Tipps für den Einstieg ins Mittelalter - Kingdom Come: Deliverance

von: Spieletipps Team (23. Februar 2018)

Kingdom Come - Deliverance ist ein Rollenspiel, das seinesgleichen sucht. Mit Heinrich steuert ihr einen unscheinbaren Bewohner eines unscheinbaren Dorfs – besondere Fähigkeiten hat Heinrich nicht. Ihr müsst euch selbst in der rauen Welt des Mittelalters zurechtfinden und alle Talente mühevoll aufbauen. Diese Intention samt der gewaltigen Spielwelt bietet natürlich viele Möglichkeiten, aber auch Stolpersteine für neue Spieler. Wir geben euch einige Tipps und Tricks, die euch auf eurer Reise helfen werden!

Für den Anfang wäre Plötze ein gutes Pferd für euch. Unser Video zeigt euch, wo ihr Plötze kaufen könnt!

Wie speichert man überhaupt?

Kingdom Come - Deliverance hat ein gewöhnungsbedürftiges Speichersystem, das den Gebrauch von Retterschnaps bedingt, wenn ihr manuell das Spiel sichern wollt. Retterschnaps könnt ihr bei Händlern kaufen – allerdings ist das nicht so günstig.

Lernt deshalb so früh wie möglich, wie ihr den Schnaps brauen könnt. Der verlinkte Guide gibt euch mehr Informationen zu den Zutaten und deren Fundorten.

Ansonsten speichert das Spiel automatisch ab, wenn ihr Quests annehmt oder in der Story vorankommt. Das Spiel wird auch gesichert, wenn ihr in eurem Bett schlaft, ein Bett mietet oder den Badehaus-Service nutzt. Behaltet diese Informationen im Hinterkopf, da ihr damit wertvollen Schnaps sparen könnt. Außerdem gibt es mittlerweile Mods, die unendliches Speichern ermöglichen.

Ihr habt einen tollen Tipp zu Kingdom Come - Deliverance, den ihr mit der Community teilen wollt?

Viele Wege führen euch ans Ziel

Mit einem Schwert bewaffnet, wollt ihr vermutlich instinktiv jedes Problem mit der Klinge lösen. Das muss aber nicht sein! Kingdom Come - Deliverance bietet euch viele Möglichkeiten, um euer Ziel zu erreichen. Manchmal zwingt euch das Spiel sogar dazu, indem es euch vor unmögliche Situationen stellt, wenn ihr zur Waffe greift.

Heinrichs Kampferfahrung ist zwar wichtig, aber vernachlässigt das Charisma und die Redekunst nicht. Ihr könnt euer Gegenüber quasi mit eurer Zunge in die Knie zwingen, indem ihr ihn mit handfesten Argumenten überzeugt. Ihr könnt das Spiel übrigens durchspielen, ohne irgendjemanden zu töten.

Kleider machen Leute

Dahin gehend solltet ihr auch immer einen Blick auf eure Rüstung werfen, denn je nachdem, welche Kleidung ihr tragt, hat es Auswirkungen auf die Reaktionen der Bewohner. Wenn ihr mit einem unwilligen Händler in die Verhandlung geht, werdet ihr mehr Erfolg haben, wenn ihr edle Kleidung tragt.

Jedes Rüstungsteil hat einen Charismawert, der summiert wird und euer Ansehen bestimmt. Wenn ihr vorhabt, mit Menschen zu interagieren, solltet ihr euch diesen Wert anschauen und gegebenenfalls die Kleider wechseln.

Nach einer langen Schlacht haftet die Brutalität noch an euren Kleidern. Sucht dann das Badehaus auf und lasst eure Kleidung reinigen, damit es euer Charisma nicht negativ beeinflusst.

Wenn ihr feilscht, könnt ihr einige Groschen sparen!Wenn ihr feilscht, könnt ihr einige Groschen sparen!

Kampfsituationen analysieren

Wenn es doch mal zum Kampf kommen sollte, schaut euch erst einmal die Umgebung und eure Gegner an. Seid ihr noch unerfahren, könnt ihr schnell übermütig werden, wenn ihr das Kämpfen aus anderen Rollenspielen gewöhnt seid. Die Gegner werden euch schnell in eure Schranken weisen – vor allem, wenn sie in der Überzahl sind.

Es lohnt sich, früh das Bogenschießen zu lernen. Damit könnt ihr Feinde aus der Ferne attackieren und die feindliche Gruppe dezimieren. Die restlichen Gegner erledigt ihr dann im Nahkampf.

Eine gute Alternative ist zudem das Schleichen. Wartet bis zur Nacht und schleicht euch dann in ein Lager. Die Feinde sind dann weniger gut ausgerüstet oder schlafen bestenfalls. Wenn ihr vorsichtig seid, könnt ihr einen nach dem anderen erledigen. Bevor ihr in ein Lager stürmt, solltet ihr zur Sicherheit das Spiel manuell abspeichern.

