The Darkest Shore: Säge bauen und zur Spaltsäge verbessern - Call of Duty - WW2

von: Spieletipps Team (01. Februar 2018)

Die Wunderwaffe in "The Darkest Shore" ist eine Säge. Interesse geweckt? Dann möchten wir euch hier verraten, wie ihr die Säge bauen könnt und Zombies damit problemlos die leeren Schädel abtrennt. Wie ihr das von anderen Wunderwaffen kennt, müsst ihr zunächst alle Teile der Säge finden, ehe ihr sie einsetzen könnt. Außerdem möchten wir euch verraten, wie ihr das Gerät dann noch in die Spaltsäge verwandelt, eine verbesserte Version der üblichen Säge.

Glücklicherweise besteht die Säge nur aus zwei Teilen. Findet ihr das Sägeblatt und den Sägegriff, könnt ihr die Wunderwaffe an der vorgesehenen Station zusammenbauen. Anschließend müsst ihr noch 2.500 Schocks für die Waffe zahlen. Aber eines nach dem anderen.

Teile für die Säge finden

Wollt ihr die Säge bauen, müsst ihr vorher den Strom einschalten. Wie das auf "The Darkest Shore" funktioniert, erfahrt ihr im verlinkten Guide oder im Video oben.

Ihr müsst einmal das Sägeblatt finden, das sich immer am selben Fundort befindet und den Sägegriff, für den es drei mögliche Fundorte gibt. Ihr müsst also ein paar Orte absuchen, ehe ihr im Besitz der Klinge und des Griffes seid. In welcher Reihenfolge ihr die Gegenstände aufnehmt, spielt keine Rolle.

Das Sägeblatt werdet ihr an einer Leiche finden, die im Bereich namens "Bunker 3" liegt. Hier findet ihr übrigens auch die "Pack-a-Punch"-Maschine. Lauft von den Klippen aus geradeaus an der verschlossenen Tür links vorbei (insofern ihr sie noch nicht geöffnet habt) und folgt dem Weg die Treppen hinunter, wo ihr euch für 1.000 Schocks den Weg zum Bunker 3 freikauft. Oben angekommen, schaut ihr direkt auf die Leiche an der Mauer, der ihr das Sägeblatt vom Kopf zieht.

Eine funktionstüchtige Säge benötigt ein Sägeblatt. Das entnehmt ihr der Leiche im Bereich "Bunker 3", die hier an der Wand angelehnt liegt.Eine funktionstüchtige Säge benötigt ein Sägeblatt. Das entnehmt ihr der Leiche im Bereich "Bunker 3", die hier an der Wand angelehnt liegt.

Das zweite Teil der Säge, den Griff, findet ihr immer im Artilleriebunker. Allerdings gibt es hier drei verschiedene Fundorte, die wir euch nachfolgend beschreiben:

  • Möglicher Fundort #1: Im Raum mit dem Stromgenerator und den drei Betten. Auf dem untersten kann der Sägegriff liegen.

  • Möglicher Fundort #2: Auf dem Tisch unter der Kontrolltafel, die sich direkt links neben dem verschlossenen Tor im Artilleriebunker befindet. Ebenfalls links davon steht eine Perk-Maschine.

  • Möglicher Fundort #3: Auf dem Tisch in der Ecke rechts neben der Panzerungsmaschine. Dort steht auch ein türkiser Koffer-Plattenspieler.

Das sind die drei möglichen Fundorte des Sägegriffes. Diese befinden sich alle im Artilleriebunker.Das sind die drei möglichen Fundorte des Sägegriffes. Diese befinden sich alle im Artilleriebunker.

Mit dem Sägeblatt und Sägegriff im Gepäck lauft ihr jetzt wieder in den U-Boot-Bunker, wo ihr den ersten Stromgenerator aktiviert habt. Ein paar Meter hinter diesem auf der linken Seite seht ihr die Werkbank, in der ihr nun beide Teile der Säge zusammenbaut.

