Pokémon Go

Alles über Feldforschungen und Spezialforschungen bis 2021 | Pokémon GO

von Marco Tito Aronica (aktualisiert am Montag, 19.04.2021 - 13:07 Uhr)

Wollt ihr nützliche Items verdienen und seltenen Pokémon begegnen, solltet ihr wiederholt Feldforschungen und Spezialforschungen in Pokémon GO abschließen. Das sind Quest-Reihen, die täglich abgeschlossen werden können oder spezielle Events begleiten. Wir verraten euch hier alles, was ihr über Feldforschungen und Spezialforschungen wissen müsst.

Tippt auf das Fernglas im Hauptmenü, um Feldforschungen und Spezialforschungen einzusehen.Tippt auf das Fernglas im Hauptmenü, um Feldforschungen und Spezialforschungen einzusehen.

Feldforschungen bekommt ihr an Pokéstops, während euch Professor Willow höchstpersönlich die Spezialforschungen nennt. Feldforschungen können mit täglichen Herausforderungen verglichen werden, während Spezialforschungen an Quest-Reihen mit mehreren Schritten erinnern.

Feldforschungen finden und abschließen

Insgesamt drei Feldforschungen könnt ihr gleichzeitig verfolgen. Wollt ihr Feldforschungen finden, müsst ihr einfach zum nächsten PokéStop laufen und die Fotoscheibe drehen. Neben Items erhaltet ihr hier eine neue Quest, wenn ihr noch Platz für eine im Inventar habt. Allerdings wirft jeder PokéStop nur eine Feldforschung pro Tag ab.

Drückt ihr auf das Fernglassymbol, werden euch alle aktiven Quests angezeigt. Hier könnt ihr per Wischfunktion zwischen den Feldforschungen und Spezialforschungen wählen. Solltet ihr eine Herausforderung einfach nicht schaffen, könnt ihr oben rechts einfach auf den Papierkorb klicken und die Feldforschung löschen.

Schließt ihr eine Feldforschung erfolgreich ab, erhaltet ihr dafür einen Forschungsstempel, der oben in der Ansicht verzeichnet wird. Wieder könnt ihr nur einen Stempel pro Tag erhalten, egal, wie viele Quests ihr auch abschließt. Hebt euch also immer eine einfache für den nächsten Tag auf, damit ihr den sogenannten Forschungsdurchbruch nach sieben Tagen schnell erreicht.

Pro Tag ein Stempel für eine abgeschlossene Feldforschung. Die Belohnungen seht ihr rechts.Pro Tag ein Stempel für eine abgeschlossene Feldforschung. Die Belohnungen seht ihr rechts.

Belohnungen für Feldforschungen in Pokémon GO

Welche Belohnungen ihr für Feldforschungen bekommt, seht ihr schon rechts neben der Aufgabe. Handelt es sich um die Begegnung mit einem besonderen Pokémon, wisst ihr zunächst nicht, welches Monster euch nach der Aktivierung gegenübersteht. Für einen schnellen Überblick hier eine Liste mit möglichen Belohnungen:

  • Items wie Pokébälle, Beeren, Sternenstaub oder Tränke

  • Mega-Energie für Mega-Entwicklungen

  • Evolutionssteine

  • Begegnung mit speziellen Pokémon (auch Shinys sind möglich)

Forschungsdurchbruch erreichen (April 2021)

Schließt ihr sieben Feldforschungen ab, werdet ihr von Professor Willow für den erreichten Forschungsdurchbruch belohnt. Öffnet ihr die Kiste, erhaltet ihr Items wie Beeren oder Tränke, aber auch Erfahrungspunkte und Sternenstaub.

Besonders beliebt ist die Möglichkeit, ein seltenes Pokémon nach dem Forschungsdurchbruch fangen zu können. Jeden Monat begegnet euch ein anderes Pokémon im Forschungsdurchbruch. von April bis Mai (2021) ist das ein männliches Quabbel. Im Jahr 2021 begegnete euch bereits ein Chaneira, Relaxo und Kaumalat.

Holt ihr euch die Belohnung ab, erscheint das Pokémon vor euch. Ihr müsst es jetzt nur noch fangen. Da die Kreaturen des Forschungsdurchbruches sehr stark sind und einen hohen WP-Wert aufweisen, solltet ihr mindestens ein paar Hyperbälle parat haben.

