Waffenkammer-Credits farmen leicht gemacht - Call of Duty: WW2

von: Spieletipps Team (09. November 2017)

Mit Waffenkammer-Credits könnt ihr im Hauptquartier von Call of Duty - WW2 verschiedene Ausrüstungsgegenstände, Emotes und Visitenkarten kaufen. Wie das bereits im Vorgänger der Fall war, könnt ihr diese Credits wahrscheinlich sogar gegen neue Waffen in künftigen DLC-Paketen tauschen. Wir möchten euch hier zeigen, wie ihr euren Vorrat an Waffenkammer-Credits jeden Tag aufstocken könnt.

Wir führen euch durch das Hauptquatier und zeigen euch alle wichtigen Charaktere, die wir hier im Guide nennen werden.

So kommt ihr schnell an Waffenkammer-Credits

Bei eurem ersten Besuch im Hauptquartier solltet ihr euch gründlich umschauen und mit jeder Person hier sprechen. Ihr erhaltet erste Credits und bekommt Anleitungen zu sonstigen Möglichkeiten im HQ. Im Großen und Ganzen könnt ihr neue Outfits, Emotes, Visitenkarten und Pistolengriffe mit Waffenkammer-Credits kaufen. Damit vervollständigt ihr die Sammlungen bei der Quartiermeisterin und kassiert im besten Fall eine epische Waffe für eure Mühen.

Da ihr mit den Credits allerdings auch neue Aufträge kaufen könnt, möchten wir euch nachfolgend alle Methoden präsentieren, mit denen ihr Waffenkammer-Credits farmen könnt:

  • Täglicher Log-in: Jedes Mal, wenn ihr den Online-Modus startet und das Hauptquartier betretet, erscheint in der oberen rechten Bildschirmecke eine Meldung und euch werden ein paar Credits gutgeschrieben. Den Login-Bonus könnt ihr durch einen Multiplikator sogar erhöhen, wenn ihr euch mehrere Tage hintereinander anmeldet. (Anmerkung: Durch die aktuellen Server-Probleme scheint dieser Bonus für einige Spieler deaktiviert zu sein.)

  • Post: Alle vier Stunden könnt ihr die Post besuchen und Waffenkammer-Credits von der Gehaltsliste abholen. Das sind nur 100 Credits, dafür könnt ihr sie regelmäßig und gleich mehrmals am Tag einstreichen.

  • Befehle von Major Howard: Im Bunker solltet ihr Howard immer mal wieder einen Besuch abstatten. Dieser bietet euch Befehle an, für die ihr mit verschiedenen Boni belohnt werdet - darunter natürlich auch Credits. Insgesamt könnt ihr drei Befehle annehmen. Absolviert ihr einen, solltet ihr euch gleich den nächsten holen, wenn ihr Waffenkammer-Credits farmen wollt.

Schnappt euch stets die Befehle in Call of Duty - WW2, die euch Waffenkammer-Credits spendieren.Schnappt euch stets die Befehle in Call of Duty - WW2, die euch Waffenkammer-Credits spendieren.

  • Sozialrang erhöhen: Indem ihr Soldaten im Hauptquartier empfehlt, Duelle gewinnt, Befehle abschließt oder Vorratslieferungen in der Nähe von anderen Spielern öffnet, könnt ihr euren Sozialrang erhöhen. Diesen seht ihr im Soldaten-Menü unter "Akte" ein. Für den ersten Stufenaufstieg erhaltet ihr beispielsweise 500 Waffenkammer-Credits. Auf Stufe 5 sind es schon 1.000 - das ist ein ordentlicher Bonus!

  • Duplikate in Lootboxen: Mit der Zeit werdet ihr einige Ausrüstungsgegenstände und kosmetische Items angesammelt haben. Erhaltet ihr in Vorratslieferungen ein Duplikat, werden euch geringe Mengen an Credits gutgeschrieben.

Wir empfehlen euch, diese Waffenkammer-Credits vorerst zu horten, bis der erste DLC zu CoD WW2 erscheint. In der Neuauflage von Call of Duty - Modern Warfare beispielsweise, konntet ihr später mit ähnlichen Credits neue Waffen kaufen, die durch Erweiterungen veröffentlicht wurden. Legt ihr keinen großen Wert auf Visitenkarten oder Emotes, dürfte euch das sowieso nicht schwer fallen.

Bei der Quartiermeisterin könnt ihr Waffenkammer-Credits gegen Aufträge tauschen. Diese sind stets mit einem Zeitlimit versehen und sind daher nicht immer ganz einfach. Wägt also vorher genau ab, ob ihr die Herausforderung in der angegebenen Zeit schafft.

Ihr könntet auch Aufträge für wenig Credits kaufen, die euch Vorratslieferungen als Belohnungen versprechen. Öffnet diese und hofft auf Duplikate, um einige Credits zu erhalten. Ob sich das letztendlich lohnt, wagen wir aber zu bezweifeln.

Call of Duty - WW2

Call of Duty - WW2 spieletipps meint: Routinierte Fortsetzung mit wenigen, dafür durchweg gelungenen Neuerungen. Das WW2-Setting fühlt sich auch nach zehn Jahren Pause noch recht altbekannt an. Artikel lesen
82
Auf Stützrädern zur Tour de France 2018

Ahnungslos angespielt: Auf Stützrädern zur Tour de France 2018

Splitscreen-Modi sind leider eine absolute Rarität geworden. Wenn dann ein Radsportspiel mit einem um die Ecke (...) mehr

Weitere Artikel

Fan-Film mit Nathan Fillion aus Firefly

Uncharted: Fan-Film mit Nathan Fillion aus Firefly

Charme, Humor, eine starke rechte Faust und Glück: All das benötigt es, um ein guter Nathan Drake zu sein. In (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Call of Duty - WW2 (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link