Tipps: So kämpft, levelt und erforscht ihr richtig - Xenoblade Chronicles 2

von: Spieletipps Team (01. Dezember 2017)

Xenoblade Chronicles 2 ist ein wahrer Rollenspiel-Titan. Die gigantische Spielwelt ist voll von Geheimnissen, versteckten Schätzen und einzigartigen Monstern. Dutzende Nebenmissionen wollen euch von der ausschweifenden Geschichte ablenken und das Kampfsystem bietet so viele Facetten, dass es anfangs sehr verwirrend erscheint. Aus diesem Grund wollen wir euch auf die wichtigsten Punkte aufmerksam machen und geben euch Tipps, was ihr beim Spielen beachten müsst.

In Xenoblade Chronicles 2 erwartet euch ein episches Abenteuer. Einen kleinen Einblick in die Story gewährt euch der Launch-Trailer!

Der erste und wichtigste Tipp: Bleibt am Ball! Wie schon sein Vorgänger Xenoblade Chronicles X kann Xenoblade Chronicles 2 vor allem den ungeduldigen Spieler mit Informationen erschlagen. In den ersten zehn Stunden werdet ihr regelmäßig mit Tutorials bombardiert. Selbst nach 20 Stunden werdet ihr noch mit neuen Mechaniken vertraut gemacht.

Das kann ermüdend und abschreckend sein, aber macht auf keinen Fall den Fehler, die Tutorials schnell wegzudrücken. Dadurch riskiert ihr, dass ihr z.B. wichtige Elemente des Kampfsystems nicht begreift und euch das Spiel dadurch schnell demotiviert. Zumal es leider keine Datenbank gibt, in der ihr alle Tutorials noch mal lesen könntet.

Tipps zum Erkunden der Spielwelt

Die Spielwelt ist gewaltig, sodass ihr euch regelmäßig verlaufen werdet. Wenn ihr den linken Analogstick eindrückt, könnt ihr euch eine große transparente Karte einblenden lassen. Über die X-Taste gelangt ihr direkt ins Schnellreise-Menü, wo ihr ebenfalls einen Überblick über alle Gebiete findet.

Wir hatten oft das Problem, dass uns das Ziel-Symbol auf dem oberen „Kompass“ geradewegs in eine Sackgasse gelockt hat. Vor allem dann, wenn das Ziel auf einer höheren oder tieferen Ebene war. Da hilft es sehr, einen Blick auf die Karte zu werfen. Darüber hinaus können wir euch folgende Tipps geben:

  • Auf euren Erkundungen werdet ihr regelmäßig Sammelpunkte für unterschiedliche Items finden. Auch wenn es irgendwann unnötig erscheint, solltet ihr immer alles mitnehmen. Ihr benötigt solche Items manchmal für Nebenmissionen, für den Abschluss von Harmonie-Talenten und könnt damit natürlich auch Geld machen.

Solche Sammelpunkte respawnen sehr schnell im Spiel.Solche Sammelpunkte respawnen sehr schnell im Spiel.

  • Führt oft Bergungen durch und versucht die Items als Pakete bei Handelsstellen zu verkaufen. Pakete bringen euch mehr Geld ein, als wenn ihr die Items einzeln verkaufen würdet. Darüber hinaus erhaltet ihr als Bonus noch wertvolle Objekte, wie z.B. Tugendverstärker.

  • Neben Sammelpunkten gibt es in der Spielwelt viele Punkte, wo ihr Spezialtalente einsetzen müsst. Dazu gehören z.B. Hindernisse, die ihr zerstören müsst. Behaltet die Harmonieringe eurer Klingen deshalb immer im Blick und schaltet die Talente gezielt frei (Freischaltbedingungen werden euch angezeigt). Mit den Spezialtalenten könnt ihr dann neue Orte erreichen und wertvolle Items finden.

  • Öffnet regelmäßig das Schnellreise-Menü und klickt euch durch alle Karten. So erkennt ihr schnell, wo ihr neue Nebenmissionen abholen könnt. Nutzt die Schnellreisepunkte, um fix dorthin zu gelangen.

Eine Übersicht der Talente von Pyra.Eine Übersicht der Talente von Pyra.

  • Schließt viele Nebenmissionen in Städten ab, redet mit allen Bewohnern und kauft jede Menge Gegenstände in den Läden. Dadurch sammelt ihr nicht nur Erfahrungspunkte, sondern steigert auch die Entwicklungsstufe eines Gebiets. Steigt die Entwicklungsstufe, werden in Läden z.B. neue Gegenstände angeboten.

  • Um eure Bonus-EP gutgeschrieben zu bekommen, müsst ihr in einem Gasthof übernachten. Vergesst das bloß nicht! Wenn ihr viele Aktivitäten abschließt, warten hier zahlreiche Levelaufstiege auf euch.

