Tipps zum Kämpfen und Erkunden der Spielwelt - God of War

von: Spieletipps Team (20. April 2018)

In God of War (2018) verschlägt es den mittlerweile gealterten Kratos in die nordische Mythologie. Doch auch hier trachten ihm Götter und andere übernatürliche Wesen nach dem Leben. Gemeinsam mit seinem Sohn Atreus geht Kratos auf eine anstrenge Reise. Es wird jede Menge gekämpft, es wird viel untersucht und geskillt. Wir fassen für euch die besten Tipps zusammen, damit ihr optimal vorbereitet in das Abenteuer starten könnt!

Im ersten Teil unserer Videolösung, zeigen wir euch, wie ihr die erste Mission meistert – schaut mal rein!

Bevor wir mit den eigentlichen Tipps starten, haben wir noch zwei erfreuliche Hinweise für euch: Zuerst einmal könnt ihr God of War immer manuell speichern. Öffnet einfach das Menü und drückt die Dreieck-Taste, um in die Optionen zu gelangen.

Außerdem könnt ihr jederzeit den Schwierigkeitsgrad umstellen, falls euch z.B. ein Kampf zu schwer ist (außer ihr habt euch für den höchsten Schwierigkeitsgrad entschieden). Das Beste daran ist, dass es keinen Einfluss auf die Trophäen hat – ihr verbaut euch damit also nichts.

Tipps zum Erkunden der Spielwelt

Midgar ist unfassbar groß und versteckt Unmengen an Sammelobjekten vor euch, die in insgesamt elf Kategorien eingeteilt sind. Darüber hinaus sind Kratos und Atreus stets auf der Suche nach Hacksilber, das sie zum Verbessern ihrer Ausrüstung benötigen. Das solltet ihr dabei beachten:

  • Ihr findet in der Spielwelt viele zerstörbare Objekte wie Kisten, Fässer und Ähnliches. Zerschmettert alles, was euch vor die Axt kommt, denn so könnt ihr kleine Mengen an Hacksilber finden. Das ist zwar nicht sonderlich viel, häuft sich aber natürlich mit der Zeit an. Wenn ihr euren Glückswert steigert, könnt ihr die Ausbeute erhöhen.

  • Schaut nicht immer stur geradeaus, sondern blickt auch mal nach oben. Hier und da hängen z.B. Schätze in den Baumkronen. Werft eure Axt nach ihnen, um sie einsammeln zu können. Außerdem flattern auch Odins Raben an besonderen Orten in der Luft herum – leicht zu übersehen, wenn ihr nicht aufpasst.

Leuchtende Symbole helfen euch dabei, Schätze in der Luft leichter zu erkennen.Leuchtende Symbole helfen euch dabei, Schätze in der Luft leichter zu erkennen.

  • Atreus ist nicht nur im Kampf eine Hilfe, sondern versorgt euch auch mit Tipps, wenn ihr einmal nicht weiter wisst. Er kann euch auch auf Sammelobjekte oder die eben erwähnten Schätze in den Baumkronen aufmerksam machen – hört also immer gut zu.

  • In God of War sind viele Levelabschnitte relativ linear. Nichtsdestotrotz findet ihr viele Abzweigungen, die zu geheimen Schätzen führen. Haltet die Augen offen und prüft diese zuerst. Atreus läuft immer auf den Hauptpfad zu, sodass ihr bei Weggabelungen sofort wisst, welcher Weg optional ist.

  • Vor allem am Anfang eurer Reise werdet ihr Orte finden (z.B. Verborgene Kammern), die ihr mit eurem Fortschnitt nicht betreten könnt. Merkt euch diese Orte und kehrt später zurück. Verborgene Kammern werden aber auch auf der Karte markiert, wenn ihr sie einmal gefunden habt.

  • Nornentruhen gehören zu den wichtigsten Schätzen im Spiel, da ihr darin Idunn-Äpfel und Hörner mit Blutmet findet, die eure Gesundheit bzw. eure Rage erhöhen. Um die Truhen öffnen zu können, müsst ihr zuvor einige Siegel zerstören. Die Siegel sind teilweise sehr gut und oft nicht in unmittelbarer Nähe versteckt. Viele Siegel findet ihr irgendwo im Hintergrund und könnt sie nur zerstören, wenn ihr eure Axt auf sie werft.

