State of Decay 2

Seuchenherz zerstören und Blutseuche umgehen - State of Decay 2

von Marco Tito Aronica (Freitag, 25.05.2018 - 14:58 Uhr)

Wenn ihr State of Decay 2 alleine spielt, werden die Seuchenherzen eine besonders große Herausforderung darstellen und da ihr viele dieser Orte auf der Karte aufsuchen müsst, möchten wir euch dabei unter die Arme greifen. Wollt ihr ein Seuchenherz zerstören, solltet ihr euch mit passender Ausrüstung auf den Weg begeben. Wir verraten euch außerdem, wir ihr der drohenden Blutseuche entgeht oder sie heilen könnt.

Im Video zeigen wir euch, wie wir unser erstes Seuchenherz im Rahmen der Hauptquest zerstört haben:

So könnt ihr ein Seuchenherz zerstören

Seuchenherzen zerstören - das solltet ihr mitnehmen

Schon früh im Spiel leitet euch die Hauptquest zu eurem ersten Seuchenherz. Alle weiteren Ursprungsorte der Epidemie werden euch auf der Karte markiert - ihr erkennt sie an dem blutroten Symbol mit einem Totenkopf darin. Wollt ihr die Seuche vollends bekämpfen, müsst ihr alle Seuchenherzen zerstören.

Das ist deshalb so gefährlich, weil in der Nähe dieser Fleischhügel besonders viele Seuchenzombies auftauchen. Was ihr auf jeden Fall dabei haben solltet ist folgendes:

  • eine Nahkampfwaffe, die noch genügend Haltbarkeit aufweist
  • eine beliebige Schusswaffe, die im besten Fall mit einem Schalldämpfer ausgestattet ist
  • Molotov-Cocktails, Dosenbomben, Minen oder später C4
  • Radio oder Feuerwerkskörper zur Ablenkung
  • Bandagen und Snacks, um Gesundheit zu regenerieren

Die Gegenstände könnt ihr meistens an der Werkbank herstellen oder ihr findet sie zufällig in einem der Gebäude. Habt ihr einen NPC-Gehilfen dabei, könnt ihr sogar mit ihnen handeln, vielleicht haben sie etwas nützliches im Angebot. Dafür benötigt ihr lediglich etwas Einfluss.

Sprengstoff wie die Dosenbomben etwa, sind fast schon ein Muss, wenn ihr ein Seuchenherz zerstören wollt. Ansonsten müsst ihr euch dem Nest gefährlich nah annähern und das steigert die Gefahr der Blutseuche.

Feuer ist sehr effektiv gegen die Seuchenherzen, doch auch Schusswaffen sind unerlässlich.
Feuer ist sehr effektiv gegen die Seuchenherzen, doch auch Schusswaffen sind unerlässlich.

So geht ihr vor, wenn ihr Seuchenherzen zerstört

Sobald ihr das Seuchenherz attackiert, werden Impulse ausgesendet, die weitere Zombies anlocken. Um euch feindliche Verstärkung zu ersparen, könnt ihr im Vorfeld ein Radio oder Feuerwerkskörper um das Haus herum platzieren. Ihr habt jetzt für einen kurzen Moment Zeit, das Seuchenherz ohne Bedrängnis zu attackieren.

Wollt ihr das Seuchenherz schnell zerstören, solltet ihr einen Molotiv-Cocktail oder eine Dosenbombe auf das Ziel werfen und danach direkt das Feuer eröffnen. So maximiert ihr euren Schaden. Eine Nahkampfwaffe solltet ihr nur im Notfall einsetzen, da ihr euch leicht mit der Seuche anstecken könnt, wenn ihr zu nah am Seuchenherz steht.

Später, wenn ihr Zugang zu einem größeren Waffenarsenal mit C4 und Granaten habt, werden die Seuchenherzen vermutlich kaum noch ein Problem darstellen. Bis dahin müsst ihr aber schon viele Nester vernichten, weshalb unsere Strategie hilfreich sein wird.

Solltet ihr euch doch einmal mit dem Virus anstecken, denn auch jeder eingesteckte Treffer von einem Blutzombie füllt die Leiste langsam, müsst ihr sogenannte Seuchenheilmittel herstellen. Tötet dafür einige der blutverschmierten Untoten und kehrt zu eurer Krankenstation zurück. Es ist immer sinnvoll, ein paar Seuchenproben dabei zu haben, wenn ihr ein Nest ausrotten wollt.

Fünf Seuchenproben ergeben ein Seuchenheilmittel. Macht ihr euch auf den Weg zu einem Seuchenherz, solltet ihr immer welche dabei haben.
Fünf Seuchenproben ergeben ein Seuchenheilmittel. Macht ihr euch auf den Weg zu einem Seuchenherz, solltet ihr immer welche dabei haben.

Was wir euch ebenfalls empfehlen können, ist ein Auto als Waffe zu benutzen. Werdet ihr überrannt, könnt ihr euren Hintern in das Fahrzeug schwingen und ein paar Runden um das Gebiet herum drehen. Dabei fahrt ihr einige der Zombies um und minimiert so die Gefahr von Zeit zu Zeit. Platziert das Auto vor dem Gebäude also so, dass ihr schnell einsteigen und fliehen könnt.

Um das Ganze kurz klarzustellen: Die genannten Tipps helfen natürlich nicht nur Solo-Spielern. Auch im Koop mit Freunden und Fremden werdet ihr die Nester mit dieser Strategie viel einfacher vernichten können.

Ebenfalls wichtig zu erwähnen ist noch, dass übrige Seuchenherzen mit jedem zerstörten Nest stärker werden. Je weiter ihr voranschreitet, desto schwieriger wird es also, den Ursprung der Plage vollends auszulöschen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. State of Decay 2
  3. Seuchenherz zerstören und Blutseuche umgehen

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website