  • Haltet die Augen immer offen und untersucht jeden Fleck auf der Karte, denn es gibt geheime Pfade im Spiel, die ihr nicht so leicht findet. Ihr könnt euch sicher denken, dass solche geheimen Gebiete die ein oder andere Kleinigkeit für euch parat haben.

Schaut euch alle seltenen und legendären Klingen in unserer Bilderstrecke an!

Tipps zu den Klingen

Die Klingen stellen eine der wichtigsten Komponenten im Spiel dar. Wie bereits angeführt, besitzen Klingen Spezialtalente, die euch beim Erkunden helfen und selbstredend braucht ihr eure Gefährten im Kampf. Es gibt gewöhnliche, seltene und legendäre Klingen, die sich in Rolle, Waffe und Element unterscheiden. Im oben verlinkten Guide findet ihr alle Informationen diesbezüglich. Was müsst ihr bei den Klingen beachten?

  • Jeder Charakter eurer Gruppe hat eine Rolle. Rex ist z.B. ein Angreifer und sollte deshalb nur mit Klingen in den Kampf ziehen, die ebenfalls der Rolle „Angriff“ zugewiesen sind.

  • Jeder Charakter kann im späteren Verlauf bis zu drei Klingen führen. Ihr solltet bei der Wahl nicht nur die Rolle bedenken, sondern auch das Element und die Waffe. Elemente sind für Klingen-Combos wichtig, die wir später besprechen werden.

Dromarch ist z.B. eine Wasser-Klinge mit der Rolle „Heilen“.Dromarch ist z.B. eine Wasser-Klinge mit der Rolle „Heilen“.

  • Jede Waffe hat eigene Techniken, die ihr mit TaP aufstufen könnt. TaP erhaltet ihr für den Abschluss von Missionen und für das Besiegen von Gegnern. Je mehr ihr mit einer Waffe kämpft, desto eher könnt ihr die Techniken verbessern. Nutzt ihr viele verschiedene Waffen, dauert das ewig. Konzentriert euch deshalb auf zwei bis drei Waffen pro Charakter.

  • Noch besser wäre es, wenn ihr jedem Charakter drei fixe Klingen zuteilt (jedenfalls zu Beginn). Denn je mehr ihr mit einer Klinge kämpft, desto stärker wird die Bindung zwischen Meister und Klinge. Die Harmonie bestimmt immerhin die Kampfkraft des Duos.

  • Neue Klingen könnt ihr mit Kernkristallen erwecken. Kernkristalle erhaltet ihr regelmäßig, allerdings erwachen meistens nur gewöhnliche Klingen. Selbst mit seltenen Kernkristallen sind die Chancen nicht so hoch, eine seltene Klinge zu erhalten.

Es gibt auch einmalige Kernkristalle, die legendäre Klingen erwecken.Es gibt auch einmalige Kernkristalle, die legendäre Klingen erwecken.

  • Gewöhnliche Klingen sollten euch nicht interessieren. Erweckt sie, aber lasst die meisten davon wieder frei. So kommt ihr an Tugendverstärker ran, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, seltene Klingen zu bekommen. Setzt die Verstärker aber nur bei seltenen Kernkristallen ein.

  • Es lohnt sich, auch ein paar normale Klingen zu behalten. Ihr werdet sie womöglich benötigen, um Söldneraufträge abschließen zu können, da solche Aufträge an bestimmte Bedingungen geknüpft sein können. Darüber hinaus solltet ihr permanent Söldneraufträge auf Laufen haben – dieses Feature schaltet ihr übrigens im Laufe von Kapitel 4 frei.

  • Klingen sind nicht permanent an den Meister gebunden, der sie erweckt hat. Mit dem Item „Transferprotokoll“ könnt ihr eine Klinge auf einen anderen Meister übertragen.

Tipps zum Kampfsystem

Kommen wir zum Kampfsystem von Xenoblade Chronicles 2, das gar nicht so kompliziert ist, wie es den Anschein hat. Wir hoffen, ihr habt die oberen Punkte bereits aufmerksam gelesen und die richtigen Klingen für eure Charaktere gewählt. Das ist nämlich das A und O. Darüber hinaus müsst ihr eigentlich nur noch die Klingen-Combos verstehen – genau damit fangen wir an:

  • Jede Klinge besitzt eine Spezialtechnik, die auf die Taste A gelegt ist. Die Spezialtechnik kann sich aufladen und die Stufen I, II, III und IV haben. Sobald ihr eine Spezialtechnik eingesetzt habt, habt ihr die Chance auf eine Klingen-Combo. Die Stufe der ersten Spezialtechnik in der Klingen-Combo ist dabei egal.

Nia und Rex können die Klingen-Combo mit einem Spezialtechnik der Stufe II oder höher fortsetzen.Nia und Rex können die Klingen-Combo mit einem Spezialtechnik der Stufe II oder höher fortsetzen.