Ihr habt einen tollen Tipp, den ihr mit der Community teilen wollt?

Tipps für den Kampf

Die wichtigste Komponente in God of War ist zweifelsfrei das Kämpfen. Das wuchtige Kampfsystem bietet viel Abwechslung und strategische Möglichkeiten. Wir erklären euch, worauf ihr achten müsst.

  • Am Anfang könnt ihr entweder mit eurer Axt oder mit euren Fäusten angreifen. Die Axt macht mehr Schaden und Faustangriffe füllen die Betäubungsleiste schneller auf. Ist ein Gegner betäubt, könnt ihr R3 drücken, um einen Betäubtengriff durchzuführen, den der Gegner nicht überlebt.

  • Mit L2 (zielen) und R2 (werfen) könnt ihr eure Axt auf Gegner schleudern und mit der Dreieck-Taste wieder zu euch „rufen“ – eine wichtige Option im Kampf. So könnt ihr z.B. die Axt auf einen Gegner werfen, um ihn einzufrieren. Solange dieser bewegungsunfähig ist, greift ihr mit den Fäusten einen anderen Gegner an.

So in etwa sieht die gerade beschriebene Taktik in der Praxis aus.So in etwa sieht die gerade beschriebene Taktik in der Praxis aus.

  • Jeder Gegner hat Schwachstellen (werft eure Axt darauf) und Angriffsmuster. Wenn ihr mit einem Gegnertyp Probleme habt, solltet ihr das Bestiarium öffnen, um euch mehr Informationen einzuholen.

  • Vergesst nicht, dass ihr auch einen Schild besitzt, den ihr mit L1 zücken könnt. Vorsicht ist geboten, wenn gegnerische Angriffe gelb oder gar rot aufleuchten. Dann solltet ihr mit der X-Taste ausweichen, da solche Attacken den Block durchstoßen.

  • Atreus unterstützt euch im Kampf mit seinem Bogen. Visiert einen Gegner an und signalisiert Atreus mit der Viereck-Taste, dass er diesen Feind angreifen soll. Atreus ist eine große Hilfe und manchmal unverzichtbar (z.B. im Kampf gegen eine Wiedergängerin).

  • Atreus eignet sich auch sehr gut dazu, um Gegner abzulenken. Abgelenkte Gegner könnt ihr dann z.B. leicht von hinten angreifen oder gegen Wände schleudern, um einen höheren Betäubungsschaden zu verursachen.

  • Gegner können unterschiedlich stark sein. Ob ihr ihnen gewachsen seid, könnt ihr bereits an der Lebensleiste erkennen. Ist diese lila gefärbt, heißt es Alarmstufe Rot! Oft bewachen solche starken Feinde einen optionalen Schatz. Wollt ihr den Schatz unbedingt haben, solltet ihr mehr auf den Fernkampf setzen.

  • Wenn eure Rage-Leiste aufgefüllt ist, könnt ihr eure Rage mit L3 + R3 aktivieren, um eure Gegner in Stücke zu reißen. Als Spieler neigt man dazu, sich die Rage aufzusparen. Tut das nicht, sondern setzt sie so oft wie möglich ein! Die Rage erleichtert Kämpfe enorm und lädt sich relativ schnell wieder auf.

Das waren unsere Tipps zu God of War. Sollte uns noch mehr einfallen, werden wir sie in diesem Artikel ergänzen. Ansonsten freuen wir uns auch über eure Tipps. Lasst es uns wissen, wenn euch etwas Tolles aufgefallen ist!

God of War (2018)

God of War (2018) spieletipps meint: Umwerfend schön inszeniertes Abenteuer. Leider hinkt die neue Kampfmechanik den Vorgängern hinterher, dafür gewinnt das Spiel in allen anderen Bereichen. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
So reagiert das Internet auf die Ankündigung

Call of Duty - Black Ops 4: So reagiert das Internet auf die Ankündigung

Lange Zeit wurde spekuliert, getuschelt und geraten, nun ist es allerdings klar: Call of Duty - Black Ops 4 setzt in (...) mehr

Weitere Artikel

Das sind die ersten Wertungen

Dark Souls - Remastered: Das sind die ersten Wertungen

Ab heute darf wieder gestorben werden: Die Remastered-Version des ersten Dark Souls erscheint für PC, Xbox One und (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

God of War (2018) (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link