Falls ihr Heinrichs Kampffähigkeiten schnell verbessern wollt, gibt es zahlreiche Exploits, die ihr nutzen könnt. Einen solchen Trick stellen wir euch im verlinkten Artikel vor.

Haltet Ausschau nach „Interessanten Orten“

Wenn ihr durch die Spielwelt reist, werden auf der Karte interessante Orte aufgedeckt. Selbst, wenn ihr die Schnellreise bevorzugt, könnt ihr solche Orte freischalten.

Untersucht die Orte unbedingt, da sie Geheimnisse verstecken, die euch prächtig entlohnen. Dazu gehören z.B. Gräber, die oft Schätze beinhalten, die auf Schatzkarten markiert sind. Sucht diesbezüglich alle Händler auf und schaut, ob die Schatzkarten verkaufen. In unserem Guide findet ihr übrigens die Fundorte aller Schätze.

Zum Ausgraben werdet ihr eine Schaufel benötigen. Eine bekommt ihr z.B. vom Müller Peschek bei der Rattayer Mühle, wenn ihr die Nebenquest „Ein ehrbarer Dieb“ annehmt.

Was ihr beim Stehlen beachten müsst

Früher oder später werdet ihr sicher mal Objekte von Bewohnern klauen. Das ist zweifelsfrei eine gute Einnahmequelle, wenn ihr euren Geldbeutel füllen wollt. Habt ihr Gegenstände gestohlen, wird euch angezeigt, wem sie ursprünglich gehört haben.

Wichtig dabei ist, dass jeder in der Nachbarschaft die Gegenstände erkennen wird. Ihr könnt also nicht zum hiesigen Händler laufen und die Objekte verkaufen. Selbst Hasen, die ihr ohne Erlaubnis gejagt habt, werden nicht angenommen.

Wenn ihr die Items verkaufen wollt, müsst ihr damit in den nächsten Ort ziehen. Wie ihr am besten Geld verdienen könnt, erklären wir euch in einem separaten Guide!

Passt auf, wenn ihr in privaten Räumen herumschleicht – das mögen die Bewohner gar nicht!Passt auf, wenn ihr in privaten Räumen herumschleicht – das mögen die Bewohner gar nicht!

Inventar vergrößern

In Kingdom Come - Deliverance werdet ihr natürlich jede Menge Loot einstecken – eure Kapazität ist aber begrenzt. Immer, wenn ihr eure Stärke verbessert, erhöht sich auch eure Traglast um 10. Mit dem bereits erwähnten Exploit, könnt ihr eure Stärke schnell maximieren.

Darüber hinaus besitzt euer Pferd Satteltaschen, die ihr prall füllen könnt. Die Kapazität der Satteltaschen unterscheidet sich von Pferd zu Pferd. Euer erstes Pferd Pebbles hat z.B. eine Kapazität von 182. Plötze wiederum (siehe Video am Anfang des Artikels) kann mit einer Kapazität von 212 überzeugen.

Habt ihr Rattay erreicht, könnt ihr neben eurem Bett eine Objekttruhe finden, in die ihr all eure überschüssigen Items legen könnt. Dieselbe Kiste taucht auf, wenn ihr Betten mietet – es gibt also nur eine zentrale Itemkiste.

Waffen reparieren

Wenn ihr mit eurem Schwert kämpft, wird es irgendwann stumpf oder wird beschädigt. Sorgt dafür, dass ihr eure Waffen nach jedem Kampf selbstständig repariert. Damit bleibt eure Waffe stets effektiv und es wird verhindert, dass sie so sehr beschädigt wird, dass sie nur noch von einem Schmied repariert werden kann – und das kostet sehr viele Groschen! Übrigens: Wenn der Zustand eurer Ausrüstung exzellent ist, könnt ihr sie teurer verkaufen.

Um eure Fähigkeiten diesbezüglich zu verbessern, empfiehlt es sich, kaputte Schwerter von toten Feinden aufzusammeln, um sie dann an einem Schleifstein zu schärfen.

Kingdom Come - Deliverance ist nur eines der vielen Rollenspiele, die euch 2018 erwarten. Auf welche Rollenspiele ihr euch noch freuen dürft, zeigen wir euch in unserer Bilderstrecke!

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kingdom Come - Deliverance

Kingdom Come - Deliverance spieletipps meint: Viele gute und viele gut gemeinte Ideen werden von mangelhafter Technik überschattet (PS4). Kingdom Come hat Potenzial, das leider nicht ausgeschöpft wird. Artikel lesen
67
Die Meinung eines Noobs

Dark Souls - Remastered: Die Meinung eines Noobs

Ein paar Stunden habe ich Dark Souls - Remastered jetzt "genossen". Was halte ich als kompletter "Dark Souls"-Noob von (...) mehr

Weitere Artikel

Fan-Theorie nach Jahren bestätigt

The Legend of Zelda: Fan-Theorie nach Jahren bestätigt

Seit Jahren ranken sich Mythen und Legenden um die Reihe "The Legend of Zelda". Diese sind mit Zelda: Breath of the Wil (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Kingdom Come - Deliverance (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link