  • Nach der ersten Spezialtechnik erscheint oben eine Leiste, die langsam abläuft. So lange habt ihr Zeit, um die zweite Spezialtechnik einzusetzen, damit die Klingen-Combo erhalten bleibt. Diesmal muss die Spezialtechnik mindestens auf Stufe II sein. Rechts neben der Leiste seht ihr Elementsymbole. Diese Symbole zeigen euch an, welches Element die Spezialtechnik haben muss. Seht ihr z.B. ein Feuerelement, kann Pyras Spezialtechnik der Stufe II oder höher die Klingen-Combo fortführen.

  • Dasselbe Spielchen müsst ihr wiederholen und in der angegebenen Zeit die richtige Stufe III Spezialtechnik einsetzen, um die Klingen-Combo mit einem mächtigen Angriff abzuschließen. Klingen-Combos machen enormen Schaden und sind in Kämpfen zwingend erforderlich. Setzt ihr sie nicht ein, werdet ihr euch des Öfteren wundern, warum die Gegner so viele LP haben.

  • Das Gute ist, dass ihr die Spezialtechniken eurer kompletten Gruppe selbst aktivieren könnt. Euch wird immer angezeigt, welcher Charakter die Klingen-Combo fortführen kann. Ihr müsst dann nur noch die entsprechende Taste drücken. Selbst die Icons inaktiver Klingen machen sich bemerkbar, wenn sie für eine Klingen-Combo bereit sind.

  • Wichtig bei den Klingen-Combos ist auch, dass ihr die Leiste vorausschauend ausnutzt. Reizt die Zeit aus, damit der übernächste Charakter seine Spezialtechnik auf Stufe III oder gar IV bringen kann.

Wenn ihr die Klingen-Combos verstanden habt, beherrscht ihr auch direkt das Kampfsystem von Xenoblade Chronicles 2. Ohne Klingen-Combos werdet ihr im Spiel wenig reißen können. Im Übrigen könnt ihr Klingen im Kampf schneller wechseln, wenn das Vertrauen zum Meister hoch ist. Darüber hinaus können wir euch noch folgende Tipps geben:

  • Wenn ihr euch an Gegner heimlich anschleicht und sie von hinten angreift, macht ihr mehr Schaden.

Ein Angriff aus dieser Position wir dem Volf mehr Schaden machen.Ein Angriff aus dieser Position wir dem Volf mehr Schaden machen.

  • Ihr könnt Techniken an Auto-Angriffe anschließen, um mehr Schaden anzurichten. Dazu müsst ihr im richtigen Moment – kurz nach dem Auto-Angriff – die Taste der Technik drücken.

  • Auto-Angriffe führen maximal zu einer Dreierkombination. Techniken sind am effektivsten, wenn ihr die Technik erfolgreich an eine Auto-Angriff-Dreierkombo anschließt.

  • Gegensätzliche Elemente sorgen für Zusatzschaden. Die Gegensätze sind: Feuer/Wasser, Erde/Elektro, Wind/Eis und Licht/Dunkel.

  • Wenn eure Spezialleiste oben links komplett gefüllt ist, könnt ihr eine Meister-Combo durchführen, die immensen Schaden anrichten kann, wenn ihr es richtig macht. Gegen normale Gegner ist der Einsatz zu empfehlen. In heiklen Situationen raten wir eher davon ab, da ihr die Spezialleiste auch benötigt, um gefallene Kameraden wiederzubeleben.

Wir hoffen, unsere Tipps helfen euch dabei, das Kampfsystem und das Klingensystem zu verstehen. Das Spiel bietet noch viel mehr Potenzial und wir werden weiter Stunde um Stunde versenken, um hoffentlich noch mehr Tipps an Land zu holen. Sollten wir mehr finden, werden wir unseren Artikel erweitern!

Xenoblade Chronicles 2

Xenoblade Chronicles 2 spieletipps meint: Anfangs etwas träge, aber mit voranschreitender Stundenzahl flotter. Das Klingen-System sorgt für interessante Kämpfe und weckt den Sammeltrieb. Artikel lesen
82
Ein Fan des Originals gegen den neuen Licker

Resident Evil 2: Ein Fan des Originals gegen den neuen Licker

Der Schauer vom letzten Anspielen ist noch in guter Erinnerung, da lässt uns Capcom ein weiteres Mal ins neue alte (...) mehr

Weitere Artikel

Ab sofort für Android und IOS erhältlich

Assassins's Creed Rebellion: Ab sofort für Android und IOS erhältlich

Ubisoft kündigt heute an, dass das Strategierollenspiel Assassin's Creed - Rebellion ab sofort kostenlos für (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Xenoblade Chronicles 2 (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link