Neben Sternenstaub und einem Pokémon, erhaltet ihr bei einem Forschungsdurchbruch auch zufällige Items. Das sind beispielsweise Beeren oder andere nützliche Gegenstände wie Tränke.Neben Sternenstaub und einem Pokémon, erhaltet ihr bei einem Forschungsdurchbruch auch zufällige Items. Das sind beispielsweise Beeren oder andere nützliche Gegenstände wie Tränke.

Alles, was ihr über Spezialforschungen wissen solltet

Die Spezialforschungen ähneln den Feldforschungen sehr, allerdings könnt ihr sie nicht einfach am nächsten PokéStop abholen. Professor Willow wird euch direkt kontaktieren und euch die nächste große Quest-Reihe vorstellen. Ihr könnt die Spezialforschungen also nicht verpassen.

Eine Spezialforschung kann nicht abgebrochen werden. Sie wird womöglich solange in eurem Inventar auffindbar sein, bis die nächste große Quest von Prof. Willow verkündet wird. Fragt ihr euch, ob ihr eine Spezialforschung löschen könnt, müssen wir das leider mit „Nein!“ beantworten.

Auch die Belohnungen werden bei den Spezialforschungen etwas anders verteilt. Wollt ihr euren Trainer leveln, wird euch die EP-Belohnung für jede abgeschlossene Quest erfreuen. Schließt ihr drei Herausforderungen ab, schreitet ihr in der Quest-Reihe weiter voran. Außerdem erhaltet ihr für einen erfolgreichen Questschritt weitere Belohnungen, die euch am unteren Bildschirmrand angezeigt werden.

Spezialforschungen (bis 2021) im Überblick

Über die vergangenen Monate und Jahre wurden zahlreiche Spezialforschungen eingeführt, an denen ihr vielleicht heute noch arbeitet. Die Aufträge können nämlich ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir haben die wichtigsten nachfolgend aufgelistet – von neu bis alt:

  • „Alle in einem ... Nr. 151“ (März 2021 – Kanto-Tour-Ticket erforderlich)

  • „Höhenflug“ (Februar 2021)

  • „Eine Schillernde Ablenkung“ (Dezember 2020)

  • „Eine Mega-Entdeckung“ (August 2020)

  • „Ein langer Schatten“ (November 2019)

  • „Eine kolossale Entdeckung“ (November 2019 – Event-Ticket erforderlich)

  • „Eine gruselige Nachricht 2019“ (Oktober bis November 2019)

  • „Ein tausendjähriger Schlaf“ (August 2019)

  • „Eine beunruhigende Situation“ (Juli 2019)

  • „Forschung zum Durchstarten“ (Juni bis September 2019)

  • „Mehr zu Meltan“ (November 2018)

  • „Eine gruselige Nachricht 2018“ (Oktober bis November 2018)

  • „Ein Sprung in der Zeit“ (August 2018)

  • „Eine mysteriöse Entdeckung“ (März 2018)

Im Trailer werden Feldfoschungen und Spezialforschungen im Detail vorgestellt:

Habt ihr schon einen Forschungsdurchbruch erreicht? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Pokémon Go
Pokémon Go spieletipps meint: Pokémon verlagert das Monstersammeln gelungen in die reale Welt. Allerdings muss Nintendo die technischen Mängel schnell beheben, um Frustmomente zu vermindern. Artikel lesen
Hey Rockstar, habt ihr nicht etwas vergessen?

GTA 5 8 Jahre später: Hey Rockstar, habt ihr nicht etwas vergessen?

Redakteur Johannes fragt sich, warum die Updates für GTA Online nicht auch im Singleplayer-Modus verfügbar (...) mehr

Weitere Artikel

bei denen ihr nur applaudieren könnt

Die "Metal Gear Solid"-Reihe hat neben vielen anderen Spielen einen wohlverdienten Platz auf dem Olymp der Videospi (...) mehr

Weitere News

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Pokémon Go
  4. Tipps
  5. Alles über Feldforschungen und Spezialforschungen bis 2021
Pokémon Go (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website