prinzip der SBCs verändert.

Squad Building Challenges in FIFA 18 können lukrativ sein, wenn ihr unsere Tipps beachtet.Squad Building Challenges in FIFA 18 können lukrativ sein, wenn ihr unsere Tipps beachtet.

Squad Building Challenges absolvieren - so geht's

Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Herausforderungen im Rahmen der SBCs. Mal müsst ihr ein Team nur bestehend aus Engländern erstellen oder eine Truppe mit einer Gesamtwertung von mindestens 80 aufstellen, die dabei alle über eine goldene Spielerkarten verfügen. Die Angebote an Squad Building Challenges werden sich im Laufe der Zeit immer mal wieder ändern. Es lohnt sich also, regelmäßig nach neuen Herausforderungen Ausschau zu halten.

Wenn ihr euch einer SBC annehmt, werdet ihr immer die Spieler aus eurem eigenen Verein platzieren und aufgeben müssen. Einmal geopfert, erhaltet ihr eure Karten nicht mehr zurück!

Wollt ihr viele Squad Building Challenges abschließen, solltet ihr das direkt nach dem Start im Ultimate Team beachten. Statt Karten auf dem Transfermarkt zu verkaufen, sammelt ihr alle Spieler in eurem Verein. Diese werdet ihr - auch wenn es nur Bronze-Karten sind - definitiv irgendwann für eine der SBCs gebrauchen können.

Unter futhead.com könnt ihr euch aktive Squad Building Challenges anschauen. Hier seht ihr die Belohnungen und die Restzeit für die SBCs, sowie Teamvorschläge zum Einsenden.

Tipps für die SBCs

"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!", deshalb empfehlen wir euch das Risiko mit den Squad Building Challenges ruhig ab und zu mal einzugehen, wenn ihr euer Team dauerhaft verstärken wollt. Hier möchten wir einige Tipps zu den SBCs mit euch teilen, die uns bei den Herausforderungen einiges an Münzen eingespart haben:

  • Lohnt sich die SBC?: Bevor ihr eine Squad Building Challenge annehmt, könnt ihr Voraussetzungen und Ziele einsehen. Hier solltet ihr die Anforderungen mit den Karten in eurem Verein vergleichen und abschätzen, ob sich diese Herausforderung überhaupt für euch lohnt.

  • Welche Belohnungen gibt es?: Der Einsatz kann den Ertrag einer SBC schnell übersteigen. Vor allem dann, wenn ihr euch erst neue Spieler kaufen müsst, um die Herausforderung abschließen zu können. Die Belohnungen einer Squad Building Challenge könnt ihr vorher immer einsehen - schaut euch diese also gut an!

  • Nicht tauschbare Spieler sind Gold wert: Zum Start erhaltet ihr ein schwaches Team mit Spielern, für die ihr beim Verkauf keinen einzigen Taler erhaltet. Diese eignen sich also besonders gut für SBCs. Auch wenn ihr durch besondere Events oder Angebote mal Packs geschenkt bekommt, könnt ihr die Karten daraus bestens für Squad Building Challenges nutzen.

Schließt SBC-Gruppen für mehr Belohnungen ab. Darunter Spieler, Trikots und Bonus-Sets.Schließt SBC-Gruppen für mehr Belohnungen ab. Darunter Spieler, Trikots und Bonus-Sets.

  • Restzeit im Auge behalten: Viele SBCs sind nur für eine begrenzte Zeit verfügbar. Achtet bei der Auswahl auf die Restzeit! Sind nur noch wenige Minuten übrig, solltet ihr von neuen Investitionen absehen. Schafft ihr es nicht, die Herausforderung in der vorgegebenen Zeit abzuschließen, waren alle Ausgaben umsonst, insofern ihr die Karten nicht in anderen Formaten nutzen könnt.

  • Spieler günstig kaufen: Langsame und alte Spieler bekommt ihr auf dem Transfermarkt oft günstiger, als ihre pfeilschnellen und jungen Pendants. Auch solltet ihr beim Kauf von Europäern absehen, da sich viele Spieler mit diesen Nationen ein Team aufbauen und die Karten dementsprechend teurer sind, weil die Nachfrage höher ist.

  • Events und Angebote: Nutzt ihr soziale Netzwerke, solltet ihr dort die Fan-Seiten von EA und FIFA im Auge behalten. Hier werden stets neue Squad Building Challenges angekündigt. So habt ihr immer genügend Zeit für neue Aufträge, sobald sie online gehen.

Für alle, die auch unterwegs nicht ohne FIFA 18 leben können, haben wir hier noch einen Extra-Tipp parat: Nutzt die Companion-App! Hier könnt ihr SBCs einsehen, verwalten und abschließen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

FIFA 18

FIFA 18 spieletipps meint: Detailverliebte und technisch großartig inszenierte Fußball-Simulation. Überzeugt euch mit gelungenem FUT- und Story-Modus. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Wir erraten aus welchem Teil von Deutschland ihr kommt, anhand der Spiele die ihr zockt

Heimatgefühle: Wir erraten aus welchem Teil von Deutschland ihr kommt, anhand der Spiele die ihr zockt

Egal ob ihr in die weite Welt hinaus gezogen seid oder noch immer dort lebt, wo ihr aufgewachsen seid - die Heimat ist (...) mehr

Weitere Artikel

Aktuell ist keine Mini-Konsole geplant

Nintendo 64: Aktuell ist keine Mini-Konsole geplant

Das NES und das SNES haben bereits eine Mini-Version erhalten, folgt nun also auch der N64? Gerüchte rund um eine (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FIFA 18 (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link