Eponator Zero freischalten: So bekommt ihr das Motorrad - Zelda: Breath of the Wild

von: Spieletipps Team (11. Dezember 2017)

Der zweite DLC zu The Legend of Zelda - Breath of the Wild hat dem Spiel viele neue Inhalte hinzugefügt. Dazu gehören neue Hauptmissionen mit zahlreichen Schreinen sowie auch hübsche Rüstungsteile. Darüber hinaus gibt es neue Ausrüstung für euer Pferd, das euer Reittier mit praktischen Fähigkeiten ausstattet.

Euer Pferd bekommt aber Konkurrenz! In Hyrule wurde eine neue Technologie entdeckt, die euch über die Spielwelt flitzen lässt. Der sehr nützliche Eponator sieht nicht nur cool aus, sondern bringt euch auch zuverlässig von A nach B.

Wir haben den Eponator Zero bereits freigespielt und eine Spitztour durch Hyrule gewagt. Klickt auf unser Video und schaut euch den Eponator in Aktion an!

Eponator freischalten – so geht's

Die gute Nachricht ist, dass das Motorrad nicht versteckt ist und ihr praktisch darauf zusteuert. Die schlechte Nachricht: Ihr müsst den kompletten DLC durchspielen, um den Eponator zu erhalten. Das neue Vehikel ist nämlich die Belohnung für das Meistern aller neuen Hauptmissionen. Im Klartext bedeutet das, dass ihr folgende Sachen erledigen müsst:

  • die Pilotenprüfung abschließen
  • die vier Balladen-Quests lösen
  • die 16 neuen Schreine meistern
  • den finalen Dungeon absolvieren

Nachdem ihr den Endboss bezwungen habt, erhaltet ihr ein neues Modul für euren Shiekah-Stein – den Eponator Zero!

Interessieren euch die Rüstungen von Breath of the Wild? Schaut sie euch in unserer Bilderstrecke an!

Motorrad richtig tanken

Mit dem Shiekah-Stein könnt ihr den Eponator jederzeit beschwören. Leider gibt es einige Regionen, in denen das nicht funktioniert – dazu zählt z.B. die Gerudo-Wüste. Das Motorrad ist zwar nicht ganz so schnell wie ein Pferd, dafür aber für jeden Untergrund tauglich und zudem lässt es sich besser steuern. Nicht zu vergessen, dass ihr sogar springen könnt, wenn ihr die L-Taste drückt.

Es gibt einen kleinen Haken: Der Eponator besitzt einen Tank, den ihr regelmäßig befüllen müsst. Die Energie reicht für etwa fünf Minuten, danach muss Nachschub her.

Mit dem Eponator Zero macht das Erkunden doppelt Spaß!Mit dem Eponator Zero macht das Erkunden doppelt Spaß!

Das ist aber nicht so wild, denn ihr könnt alle möglichen Materialien in den Tank werfen. Äpfel sind z.B. zu empfehlen. Ihr findet unfassbar viele Äpfelbäume in der Spielwelt und könnt die Früchte leicht farmen. Um den Tank komplett zu füllen, benötigt ihr lediglich zehn Äpfel.

Du denkst, du weißt alles, wenn es um Zelda – Breath of the Wild geht? Dann teste dein Wissen in unserem ultimativen Quiz!

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Zelda - Breath of the Wild

The Legend of Zelda - Breath of the Wild spieletipps meint: Dieses Spiel ist ein unverschämter Zeitfresser, das die Zukunft der Zelda-Reihe vielleicht entscheidend prägen wird!
Spieletipps-Award91
Um solche Spiele solltet ihr einen Bogen machen

Steam, PlayStation Store und Co.: Um solche Spiele solltet ihr einen Bogen machen

Kürzlich wurde bekannt, dass auf Steam das erste Spiel ungeschnitten erscheinen wird, das Hardcore-Sexszenen (...) mehr

Weitere Artikel

Fertigkeiten lassen sich mit Echtgeld kaufen

Devil May Cry 5: Fertigkeiten lassen sich mit Echtgeld kaufen

Devil May Cry 5 reiht sich in die Linie der Games ein, die dem modernen Trend der Mikrotransaktionen folgen. Entwickler (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda - Breath of the Wild (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link