Bevor ihr die Wunderwaffe nun verwenden könnt, müsst ihr sie für 2.500 Schocks kaufen. Das ist neu, dürfte euch aber nicht weiter stören, weil die zwei Teile schnell gefunden sind.

Das Tolle an der Säge: Sie besetzt den Messer-Slot, ihr müsst also keine Schusswaffe für die Säge ablegen. Drückt auf dem Steuerkreuz nach rechts, um sie auszurüsten.

An dieser Werkbank im U-Boot-Bunker könnt ihr die Säge zusammenbauen und später verbessern.An dieser Werkbank im U-Boot-Bunker könnt ihr die Säge zusammenbauen und später verbessern.

Im Nahkampf tötet ihr Zombies mit einem Treffer. Außerdem könnt ihr ihnen jetzt das Rückgrat aus dem fauligen Körper reißen. Das ist deswegen so interessant, weil ihr die Säge so zu einer Spaltsäge upgraden könnt.

Säge verbessern und Spaltsäge erhalten

Die Säge wäre keine Wunderwaffe, wenn ihr sie nicht auch upgraden könntet. Dieser Vorgang ist vergleichsweise einfach und schnell erklärt. Habt ihr die Säge zusammengebaut, müsst ihr mit L2 bzw. LT auf einen Zombie zielen und ihn dann mit R2 bzw. RT attackieren.

Mit der Schaufel habt ihr Untoten so den Schädel vom Kopf gepflückt, jetzt könnt ihr ihnen mithilfe der Säge das Rückgrat rausreißen, indem ihr während der Animation Viereck bzw. X drückt. Diesen Vorgang wiederholt ihr so lange, bis ihr ein Zombie-Rückgrat mit einer rot-leuchtenden Ampulle erhaltet.

Es leuchtet! Es kann einige Versuche dauern, bis ihr ein Rückgrat mit Ampulle erhaltet. Es leuchtet! Es kann einige Versuche dauern, bis ihr ein Rückgrat mit Ampulle erhaltet.

Unten links wird euch nun ein rotes Symbol angezeigt, das einem Rückgrat ähnelt. Mit diesem lauft ihr wieder zur Werkbank im U-Boot-Bunker und setzt es ein. In der Nähe dieser Werkbank müsst ihr nun etwa 25 bis 30 Zombies töten, damit sich die Ampulle auflädt. Ob das funktioniert, seht ihr an den roten Blitzen, die von den Untoten aus zur Werkbank wandern.

Ist die Säge gefüllt, wie es das Notizbuch nennt, müsst ihr noch ein Mal mit der Werkbank interagieren und die Spaltsäge für 500 Schocks kaufen. Ihr habt die Säge verbessert und verschießt Sägeblätter - wenn das nicht abgefahren ist!? Mit der Spaltsäge könnt ihr nun weitere Easter Eggs auf "The Darkest Shore" auslösen.

Um das noch einmal kurz zusammenzufassen: Schnappt euch das Sägeblatt und den Sägegriff, um die Säge an der Werkbank zu bauen. Entnehmt Untoten das Rückgrat, bis ihr eine rote Ampulle erhaltet. Ladet diese wiederum ebenfalls an der Werkbank auf und verbessert die Säge somit zu einer Spaltsäge - gar nicht so schwer, oder?

Gefällt euch die Säge? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Call of Duty - WW2

Call of Duty - WW2 spieletipps meint: Routinierte Fortsetzung mit wenigen, dafür durchweg gelungenen Neuerungen. Das WW2-Setting fühlt sich auch nach zehn Jahren Pause noch recht altbekannt an. Artikel lesen
82
War früher wirklich alles besser?

Resident Evil 2 Remake: War früher wirklich alles besser?

Schon seit Jahren warten Horrorfans auf die Neuauflage der legendären Fortsetzung zu Resident Evil. Nun ist die (...) mehr

Weitere Artikel

Zum ersten Mal im Angebot auf Steam

PUBG: Zum ersten Mal im Angebot auf Steam

PlayerUnknown's Battlegrounds befindet sich zum ersten Mal nach Veröffentlichung auf Steam im Angebot. Wie Entwick (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Call of Duty - WW2 (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link