Harvest Moon - Light of Hope

Harvest Moon - Light of Hope: Kurztipps

Saat von Pflanzenmutationen erhalten

von: MayaChan / 09.07.2018 um 10:05

Wenn ihr Pflanzen einpflanzt, so könnt ihr gelegentlich mutierte Pflanzenarten bekommen, die eine andere Farbe und einen anderen Namen besitzen als die Saat, aus der sie entstanden ist. (Bei nachwachsenden Pflanzen passiert das nur beim ersten Wachsen, danach verändern sie sich nicht mehr)

Bevor ihr jetzt aber anfangt, diese Ernteerträge für später zu bunkern oder zu kochen, verschenken oder für z.B. die Futterproduktion zu nutzen, solltet ihr sie erst mal ausnahmslos verkaufen. Sobald ihr nämlich eine bestimmte Menge dieser Mutation verkauft (kann je nach Pflanze variieren), fangen Sam bzw. Carol an, die Saat für die mutierten Pflanzen zu verkaufen.

Anstatt also darauf zu hoffen, dass z.B. genügend Mais in Futtermais mutiert, könnt ihr so gezielt größere Mengen Futtermais für euer Tierfutter anpflanzen, ohne gleichzeitig tonnenweise normalen Mais mit zu produzieren, den ihr hinterher nicht zu Futter umwandeln könnt.

Ich fine den Beitrag klasse

17. Oktober 2018 um 16:58 von serafina-tokio


Dieses Video zu Harvest Moon - Light of Hope schon gesehen?

Rotluchs streicheln

von: MayaChan / 09.07.2018 um 10:07

Wenn ihr den Rotluchs als Haustier aufgenommen habt, dann könnt ihr ihn streicheln, um jedes Mal ein halbes Herz zu regenerieren. Das funktioniert allerdings nicht, wenn ihr ihn hochhebt, sondern nur, wenn er gerade am Essen ist oder nach 8 PM, wenn er schläft.

Falls ihr das tagsüber ausnutzen wollt, dann füttert ihn morgens einfach nicht, sondern erst, wenn ihr euch regenerieren wollt.

Da die Zeit in Gebäuden nicht weiter läuft, könnt ihr euch so regenerieren, ohne Zeit wie in der heißen Quelle zu verschwenden.


Universelles Geschenk

von: MayaChan / 12.07.2018 um 09:31

Falls ihr nicht wisst, was ihr jemandem schenken sollt, dann schenkt der Person einfach Muscheln. Diese werden von allen Dorfbewohnern geliebt (es ist sogar das Lieblingsgeschenk von Holly und Soleil) und können in größeren Mengen sehr schnell am Strand ausgegraben werden.

Überdies könnt ihr außerdem Edelsteine verschenken, denn auch diese werden von den Dorfbewohnern geliebt, allerdings ist hier die Beschaffung natürlich deutlich zeit- und kostenintensiver und daher weniger empfehlenswert.


Tipp für den Anfang

von: Neppi / 02.09.2021 um 10:27

Wenn ihr am 2. Tag aufwacht, habt ihr erstmal unendlich viel Zeit und unendlich viel Energie. Ihr sollt eigentlich die Insel erkunden, jedoch könnt ihr diese Zeit nutzen und das ganze Unkraut auf eurer Farm beseitigen, bevor es überhand nimmt. Leider habt ihr noch keine anderen Werkzeuge um euren Hof aufzuräumen. Ihr bekommt jedes Mal 10 Kohlsamen geschenkt, solange ihr den Laden noch nicht gebaut habt. Nutzt das aus und baut einige Felder mit den gratis Kohlsamen an. Da euch keine Energie verloren geht oder Zeit könnt ihr das beliebig oft wiederholen. Bedenkt aber, dass ihr die nächsten Tage euch auch um die Felder kümmern müsst und die Zeit bzw. eure Energie dann natürlich rennt.


Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Harvest Moon - Light of Hope
Harvest Moon - Light of Hope
Marvel's Guardians of the Galaxy - The Telltale Series: Eine kurze Episode der Galaxie

Marvel's Guardians of the Galaxy - The Telltale Series: Eine kurze Episode der Galaxie

Fünf Helden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, riskieren Kopf und Kragen, um das Universum zu retten. (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Harvest Moon - Light of Hope
  4. Cheats
  5. Kurztipps
Harvest Moon - Light of Hope (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website